Hast du dich schon einmal gefragt: Kann man Gedanken spüren? Meist zeigen wir Menschen unterbewusst auf verschiedene Weisen, dass wir sie mögen. Die wohl häufigste Art, dies jemandem zu zeigen, ist die Körpersprache. Eine Expertin erklärt uns, wie genau das eigentlich funktioniert und worauf du achten kannst, wenn du wissen willst, ob dich jemand wirklich mag. 

3 Psychologische Wege die Gedanken anderer zu spüren 

Natürlich wissen wir nie genau, was unser Gegenüber eigentlich gerade von uns denkt. Doch es gibt einige psychologische Hacks, um herauszufinden, ob jemand Zuneigung jeglicher Art für dich empfindet. Egal ob freundschaftlich oder romantisch, wenn dich jemand mag, wirst du es spüren. Eine Psychologie-Expertin gibt uns auf TikTok drei Impulse dazu, wie das geht. 

Zwei Frauen mit Kaffee
Die Köpersprache sagt viel über Menschen aus. Foto: Pexels / Alexander Suhorucov

1. Der Heldenimpuls 

Was bedeutet es, wenn jemand immer den Helden oder die Heldin für dich spielen will? Du kannst ganz einfach testen, wie sehr dich jemand mag, indem du ihm oder ihr ganz detailliert von einem Problem erzählst oder etwas preisgibst, was dich beschäftigt. Sei dabei so genau wie es geht und warte dann die Antworten ab. Wenn dich jemand mag, wird die Person dir sowieso ganz genau zuhören. Wenn dich jemand allerdings mag, wird die Person versuchen dir ganz genau zuzuhören, um dann dein Problem für dich zu lösen, dir Vorschläge zu geben und somit auch dein Held zu sein.  

2. Kann man Gedanken spüren: Die Körpersprache 

Achte beim nächsten Mal ganz genau darauf, wie jemand reagiert, wenn du den Raum betrittst. Denn sobald jemand seine Position oder Körperstellung verändert, sobald er oder sie dich sieht, mag dich die Person. Das Ganze passiert natürlich ganz unbewusst. Dabei ist es übrigens egal ob diese Zuneigung romantisch oder freundschaftlich ist. 

3. Die Grenzen-Regel 

Ein weiterer Test ist die Grenzen-Regel. Wenn ihr euch das nächste Mal gegenübersitzt, lege einen Gegenstand zwischen euch. Das kann ein Portemonnaie oder eine Tasse Kaffee sein. Wenn dein Gegenüber dich mag, schiebt er oder sie den Gegenstand zur Seite oder legt ihn sogar ganz weg.  

Zwei Frauen auf Fensterbank
Wenn ihr euch sehr nah seit wirst du eine Verbindung spüren. Foto: Pexels / Thirdman

Kann man Gedanken spüren?  

 Laut einem Artikel auf Psychology Today können wir natürlich nicht die Gedanken anderer Menschen lesen oder spüren. Aber mit ein paar Tools können wir unsere Intuition stärken und so die Gefühle und Gedanken anderer besser erahnen. Wenn man versucht, die Gedanken – oder besser gesagt, die Stimmung – einer Person zu lesen, sind Körpersprache, Tonfall und Wortwahl in der Regel die besten Anhaltspunkte. Ein weiteres wichtiges Element ist das Einfühlungsvermögen: Sich in die Lage einer anderen Person hineinzuversetzen, kann wichtige Einblicke in ihre Sichtweise geben und das Verständnis ihrer Gedanken, Gefühle und Handlungen erheblich erleichtern. 

Der erste Anhaltspunkt dabei ist meist das Gesicht. Am Gesicht anderer können wir nämlich am besten ablesen, wie die Gefühlslage einer anderen Person gerade ist.  
Seit Langem wird angenommen, dass die Körpersprache der Menschen sie verrät – dass Menschen „Hinweise“ haben, die aufmerksame Menschen auf ihre wahren Absichten aufmerksam machen können. Die Forschung zeigt, dass wir andere besser einschätzen können, wenn wir uns bewusst auf solche Hinweise konzentrieren. Zum Beispiel können Gesichtszüge wie Augen und Mund eine Menge Informationen liefern, aber wenn wir die ganze Person betrachten, sehen wir möglicherweise nicht, was ihr Gesicht uns zu sagen hat. 

Tatsächlich Gedanken lesen: Tools die es ermöglichen 

In einer Reihe von neurowissenschaftlichen Bereichen werden tatsächlich Technologien zum Lesen des Gehirns entwickelt. Diese Technologien können neuronale Signale aufzeichnen, verarbeiten und entschlüsseln. Dies wurde in einigen Fällen als „Gedankenlesetechnologie“ bezeichnet, insbesondere in den populären Medien. Diese Technologien können zum einen sinnvoll und hilfreich sein, sind zum anderen allerdings noch sehr umstritten. 

Fest steht: Mit einem bisschen Verständnis von Körpersprache kannst du ganz einfach entziffern, ob dich jemand mag oder nicht. Ganz ohne die Gedanken spüren zu müssen.

Weiterlesen:
Die Frage aller Fragen: Mag er mich nur?
Er spielt mit mir? Diese 5 Anzeichen verraten es dir
12 Eigenschaften, an denen du echte und falsche Freunde erkennst
Selbstliebe Test: 5 Fragen, die dir zeigen, ob du dich selbst liebst