Im Winter wollen wir nicht frisch und spritzig riechen, sondern warm, lecker und aromatisch. Wir erklären dir, welche typischen Duftnoten zur kalten Jahreszeit passen und welche Winter-Parfums für Frauen du unbedingt mal ausprobieren solltest.

Warum du im Winter dein Parfum wechseln solltest

Wer sich schon einmal eine Parfum-Review angeschaut hat, wird sicherlich den Satz „Das ist eher ein Duft für den Winter“ gestolpert sein. Aber was genau meinen die Profischnüffler:innen damit oder wollen sie uns nur mehr verkaufen?

Tatsächlich steckt keine Werbemasche dahinter, sondern einfach Physik: Im Sommer nehmen wir Düfte sehr intensiv wahr. Die erhöhte Temperatur sorgt nämlich dafür, dass die Duftmoleküle in Bewegung sind und wir können sie dadurch intensiver riechen. Im Winter hingegen sind die Duftmoleküle durch die niedrige Temperatur sehr träge und wir empfinden sie als weniger stark.

Deshalb tragen wir im Sommer gern (dezente) frische, fruchtige und spritzige Düfte, während wir im Winter auch gern mal zehn Sprüher mehr auftragen und nach der leckersten Duftkerze der Welt riechen wollen. Viele Sommerdüfte riechen im Winter zwar noch gut, aber eher schwach und fühlen sich fehl am Platz an.

Diese Duftnoten stecken in vielen Winter-Parfums

Wie also riecht ein typischer Winterduft? Dafür gibt es keine klaren Regeln und jede:r empfindet das etwas anders. Aber es gibt beliebte Duftnoten, die in Parfums für den Winter besonders oft verwendet werden, wie zum Beispiel:

  • Cognac, Whiskey & Wein
  • Leder
  • Baumwolle & Cashmere
  • Oud, Sandelholz, Vetiver & Patschuli
  • Gewürze wie Zimt, Nelken oder Anis
  • Tonkabohne & Vanille
  • Pflaume, Apfel & Orange

Was Winter-Parfums außerdem ausmacht, ist eine intensive Sillage und Projektion. Das heißt, dass sie einen kleinen Duftschweiß hinterlassen und bei einem Gespräch für dein Gegenüber wahrnehmbar sind. Im Sommer kann man damit schnell zu dick auftragen, im Winter wirkt die Duftwolke nicht so aufdringlich, weil wir generell weniger Düfte verarbeiten müssen. Mehr Parfumwissen und wo du deinen Duft am besten aufträgst, erfährst du hier.

Unsere liebsten Winter-Parfüms für Frauen

Damit du einen Eindruck bekommst, welche Parfums sich für den Winter wirklich gut eignen, haben wir eine kleine Auswahl an unseren Favoriten zusammen gestellt. Alle aufgezählten Düfte sind entweder eher feminin oder aber unisex. Ich starte mit den preiswerten Parfums und werde dir am Ende der Liste auch noch ein paar Empfehlungen aus dem Luxussegment geben.

Ariana Grande: Cloud EdP

Ari hat inzwischen eine ganze Parfumkollektion, doch keiner wird unter Parfumfans so gehpyed wie „Cloud“. Vermutlich liegt es daran, dass er dem Luxusduft „Baccarat Rouge 540“ von Francis Kurkdijan sehr ähnlich ist.

Er schwebt wie eine süße, milchige Duftwolke um einen herum und hat die perfekte Mischung aus gourmandigen Noten wie Praline, Kokos und Sahne und etwas leichteren Akzenten von Birne, Lavendel und Orchidee.

Obwohl der Duft das ganze Jahr über getragen werden kann, passt er mit seiner süßen Wolke am besten in die Winterzeit.

  • Preis: ab 32 € für 30 ml
  • Kaufen: Douglas, Otto

Dior: Fahrenheit EdT

Diesen Duft wirst du in der Parfumerie im Männerregal finden, allerdings ist der Duft eher unisex und passt besonders im Winter auch absolut zu Frauen, die reiche, cremige Noten mit ein bisschen Würze mögen.

„Fahrenheit“ vereint Akkorde von Lakritz, Leder, Rum, Koriander, Vanille und einem kleinen Spritzer Mandarine. Du wirst dich fühlen, als würdest du in deiner alten Villa auf dem Ledersessel sitzen, mit einem guten Glas Rum in der Hand und nachdenklich aus dem Fenster in wildes Schneetreiben schauen.

Ich empfehle hier das Eau de Toilette, weil es etwas mehr unisex ist. Das Eau de Parfum ist noch einen Ticken intensiver und cremiger.

  • Preis: ab 50 € für 50 ml
  • Kaufen: Douglas, Flaconi, Parfümerie Pieper

Givenchy: L’Interdit Rouge EdP

Dieser Parfumtipps ist die neueste Kreation auf dieser Liste und wurde 2021 veröffentlicht. „L’Interdit Rouge“ ist die winterlichere und verführerische Variante des Originaldufts „L’Interdit“.

Es startet mit wunderbar würzigen und süßen Noten von Blutorange und Ingwer, wird dann ein wenig blumig, aber endet mit einer süßen Wolke aus Vetiver, Patschuli und Sandelholz.

  • Preis: ab 69 € für 35 ml
  • Kaufen: Douglas, Flaconi, Parfümerie Pieper

Dior: Hypnotic Poison EdP

Ein absoluter Klassiker und das ganz recht ist „Hypnotic Poison“ von Dior. Der Flakon sieht nicht nur wie ein verwunschener, giftiger und klebriger Apfel aus, auch das Parfum versprüht diese Aura.

Dabei startet das Frauenparfum mit fruchtigen Noten nach Pflaume, Kokosnuss und Aprikose, wird aber schnell süß und klebrig mit Mandel, Vanille, Rose, Jasmin und Zedernholz.

  • Preis: ab 98 € für 50 ml
  • Kaufen: Douglas, Flaconi, Parfümerie Pieper

Zadig & Voltaire: This is Her EdP

Dieser wunderbare Winterduft lässt dich in eine warme Badewanne aus Milch, Sahne Sandelholz, Cashmere, Seidenblüte und Vanille eintauchen. Wer den Geruch von Vanillepudding oder Milchreis liebt, sollte den Duft unbedingt einmal probeschnüffeln.

Was ihn außerdem ausmacht, ist die lange Haltbarkeit. Auch nach einem Tag auf Achse kannst du im Bett noch den leckeren Dry Down (Endnoten) aus Vanille, Milch und Sandelholz riechen.

  • Preis: ab 39 € für 30 ml
  • Kaufen: Douglas, Flaconi, Parfümerie Pieper

Replica: By the Fireplace EdP

Replica ist eine Parfumlinie von Maison Margiela, die auch Duftkerzen, andere Parfums und Fashion vertreiben. Die Duftmarke Replica referenziert eine der außergewöhnlichsten Modekollektionen des Gründers Martin Margiela. Wie auch die Modekollektion tragen die Parfums Duftnoten aus der ganzen Welt zusammen und zeichnen sich durch ihre ausgefallenen Kombinationen aus.

Replica-Düfte sind eher nischig und du wirst sie garantiert nicht zu oft auf der Straße riechen. Besonders weihnachtlich ist das Parfum „By the Fireplace“, welches nach Lagerfeuer, Kastanie, Wacholder, Vanille und Cashmere riecht. Dieser unisex-Duft kuschelt dich in eine warme Wolke aus Rauch und Gewürzen ein.

  • Preis: ab 65 € für 30 ml
  • Kaufen: Flaconi, Douglas, Parfümerie Pieper

Yves Saint Laurent: Black Opium EdP

„Black Opium“ gehört nicht ohne Grund zu den meistverkauften Frauenparfums in Deutschland. Der Duft ist süß, hypnotisch, sahnig und gerade würzig genug, um sich immer noch pudelwohl darin zu fühlen.

Das schafft das Winter-Parfum mit Duftnoten wie Birne, rosa Pfeffer, Bittermandel, Lakritz, Kaffee, Vanille, Patschuli, Zedernholz und Cashmere. Wem das zu seicht ist, der sollte „Black Opium Extreme“ probieren.

  • Preis: ab 66 € für 30 ml
  • Kaufen: Douglas, Flaconi, Parfümerie Pieper

By Kilian: Angel’s Share EdP

Diesen Duft kann man ich gar nicht genug empfehlen, aber der Preis ist auch saftig. By Kilian wurde von Kilian Hennessy gegründet. Falls euch der Name bekannt vorkommt, dann habt ihr ein gutes Gedächtnis (oder trinkt sehr gut), denn er gehört zum Hennessy-Cognac-Imperium.

Alle seine Parfums sind stark inspieriert von den Düften aus seiner Kindheit und den Cognac-Brennereien seiner Familie. Das riecht man ganz besonders in dem Duft „Angel’s Share“.

Der „Angels’s Share“ ist der Teil des Alkohols, der beim Lagern verpufft. Und genauso riecht das Winter-Parfum auch: Nach leckerem Cognac (ohne zu alkoholisch zu riechen), Tonkabohne, Pralinen, Vanille, Sandelholz und Zimt. Dieser gourmandige Duft ist unisex und hat eine extrem lange Haltbarkeit und Sillage.

  • Preis: ab 180 € für 50 ml
  • Kaufen: Breuninger, KaDeWe, Parfümerie Pieper

Meine Tipps für alle, die kein extra Winter-Parfum kaufen wollen

Du hast deinen Signatureduft, aber im Winter performt er nicht so recht? Dann solltest du einmal recherchieren, ob es eine intensivere Version deines Duftes gibt. Denn viele Parfummarken bringen verschiedene Abwandlungen für ihre besten Düfte heraus. Bezeichnung wie Eau Fresh zum Beispiel sind dann eher für den Sommer geeignet. Für den Winter solltest du nach diesen Varianten Ausschau halten:

  • Parfum intense
  • Elixir
  • Nuit / Night / Dark

Diese sind nicht nur stärker, sondern halten auch länger, sind oft noch einen Ticken süßer und schwerer. Also perfekt für den Winter oder den Abend. Du musst also nicht zwingend auf die Suche nach einem neuen Parfum für den Winter gehen, sondern kannst auch eine kleine Abwandlung deines Sommerduft tragen.

Eine andere Möglichkeit ist es, deinen Duft mit einem etwas schwereren, süßeren Duft zu layern und so eine schöne Mischung aus Sommer und Winter zu schaffen, die sich angenehm für dich anfühlt.

Mehr zum Thema Parfum?

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.