Hast du dich auch schon immer gefragt, wie es wohl im Buckingham Palace duftet? Ich persönlich stelle mir vor, dass dort riesige Rosensträuße herumstehen, die ihren eigenen Duft abgeben. Die Queen selbst riecht in meiner Vorstellung sehr süßlich nach einem Alte-Damen-Parfum. Tosca oder Chanel Nummer 5 vielleicht. Ob ich mit meiner Annahme richtig liege, lässt sich jetzt herausfinden.

Es gibt nämlich jetzt ein Parfum, das ihrer Majestät, der Königin, gewidmet ist. Diesen Duft kann man im Madame Toussauds in Blackpool erschnüffeln. Wie das 95-jährige Oberhaupt des englischen Königshauses duftet und wie du an das Parfum herankommen kannst, erfährst du hier.

Das Queen-Parfum: Wonach duftet eigentlich die Königin?

Queen Elisabeth II ist bereits seit 1952 Königin von England. Das sind unglaubliche 69 Jahre und 252 Tage. Heute ist die Queen eine echte Institution und eine Koryphäe für die meisten Anhänger:innen des royalen Hauses. Wie sie wohl duftet? Das haben sich viele Menschen gefragt, doch nun wurde das Aroma öffentlich gemacht.

Der Duft der Queen: So kommst du heran

Der Duft der Queen kommt nicht allein. Stattdessen kann man ihn sich mit einem Ebenbild von Queen Elisabeth II einverleiben. Es gibt nämlich eine neue Wachsfigur von Queen Elisabeth II im Madame Toussauds in Blackpool. Diese wurde mit ihrem eigentlichen Duft beduftet. Der Name des Parfums: Palace Breeze.

Der Duft wurde von AromaPrime kreiert, eine Firma, die sich auf die Beduftung von historischen Palästen und Attraktionen spezialisiert hat. Der Grund, warum dieser Duft überhaupt kreiert wurde, ist, den Menschen einen kleinen Hint darauf zu geben, wie sich das Leben im Buckingham Palace anfühlt.

Danach riecht der Duft der Queen

Die Duftnote des königlichen Parfums basiert auf Blumendüften. Ein dominanter Geruch ist der nach Maiglöckchen, denn diese sind die Lieblingsblumen der Queen. Auch Azaleen (Rhododendron) und Rosenduft haben es in das Parfum „Palace Breeze“ geschafft.

Natürlich können wir das Parfum der Queen nicht einfach im Laden kaufen. Derzeit wird es nur bei Madame Toussauds versprüht. Schade eigentlich, denn wir hätten es gerne selbst getestet. Doch die wmn-Redaktion hat einmal nachgeforscht: Denn eigentlich kann es doch nicht so schwierig sein, an den Duft der Queen heranzukommen. Wir haben mal nach den Duftnoten „Maiglöckchen“ und „Azaleen“ recherchiert. Herausgekommen sind dabei vor allem zwei Düfte. Einer davon sollte uns allen bereits bekannt sein. Hier könnt ihr die beiden Düfte direkt käuflich erwerben und euch ein wenig königlich dabei fühlen.

Noch mehr über Düfte?

Wenn du noch nicht viel mit Düften und Parfums anfangen kannst, dann wird dir unser Beginners‘ Guide to Scents bestimmt helfen. Hier erfährst du, worauf man bei einem guten Parfum achten sollte.

Das sind die beliebtesten Frauendüfte überhaupt.

Das teuerste Parfum der Welt kostet mehrere Hunderttausend Euro. Warum das so ist? Das erfährst du hier.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Redakteur:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.