Wie oft hast du dir heute schon deinen Pony aus der Stirn gepustet, weil er mal wieder nicht sitzen wollte? Dieses Problem kenne ich auch und sicherlich viele andere ebenfalls. Um diesem lästigen Pusten und dem leisen Fluchen zu entgehen, habe ich deshalb ein paar Tipps für dich, wie du deinen Pony stylen kannst und deiner gesamten Frisur damit ein Upgrade verleihst!

Das sind die schönsten Arten, um deinen Pony zu stylen

Pony ist nicht gleich Pony. Auch wenn uns Pony-Träger:innen allgemein die Haare in den Augen, beziehungsweise in der Stirn hängen, bedeutet das noch lange nicht, dass es nur eine Stylingmöglichkeit für unsere Haare gibt. Und wann, wenn nicht jetzt, ist die perfekte Zeit, um sich ein wenig an seinem Pony auszutoben und mit diesem zu experimentieren? Die folgenden Pony-Styles solltest du deshalb unbedingt einmal ausprobiert haben.

1. Micro Pony

Ganz modern ist momentan der Micro Pony. Vor allem für Menschen, denen der Pony konstant in den Augen hängt und dadurch die Sicht versperrt, könnte diese Stylingvariante eine ganz neue Welt bedeuten. Die Haarlänge ist hier extrem verkürzt, sodass deine Frisur gleich sehr edgy und auch burschikos wirkt. Die Basis dieses Styles bildet ein Mittelscheitel. Wenn du also zu Beginn des Jahres Lust auf eine krasse Typenveränderung hast, solltest du dich an den Baby-Pony trauen!

Emma Watson
Sogar Emma Watson trug schon den begehrten Micro Pony. Foto: Frederick M. Brown / getty via canva

2. Seitlicher Pony

Du hast nicht jeden Tag Lust auf einen Pony? Dann ist diese Stylingmöglichkeit sicherlich genau das Richtige für dich. Die Voraussetzung für diesen Pony-Style ist allerdings, dass dein Haar mindestens bis zur Schläfe reicht. Durch einen Seitenscheitel fällt dein Haar dann mühelos zur Seite. Vor allem für Menschen mit dünnem Haar ist diese Frisur perfekt und bei kurzen Haaren wirkt diese Art einen Pony zu tragen, femininer als eine gerade geschnittene Kante.

3. Zerpflückter Pony

Imperfektion ist die neue Perfektion. Das gilt auch bei unseren Haaren und dem dazugehörigen Pony! Statt perfekt gestylten Stirnfransen kannst du es dieses Jahr mal mit der Variante probieren, bei der stellenweise die Stirn sichtbar wird. Vor allem für den Sommer ist dieser Look frisch und locker! Die gewünschte Textur erreichst du übrigens mit etwas Stylingcreme oder Salzspray.

Pony stylen
Der zerpflückte Pony ist eine einfache Art, den Pony „careless“ zu stylen. Foto: IMAGO / Westend61 via canva

4. Vorhang-Pony

Dein Pony ist rausgewachsen und du hast diese Zwischenlänge satt? Dann kannst du dir diese dank des Vorhang-Ponys zunutze machen. Ziehe dafür einen Mittelscheitel und teile deinen Pony, wenn er nicht schon von allein so fällt, in zwei große Haarsträhnen. Richtig süß sieht die Frisur aus, wenn die Spitzen des Ponys leicht stufig geschnitten sind und sich so mit deinem Deckhaar verbinden.

Vorhang-Pony
Einen Pony mit Zwischenlänge stylen? Kein Problem mit dem Vorhang-Pony. Foto: IMAGO / Westend61

Pony stylen: Damit kannst du Abwechslung ins Frisurleben bringen

Es muss nicht immer eine komplett neue Frisur für einen neuen Look oder eine Typenveränderung sein. Manchmal reicht schon eine andere Art und Weise, den Pony zu stylen. Arbeite dich gerne durch die verschiedenen Frisuren und probiere unterschiedliche Stylingprodukte aus. Bedenke allerdings, dass dein Pony schnell fettig werden kann. Deshalb ist hier die Devise: Weniger ist mehr!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.