Veröffentlicht inLifestyle

Nanu-Nana: Wer steckt wirklich hinter der Billig-Kette?

Von Deko- und Geschenkartikeln bis zu Wohnaccessoires: Bei Nanu-Nana gibt es gefühlt alles im Bereich Non-Food, was das farbenfrohe Verbraucher*innenherz begehrt. Zeit, einmal hinter die Kulissen der Billig-Kette zu schauen.

Mal schnell ein Geschenk oder etwas Deko kaufen? Da stolpert man rasch mal bei Nanu-Nana rein. Aber weißt du eigentlich, er hinter der Laden-Kette steckt?
u00a9 IMAGO/Zoonar

Das steckt hinter der Marke Weleda!

Weleda ist weltbekannt. Die Produkte des Unternehmens sollen ganzheitlich pflegen und finden sich in Apotheken, Bio- und Naturkostläden sowie in Drogerien. Aber wer weiß eigentlich, wer Weleda geschaffen hat und was genau hinter der Marke steckt?


Nanu-Nana wirkt manchmal etwas aus der Zeit gefallen, und gerade das macht bei vielen Verbraucher*innen den besonderen Charme dieses Unternehmens aus. Kein Wunder, schon seit über 50 Jahren prangt das Logo des bunten Deko-Discounters mit dem ungewöhnlichen Namen bereits in deutschen Innenstädten. Aber weißt du, wer eigentlich dahinter steckt?

Warum trägt Nanu-Nana diesen ungewöhnlichen Namen?

Die Idee für den Namen sei dem Gründer in jungen Jahren gekommen, als er als Strandfotograf für das elterliche Fotogeschäft auf der Nordseeinsel Langeoog unterwegs gewesen sei. Dort hätte er den Satz gehört: „Nanu-Nana, wer kommt denn da? Nanu-Nana, wer fotografiert denn da?“

Nanu-Nana, hier im Einkaufszentrum der Bahnhofspassagen, Potsdam: Bunt, bunter, Nanu-Nana. Der Name ist Programm Quelle: IMAGO / Schöning Foto: IMAGO/Schöning

Das steckt hinter dem Deko-Laden Nanu-Nana

Nanu-Nana ist eine inhabergeführte mittelständische Einzelhandelskette, die sich auf preiswerte Geschenk- und Dekoartikel sowie Wohnaccessoires spezialisiert hat. Eigentümer ist die Unternehmerfamilie Hoepp. Joachim Hoepp gründete Nanu-Nana im Jahr 1972, er ist Namensgeber und in der Geschäftsleitung tätig.

Der Firmensitz befindet sich im niedersächsischen Oldenburg. Über 300 Filialen von Nanu-Nana sind über in Deutschland, Österreich, Polen und Tschechien verteilt.

Der Umsatz betrug 2021 68,7 Millionen Euro.

Alverde: Ein Blick hinter die Kulissen der Naturkosmetik von dm
Isana: Welches Geheimnis steckt hinter der beliebten Rossmann-Eigenmarke?
Lavera: Was du über das Label noch nicht wusstest

Was macht Nanu-Nana anders?

Das Sortiment der Geschäfte beinhaltet vor allem kleinere Artikel und Wohnaccessoires wie künstliche Blumen, Kerzen und Geschenkartikel. Spannend ist, dass die einzelnen Filialen neben einem Pflichtsortiment selbst Artikel bestimmen können, die sie in ihren Geschäften anbieten möchten. Das bedeutet, dass jede Filiale über ein eigenes Sortiment verfügt.

Außerdem ist Nanu-Nana ist unter anderem Eigentümer der Marke Girl’s Secret, die Produkte bekommt man also nur in Filialen des Unternehmens selbst.

Du magst unsere Themen? Folge wmn.de auf Social-Media.