Du hast mal wieder Hunger auf Pizza, aber gerade kaum Zeit, dir eine zu machen? Dann ist die Pizza aus der Mikrowelle bestimmt etwas für dich. Warum du sie das nächste Mal unbedingt ausprobieren solltest und wie du die Mikrowellen-Pizza in nur fünf Minuten zubereitest, erfährst du in diesem Artikel.

4 Gründe, warum du die Pizza in der Mikrowelle zubereiten solltest

Eine Pizza aus der Mikrowelle?! Das klingt zwar schön und gut, aber was genau soll das bringen? Und welche Vorteile hat solch eine Mikrowellen-Pizza gegenüber einer Tiefkühl- oder einer bestellten Pizza? Wir haben hier vier Gründe aufgelistet, warum deine nächste Pizza eine Mikrowellen-Pizza sein sollte:

1. Zeitersparnis

Ein wichtiger Grund, weshalb du Pizza aus der Mikrowelle ausprobieren solltest, ist die unglaubliche Zeitersparnis. Während eine Tiefkühlpizza meist etwa 15 bis 20 Minuten benötigt und eine gelieferte Pizza sogar bis zu 40 Minuten, braucht eine Mikrowellen-Pizza je nach Mikrowelle gerade einmal fünf bis maximal zehn Minuten.

2. Mehr Platz im Gefrierfach

Wenn du dir regelmäßig eine Mikrowellen-Pizza zubereitest, benötigst du außerdem nicht mehr so viel Platz im Gefrierfach, da du dort keine Tiefkühlpizzen mehr lagern musst. Den freien Platz kannst du jetzt also für andere Dinge nutzen.

3. So viel Belag, wie du möchtest

Meist sind Tiefkühlpizzen und in seltenen Fällen auch normale Pizzen eher spärlich belegt. Wenn du aber die schnelle Mikrowellen-Pizza zubereitest, kannst du sie mit so viel Käse, Salami oder Gemüse belegen, wie du möchtest.

Frau macht Mikrowellen Pizza
Bei einer Mikrowellen-Pizza weißt du immer ganau, was drin ist. Foto: imago images/Addictive Stock

4. Du weißt, was drin ist

Häufig ist Pizza aus der Tiefkühltruhe mit vielen Konservierungsstoffen oder Aromen versehen. Bei einer Mikrowellen-Pizza ist das jedoch nicht der Fall. Wie bei den Belägen auch, entscheidest du, was du in deiner Pizza haben möchtest.

Du weißt also ganz genau, was drin ist und kannst die Pizza somit auch ideal an mögliche Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien anpassen.

So gelingt dir die Mikrowellen-Pizza in nur 8 Schritten

Das klingt zwar alles schon sehr gut, aber wie genau bereitet man eine Mikrowellen-Pizza eigentlich zu? Wir haben hier ein Rezept für dich, das dich gerade einmal ein paar Minuten kosten wird. Die Pizza aus der Mikrowelle ist also ideal, wenn es mal schnell gehen muss:

Für eine Mikrowellen-Pizza brauchst du:

  • 50 Gramm Mehl
  • 30 Milliliter Milch deiner Wahl
  • Passierte Tomaten
  • Pizzakäse
  • Belag deiner Wahl (zum Beispiel Salami, Schinken oder Mais)
  • Salz und Pfeffer
  • Oregano oder andere Gewürze deiner Wahl
  • Backpapier
  • Nudelholz
  • Eine kleine Schüssel
  • Eine Gabel
  • Eine Mikrowelle
Frau isst Pizza mit viel Käse
Eine Mikrowellen-Pizza kannst du in nur wenigen Minuten zubereiten. Foto: imago images/Westend61

So geht’s:

  1. Zuerst vermengst du in einer Schüssel das Mehl mit der Milch und verknetest beides zu einem festen Teig. Bei Bedarf kannst du noch etwas Milch hineingeben. Beachte aber, dass der Teig keinesfalls zu flüssig sein darf.
  2. Schneide jetzt ein Backpapier in zwei gleich große Teile und lege den Teig auf eines dieser Teile. Das zweite Stück Backpapier kannst du nun darüberlegen und den Teig anschließend mit einem Nudelholz zu einem flachen Pizzateig ausrollen.
  3. Wenn deine Pizza nach dem Ausrollen noch nicht die gewünschte Form hat, kannst du jetzt eine Schüssel darüberlegen und den überstehenden Rand mit einem Messer abschneiden.
  4. Nimm jetzt eine Gabel und steche damit viele kleine Löcher in den Pizzaboden. So wird er fluffiger und auch schneller knusprig.
  5. Anschließend würzt du die passierten Tomaten mit Salz, Pfeffer und etwas Oregano und erhältst so eine leckere Tomatensauce, die du im nächsten Schritt auf der Pizza verteilen kannst.
  6. So kommt die Pizza für ca. 45 Sekunden in die Mikrowelle. Die Backzeit kann jedoch je nach Mikrowelle und Leistung deutlich variieren. Bleibe also bei deiner Pizza stehen und achte darauf, dass sie nicht anbrennt.
  7. Jetzt kannst du deine Pizza nach Belieben mit Käse und anderen Belägen belegen und sie anschließen nochmals für ca. 45 Sekunden in die Mikrowelle stellen.
  8. Jetzt noch kurz abkühlen lassen und servieren und dann heißt es: guten Appetit!

Tipp: Jede Mikrowelle ist anders und daher variiert auch die Zubereitungszeit der Pizza stark. Am besten lässt sich eine Mikrowellen-Pizza jedoch mit einer Kombi-Mikrowelle zubereiten, die eine extra Pizzafunktion hat.

Pizza in Mikrowelle Frau Hand
In einer Mikrowelle mit Pizzastufe, wird deine Mikrowellen-Pizza noch knuspriger. Foto: imago images/Addictive Stock

Fazit: So lecker ist die Mikrowellen-Pizza

Eine Mikrowellen-Pizza ist also ideal als schnelles Mittagessen oder auch als Snack für den kleinen Hunger geeignet. Mit etwas Übung gelingt dir auch die Zubereitung immer besser, sodass du die Pizza irgendwann in nur zwei bis drei Minuten zubereiten kannst.

Zwar schmeckt die Mikrowellen-Pizza wahrscheinlich noch nicht ganz so wie die aus deinem Lieblingsrestaurant, dafür kannst du sie aber ganz nach deinen Wünschen gestalten.

Ähnliche Artikel findest du hier: