Veröffentlicht inBody & Fitness

Langweilig & ineffektiv: Diese 3 Geräte im Fitnessstudio kannst du dir sparen

Du willst dich im Januar im Gym anmelden? Dann solltest du wissen, dass nicht alle Geräte im Fitnessstudio gleichermaßen effektiv sind.

© Friends Stock - stock.adobe.com

8 Ideen, die beim Sport helfen

8 Tricks, die Sport angenehmer machen | Es lebe der Sport! Fitness wird ein immer wichtigerer Bestandteil in unser aller Leben. Wer früh anfängt, regelmäßig ein Workout zu machen, hat vor allem im hohen Alter noch etwas davon. Diese 8 Tipps und Tricks sind sowohl für Sportmuffel als auch für Fitness-Profis geeignet.

Das neue Jahr ist angebrochen – jetzt geht es an die Umsetzung der guten Vorsätze. Für viele Leute gehört dazu auch die Anmeldung im Fitnessstudio. Doch statt wie verrückt drauflos zu trainieren, solltest du dich zunächst einmal mit den Geräten im Fitnessstudio beschäftigen. Denn nicht alle sind gleichermaßen effektiv. In diesem Artikel erfährst du, welche Geräte du besser meiden solltest und wie du deine Muskeln stattdessen fordern kannst.

Diese Geräte im Fitnessstudio solltest du besser meiden

Mit Fitnessgeräten kann man gezielt Muskeln aufbauen. Doch nicht alle Geräte im Fitnessstudio sind effektiv. Manchmal lohnt es sich, stattdessen auf Übungen mit dem eigenen Körpergewicht zu setzen. Manche Geräte sind auch so langweilig, dass man die Motivation verliert.

Bizeps Curl Maschine
Bizeps Curls solltest du besser mit freien Gewichten machen. Foto: Syda Productions – stock.adobe.com

1. Bizeps Curl Maschine

Für einen starken Bizeps sind sogenannte Bizeps Curls unerlässlich. Die Maschine lässt dabei aber nicht viel Raum für Bewegung. Um deinen Bizeps optimal zu trainieren, solltest du daher lieber auf freie Gewichte umsteigen. Mit einer Langhantel kannst du das Gewicht langsam steigern.

Frau Laufband
Ohne Steigung ist das Laufband relativ langweilig. Foto: LightFieldStudios Getty Images via canva.com

2. Laufband ohne Steigung

Viele Menschen glauben, Ausdauertraining sei der Schlüssel zu einem schlanken Körper. Dabei verbrennt man etwa auf dem Laufband deutlich weniger Kalorien, als häufig angenommen wird. Um deinen Körper zu fordern und Muskeln aufzubauen, solltest du auf jeden Fall mit Steigung laufen. So wird deine Po- und Beinmuskulatur aktiviert.

Frau Gym Crunches
Gerade Crunches sind nicht sonderlich effektiv. Foto: bixpicture – stock.adobe.com

3. Bauchpresse

An der Bauchpresse kannst du nur deine geraden Bauchmuskeln trainieren. Für eine starke Körpermitte solltest du jedoch auch die seitlichen Bauchmuskeln nicht außer Acht lassen. Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, z. B. Planks, Mountain Climbers und Bicycle Crunches, sind dafür empfehlenswert.

Weiterlesen: Sit-ups oder Crunches: Welche Übung ist effektiver?

Beinstrecker
Der Beinstrecker ist nicht sonderlich effektiv. Foto: Bojan – stock.adobe.com

4. Beinstrecker

Mit dem Beinstrecker trainierst du deinen Quadrizeps. Ganz schön langweilig! Denn allein mit Squats kannst du nicht nur die Muskeln in deinem vorderen, sondern auch im hinteren Oberschenkel und im Po fordern. Noch effektiver wird das Training mit Gewichten, z. B. einer Langhantelstange.

Fazit: Das Training mit Geräten im Fitnessstudio ist nicht alles

Um Muskeln aufzubauen, können Geräte im Fitnessstudio hilfreich sein. Sie sind aber nicht der einzige Weg zu einem trainierten Körper. Auch das Training mit freien Gewichten oder Übungen ganz ohne Geräte sind sehr wirkungsvoll.