Bei der Pizza Hawaii scheiden sich die Geister: Die einen lieben die Kombination aus süßer Ananas und salzigem Schinken, die einen können das Gericht partout nicht ausstehen. Doch wer hat die umstrittene Pizza denn eigentlich erfunden? Spoiler: Italien und Hawaii sind es schon mal nicht.

Pizza Hawaii: Aus diesem Land stammt das Gericht ursprünglich 

Doch woher stammt das Gericht, welches bei vielen Familien und Freund:innen wöchentlich für so viel Diskussionen sorgt? Auch wenn wir Pizzen meistens im gleichen Atemzug nennen wie das Land Italien, weiß mittlerweile eigentlich jeder Mensch, dass ein traditionelles, italienisches Restaurant lieber schließen würde, als Ananas auf einer Pizza zu servieren. Damit fällt dieses europäische Land also weg. Den Namen hat die Pizza jedoch auch nicht, weil sie aus Hawaii stammt und hinter der Kombination aus Schinken und Ananas steckt auch kein anderer US-Bundesstaat. 

Lebensmittel süchtig
Die Pizza kommt eigentlich aus Italien, nicht aber Pizza Hawaii.

So stammt die Pizza Hawaii von Sam Panopoulos, ein kanadischer Koch und Geschäftsführer von mehreren Restaurants, der in Griechenland geboren wurde und dort auch aufwuchs. In den 1950er Jahren beschloss Sam, mit einem Schiff nach Kanada aufzubrechen, ohne die geringste Ahnung, dass er in ein paar Jahren die Kult-Pizza mit Schinken und Ananas erfinden würde.

Erster Stopp Neapel, Italien 

Die Reise von Griechenland nach Kanada war mit vielen Stopps verbunden, und so hielt das Schiff auch im italienischen Neapel. Dort probierte Panopoulos das erste Mal eine klassische Pizza und war hellauf begeistert von dem köstlichen Geschmack. Seit diesem Tag an, war Sam Fan der italienischen Küche und probierte, in Kanada angekommen, verschiedene Gerichte aus. Wie man eine italienische Pizza traditionell zubereitet oder belegt, wusste er zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht.

Pizza in Kanada war damals „primitiv“ 

In den 1950er Jahren war die Pizza noch nicht so bekannt wie sie heute war und besonders in Kanada scherte man sich nicht um italienische Traditionen. „Die Pizza, die es damals in Kanada gab, war primitiv“, so Panopoulos in einem Interview mit dem Online-Portal Atlas Abscura. Nicht der Pizzaboden war damals entscheidend, sondern der Belag. Im Restaurant von Sam konnte man daher zunächst nur aus Speck, Pilzen und Peperoni wählen. Weil das dem gebürtigen Griechen noch zu wenig Auswahl war, erfand er 1962 eine Pizza mit Schinken und Ananas, welche wir heute unter dem Namen Pizza Hawaii kennen. 

Pizza Frau, Essen auf dem Bodem
1962 wurde die Pizza Hawaii in Kanada erfunden. Foto: Istock.com/S_Chum /

Daher kommt der Name Pizza Hawaii 

Doch wieso nannte Sam Panopoulos das Gericht Pizza Hawaii? Diese Frage ist relativ simpel, hat jedoch rein gar nichts mit der hawaiianischen Kultur zu tun. Zu der Zeit als die Pizza Hawaii erfunden wurde, gab es in Nordamerika einen regelrechten Tiki-Hype und immer mehr von der polynesischen Kultur wurde in die USA, aber auch nach Kanada gebracht.

So exotisch wie die Pizza Hawaii auch klingen mag, im Endeffekt hat die beliebte Speise nichts mit der hawaiianischen Küche gemeinsam. Das Gleiche gilt übrigens auch für den Hawaii Toast, der sieben Jahre vor der Pizza Hawaii vom deutschen Fernsehkoch Clemens Wilmenrod erfunden worden war.

Ähnliche Artikel:

Urlaub in Italien: Warum du niemals Spaghetti Bolognese bestellen solltest
Frying Pan Tower: Haie & Stürme machen dieses Hotel lebensgefährlich
Rassistisch: Dieses Wort dürfen Restaurants nicht mehr auf die Karte schreiben