Coronavirus Test
Die Infektion mit dem Coronavirus kann zu Hirnschäden führen. (Photo: imago images/AAP)

Auch ohne Symptome: Corona kann zu ‘severe brain damage’ führen

Wissenschaftler warnen jetzt vor schweren Folgen wie Gehirnentzündungen bei einer unerkannten Coronainfektion.

Wissenschaftler warnen jetzt vor den schweren Folgen einer unerkannten Coronaerkrankung. Der Virus kann nämlich unter Umständen zu schweren Gehirnschäden führen, die nicht rechtzeitig behandelt werden können. 

Immer öfter kommt es nämlich zu fällen, in denen eine Infektion mit dem Virus nicht erkannt wird. In diesen Fällen ist es besonders schlimm. Denn Entzündungen des Gehirns gehören zu den schlimmsten Folgeschäden einer Coronaerkrankung.

Adrian Puren, Sprecher des National Institute of Communicable Deseases spricht im Interview mit NICD CHAT über die Schwere dieser neuen Erkenntnisse. Er erklärt, dass der Coronavirus Effekte in allen körperlichen Systemen hervorruft. Auch wenn sich bis jetzt zumeist auf dem Atemtrakt konzentriert wurde, darf man beispielsweise das neurologische System nicht außer Acht lassen.

Adrian Puren im Gespräch
Adrian Puren im Gespräch(Photo: NICD CHAT)

Gehirnschäden durch Corona?

Dass der Coronavirus auch das Riechen und das Schmecken beeinflusst, sagt bereits aus, dass er das zentrale Nervensystem angreift. Schwerwiegendere Krankheitsbilder wie Schlaganfälle oder Langzeitfolgen wie generelle Müdigkeit und Abgeschlagenheit sind ebenfalls keine Seltenheit.

Besonders beunruhigend ist die Tatsache, dass der Wissenschaftler Adrian Puren und sein Team keinen zuverlässigen Zusammenhang zwischen speziellen Vorerkrankungen des Gehirns und diesen schwerwiegenden Coronaerkrankungen gefunden haben. Schlaganfälle und Gehirnentzündungen scheinen auch dann auftreten zu können, wenn die Patienten zuvor kein Krankheitsbild gezeigt hatten. 

Das einzig Positive an den neuen Erkenntnissen ist, dass Gehirnschäden, Schlaganfälle und Co. sehr selten auftreten. Ein gutes Immunsystem und die Fähigkeit seinen eigenen Körper zu kennen und verstehen sind ebenfalls vielversprechend, um einer schweren Coronaerkrankung aus dem Weg zu gehen. 

Der Coronavirus gilt als Chamäleon

Eine der vielen Besonderheiten des Coronavirus scheint zu sein, dass man an seiner Gestalt nicht festmachen kann, ob es wirklich der Virus ist. Er variiert in der Ausprägung, ist ein Gestaltenwandler. 

Lunge blumen
Die neuen Symptome des Coronavirus(Photo: shutterstock/Anastasia Lembrik)

Symptome: Fieber & Husten? 

Ärzte und Wissenschaftler gingen lange Zeit davon aus, dass 75 % der Infizierten trockenen Husten und Fieber hätten. Diese Zahl ist in Deutschland bereits auf 40-50 % reduziert worden. 

Auf diese Symptome sollte jeder achten

Immer häufiger treten Symptome auf, mit denen keiner gerechnet hat. Andersherum werden Menschen negativ getestet, die vermeintliche Coronasymptome haben.

Muskel- und Gliederschmerzen

Eine der Gründe, warum Corona sich so schwer von einer normalen Grippe unterscheiden lässt, sind die Schmerzen, die damit einhergehen. Auch bei einer Grippe leiden wir oft darunter, uns nicht mehr richtig bewegen zu können.

Geruchlos

Die Zahl der Infizierten könnte in Deutschland noch einmal drastisch steigen, wenn man jeden mitzählt, der seinen Geruch durch die Virusinfektion verloren hat. Denn viele verzeichnen ansonsten keine Symptome.

Geschmacklos

Geschmack und Geruch sind eng verknüpft. Und doch rechnet fast niemand damit, dass Geschmacklosigkeit auf Corona hindeutet. Besonders Raucher, die ohnehin einen schlechteren Geschmacks- und Geruchssinn haben, sind oft unvorsichtiger.

Komische Träume

Wilde Träume sind zwar kein Symptom des Coronavirus, doch sie treten dennoch vermehrt auf, seitdem die Pendemie die Welt erobert. Warum wir auf einmal vollkommen anders Träumen erklärte ein Schlafexperte im Gespräch mit wmn.

Um gar nicht erst Gefahr zu laufen infiziert zu werden, solltest du diese Maßnahmen auf jeden Fall erfreifen.

Außergewöhnliche Fälle & Symptome

Die folgenden Symptome sind bereits häufiger bei Infizierten aufgetreten. Durch die Bank sind junge so wie alte Menschen von unterschiedlichsten Krankheitserscheinungen betroffen.

  • Ein 83-Jähriger wurde ins Krankenhaus eingeliefert, da er gestürzt war und Schmerzen im Brustkorb hatte. Der Coronatest zeigte sich positiv, obwohl er keinen Husten und kein Fieber hatte.
  • Symptome untypischer Lungenentzündungen kommen immer häufiger vor. Dabei klagen Patienten von Gliederschmerzen, Nackenschmerzen und so weiter. 
  • Manche klagen über Schmerzen im gesamten Körper, andere nur in bestimmten Regionen. 
  • Keine Symptome? Es kommt immer öfter vor, dass Infizierte keine oder nur sehr schwach ausgeprägte Symptome verspüren. 


Corona ist noch immer in aller Munde

Mit diesen 5 Podcasts bleibst du coronamäßig immer auf dem neusten Stand. Auch die Funke Newsticker werden dich in der nächsten Zeit immer auf dem Laufenden halten. Mit Hilfe dieser Corona-Checkliste lässt sich abschätzen, ob du das Virus vielleicht doch in dir hast.


Health