Schon seit einiger Zeit gibt es sogenannte Entgiftungspflaster auf dem Markt, mit deren Hilfe schädliche Stoffe über die Füße aus dem Körper gelangen sollen. Vor allem durch Social Media- Portale wie TikTok hat sich dieser Trend stark verbreitet. Doch funktioniert das Entgiften über die Füße überhaupt? Erfahre hier, ob dem so ist.

Entgiften über die Füße – so soll es funktionieren

Um den Körper über die Füße zu entgiften, gibt es sogenannte Entgiftungs- oder auch Detox-Pflaster. Diese werden von zahlreichen Herstellern angeboten und es gibt sie auch in vielen verschiedenen Preisklassen. In der Regel bezahlst du für ein Pflaster zwei Euro oder sogar deutlich mehr. Damit die Pflaster wirken können, empfehlen die Hersteller, sich diese im besten Fall über Nacht auf die Füße zu kleben, damit sie so alle Giftstoffe aus dem Körper aufnehmen können. Als Ergebnis färbt sich das Pflaster bis zum nächsten Morgen selbstverständlich dunkel, da es ja jetzt die ganzen Giftstoffe enthält – das steht jedenfalls auf den meisten Packungsbeschreibungen.

Ebenfalls auf den Packungsbeschreibungen findet man zahlreiche Inhaltsstoffe, die sich – mal wieder – von Hersteller zu Hersteller unterscheiden. So enthalten die Detox-Pflaster der einen Marke Lavendel und Bergkristall, während die einer anderen Marke plötzlich aus Baumessig und Cayenne bestehen. Dennoch haben alle Pflaster angeblich die gleiche Wirkung: Sie befreien den Körper von Schadstoffen. Dadurch sollen diese Pflaster unter anderem Migräne, Entzündungen und auch Gelenk- und Muskelschmerzen heilen können.

Pflaster Entgiften über die Füße
Mit einem Detox-Pflaster soll das Entgiften über die Füße möglich sein. Credit: canva.com/seiki14/Getty Images [M]

Entgiften über die Füße – deshalb funktioniert es nicht

Zuerst klingt die Idee des Entgiftens über die Füße durch Detox-Pflaster zwar plausibel, je länger man sich aber mit dem Thema beschäftigt, desto schneller wird einem klar: Das kann doch gar nicht stimmen! Detox-Pflaster sind also nur eine clevere Marketingstrategie. Das sind die Gründe, weshalb das Entgiften über die Füße einfach nur eine Lüge ist:

1. Gifte gelangen nicht durch die Haut

Der erste Grund, weshalb das Entgiften über die Füße gar nicht funktionieren kann, ist, dass die schädlichen Stoffe aus deinem Körper eigentlich nicht durch die natürliche Barriere deiner Haut gelangen können. Da das Detox-Pflaster nur auf deiner Haut klebt, müsste es die giftigen Stoffe aus deinem Körper schon wie ein Magnet anziehen – das tut es jedoch nicht.

Damit Stoffe aus dem Pflaster in die Haut gelangen können – oder umgekehrt – benötigt man sogenannte Trägersubstanzen. Das können zum Beispiel Öle oder Fette sein. Davon sind in den Pflastern jedoch keine vorhanden. Die Möglichkeit, dass die Füße durch bestimmte Inhaltsstoffe des Pflasters entgiftete werden können, lässt sich also auch ausschließen.

2. Die dunkle Färbung ist kein Gift aus deiner Haut

Doch wenn das Pflaster gar keine giftigen Stoffe aufnimmt, woher kommt dann die dunkle Verfärbung, nachdem man es getragen hat? Auch auf diese Frage gibt es eine ganz einfache Antwort: Den Pflastern werden oft bestimmte Inhaltsstoffe beigefügt, durch die sich nach dem Aufkleben Feuchtigkeit zwischen Pflaster und Fuß bildet, die anschließend oxidiert und sich somit dunkel färbt. Wenn du also nach einer Nacht mit aufgeklebtem Detox-Pflaster eine dunkle Färbung am Pflaster entdeckst, ist das eigentlich nur ein bisschen Schweiß und ganz sicher keine Giftstoffe aus deinem Körper.

3. Schlechte Inhaltsstoffe

Mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass Detox-Pflaster nicht funktionieren, haben sie zusätzlich auch noch schlechte Inhaltsstoffe. Vor allem Baumessig trägt nämlich ganz sicher nicht zur Entgiftung deines Körpers bei, sondern kann sogar eine hautreizende Wirkung haben.

"Pam" App Essen
Anstatt immer nur Fast Food zu essen, solltest du hin und wieder auch mal auf Obst und Gemüse zurückgreifen. Credit: sveta_zarzamora / getty via canva

Entgiften über die Füße – gesünder leben statt Detox

Dein Körper schafft es normalerweise auch ganz allein, schädliche Stoffe wieder loszuwerden. Das geschieht hauptsächlich über Organe wie die Leber, die Nieren und den Darm. Anstatt jetzt also große Summen an Geld für das Entgiften über die Füße auszugeben, solltest du dir lieber nach und nach eine gesündere Ernährung angewöhnen. Denn wer sich gesund ernährt, der hat auch keinen Anlass zu detoxen.

Ähnliche Artikel: