In einer Zeit, in der wir uns (mal wieder) mehr zu Hause aufhalten als irgendwo sonst, will man die spärlichen Ausgeh-Abende und Restaurantbesuche besonders genießen. Doch manchmal ist der Service im Restaurant einfach nicht sonderlich gut. Kellner:innen haben einen schlechten Tag, die Kochenden geben sich bei deinem Gericht nicht sonderlich viel Mühe und der Wein ist schon schal. Das kann passieren und ist nicht schlimm – ärgerlich ist es aber dennoch.

Wir zeigen euch, mit welchem Restaurant-Trick ihr es schafft, immer den besten Service zu erhalten. Wie dieser Trick funktioniert und wie er auch auf Hotels und Co. ausgeweitet werden kann, verrät dir ein TikTok.

So werden Restaurant-Besuche und Urlaube für dich zum regelrechten Luxus

Manchmal muss man ein wenig tricksen, um das meiste aus seinem Urlaub oder seinem wohlverdienten Feierabend im Restaurant herauszuholen. Das weiß auch TikTok-Userin Samantha von @samunwisegamgee, die mit einem Stitch auf die Frage von TikTok-User @farbsy antwortet. Er wollte von seinen Zuschauer:innen wissen, was das Genialste ist, was sie je getan haben.

Samantha gewinnt mit ihrem TikTok nicht nur die Competition um die beste Antwort, sondern liefert für die 1,6 Millionen Zuschauer:innen auch gleich noch einen Restaurant-Trick, den wohl jede:r in Zukunft einmal anwenden wird.

@samunwisegamgee

#stitch with @farbsy love me a good personal assistant

♬ original sound – Samantha

Die junge Frau erzählt, dass sie ihre Restaurantbesuche oder Hotelaufenthalte immer mithilfe ihres persönlichen Assistenten bucht. So weit, so gut – doch nur die wenigsten von uns werden sicherlich einen persönlichen Assistenten haben. Und da kommt das Geniale an Samanthas Trick: Denn sie selbst hat auch keinen personal assistent – sie ist ihr eigener persönlicher Assistent.

In dem Video erzählt sie, dass sie sich eine extra G-Mail-Adresse eingerichtet hat, um mit dieser ein Hotel oder den Tisch für ein Restaurant zu buchen. Dadurch gibt sie vor, dass sie als Person einen persönlichen Assistenten hat, während sie in Wirklichkeit nur zwei unterschiedliche E-Mail-Adressen benutzt. Laut ihr soll sich der Service in den verschiedenen Einrichtungen dadurch enorm verbessern.

Persönlicher Assistent: Darum funktioniert dieser Restaurant-Trick

Doch warum sollte dieser Restaurant-Trick funktionieren? Immerhin bucht ja nur ‚jemand anderes‘ für dich bestimmte Termine, oder? In dem Sinne ist das absolut richtig. Doch ein ‚Ottonormalverbraucher‘ kann sich selten einen persönlichen Assistenten leisten. Nicht nur wir verbinden das Dasein eines persönlichen Assistenten mit Reichtum oder einer besonderen Stellung – das tun auch die Mitarbeitenden von Hotel und Co.

Wenn diese also denken, dass du ein ‚hohes Tier‘ bist, da du ja sogar einen persönlichen Assistenten für deine Person hast, werden sie dich automatisch besser behandeln. Denn laut ihnen hättest du durch deinen sozialen oder politischen Einfluss die Möglichkeit, die Mitarbeitenden schnell aufs Abstellgleis zu schicken.

Mit einer kleinen Verarsche kannst du also dafür sorgen, dass du einen besseren Service im Urlaub oder bei deinem nächsten Restaurantbesuch erfährst – auch wenn nur du selbst dein persönlicher Assistent bist.

Assistenz-Mail: Wie soll man sie schreiben?

Der Lifehack, die eigene Assistentin oder der eigene Assistent zu spielen, kommt bei den Fans der TikTokerin sehr gut an. Allerdings kam in den Kommentaren unter dem Video vor allem eine wichtige Frage auf: „Wie soll ich diese E-Mail formulieren?“ Auch darauf gibt Sam eine befriedigende Antwort. Sie zeigt eine Beispielmail anhand einer Hotelreservierung, die in wenigen Minuten geschrieben ist. Frei aus dem Englischen übersetzt:

„Hallo Reservierungs-Team,

Ich würde gerne eine Suite im Auftrag von Mr. Robert Smith am 22. Dezember 2022 buchen. Könnten Sie mir sagen, welche Zimmer an diesem Tag verfügbar sind und ob es an diesem Tag Promotions- oder Rabattaktionen gibt, die Herr Smith nutzen kann?

Außerdem würde ich Sie bitten, einen Willkommenskorb und eine Flasche Wein auf das Zimmer zu liefern.

I freue mich auf ihre Antwort.

Vielen Dank,

Jane Doe
Persönliche Assistenz von Mr. Smith“

Noch mehr zum Thema TikTok & Co.?