Dass Menschen aus der LGBTQIA*-Community auch heute noch diskriminiert und ausgegrenzt werden, ist kein Geheimnis mehr. Und das nicht nur im privaten Umfeld. Unfassbar, aber wahr! In 69 Staaten wird Homosexualität noch immer unter Strafe gestellt und in 11 Ländern droht sogar die Todesstrafe. Doch wie sieht es eigentlich mit dem Rassismus innerhalb der LGBT-Community aus? Wie eine Studie herausgefunden hat, dass Diskriminierung auch bei homosexuellen Menschen Alltag ist, erfährst du hier. 

Rassismus in der LGBT-Community: Es fängt beim Online-Dating an 

Um in der LGBT-Community Fuß zu fassen und neue Kontakte zu knüpfen, stürzen sich viele schwule Männer in die Welt des Online-Datings. Plattformen wie Grindr bieten schwulen, bisexuellen oder transsexuellen Männern, die Möglichkeit, mit Männern in der näheren Umgebung in Kontakt zu treten. Da es hier meist um schnelle, unkomplizierte Treffen geht, wird meist schon im Profil genannt, was die jeweilige Person will und was eben nicht.

Profilbeschreibungen wie „Keine Asiaten, keine Schwarzen, keine Fetten, keine Opas“, sind dort keine Seltenheit. Doch hier wird kein Beuteschema beschrieben. Sondern Diskriminierung, Bodyshaming und Rassismus. Auch wenn die meisten in der Szene nichts davon wissen wollen.

Studie beweist: Rassismus in der LGBTQIA*-Community 

Viele fühlen sich dadurch ausgegrenzt und verletzt. Das zeigt eine Studie der Gay Mens Sexual Health Charity vor ein paar Jahren. Die Studie hat rund 850 Männer in Großbritannien zu Rassismus in der schwulen Szene befragt und schockierende Ergebnisse erzielt. So hatten 75 Prozent der Schwarzen Männer bereits erleben müssen, dass sie aufgrund ihrer Hautfarbe diskriminiert worden sind. Ebenfalls bestätigen konnten das Männer mit asiatischem Background (81 Prozent). Sowie Latinos (30 Prozent) und Männer mit unterschiedlichen Ethnien (78 Prozent).

Rassismus LGBT
Der Rassismus in der LGBT-Community ist größer als gedacht. Foto: Getty Images/Tony Anderson

Viele Teilnehmer erinnern sich daran, dass sie bei öffentlichen Veranstaltungen wie zum Beispiel in einer Schwulen-Disco ignoriert, online blockiert oder aufgrund ihrer Hautfarbe beschimpft worden sind. Peter aus Leeds erinnert sich noch genau an die schrecklichen Kommentare. „Will der Affe eine Banane“, ist nur einer der vielen Beleidigungen die er sich aus der LGBTQIA*-Community anhören musste.

Auch Gewalt aufgrund der Herkunft spielt in der schwulen Szene laut der englischen Studie eine große Rolle. Jeder Befragte, der aus Arabien oder der Türkei stammt, hat angegeben, dass er bereits Opfer von rassistischen Angriffen innerhalb der LGBTQIA*-Community gewesen ist. Die Studie befragte auch weiße, schwule Männer, ob sie der Ansicht seien, dass Rassismus in der schwulen Szene existiere. Nur 49 Prozent der Teilnehmer empfanden Diskriminierung und Rassismus als Problem. 

Rassismus in der LGBT-Community: Hier findest du Hilfe 

Auch du hast Erfahrungen mit Rassismus innerhalb der LGBTQIA*-Community machen müssen und weißt nicht recht, wie du damit umgehen sollst? Zum Glück gibt es hier in Deutschland verschiedene Anlaufstellen, an die sich Queers of Color wenden können, um einander zu stärken und zu unterstützen. 

Identifizierung mit der LGBTQ-Community
Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Anlaufstellen für die ganze LGBTQIA*-Community. Foto: Tim Samuel / Pexels via Canva

Psst: Hier findest du Angebote aus verschiedenen Städten in ganz Deutschland.

Neben Angeboten kannst du natürlich auch Beratungen oder psychologische Unterstützung in Anspruch nehmen. Viele Selbstorganisationen haben mittlerweile ein breitgefächertes Portfolio von Therapeut:innen, die sich nicht nur mit Rassismus, sondern auch in der LGBTQIA*-Community gut auskennen.  

Du möchtest deine Familie oder deine Freund:innen mehr über die LGBTQIA*-Community erzählen, jedoch sprechen diese kein einwandfreies Deutsch? Auch hier finden sich inzwischen eine Menge Infomaterial, welches beispielsweise in arabischer, englischer, russischer sowie spanischer und türkischer Sprache verfasst worden ist.

Mehr LGBTQIA*?

Liste der Sexualitäten: So vielfältig sind die sexuellen Orientierungen und Geschlechtsidentitäten
Sex Education, Pose und Co.: Diese LGBT-Serien solltest du dir unbedingt ansehen
Was bedeutet queer? – Dafür steht das Q in LGTBQIA*