French Manicure Nails gibt es bereits seit dem 18. Jahrhundert – doch der Trend, sich die Fingerspitzen weiß oder in anderen Tönen einfärben zu lassen, hält bis heute an. Um ein sauberes Ergebnis zu erzielen, gehen viele dafür extra ins Nagelstudio und legen einen Batzen Geld für den Nageltrend hin. Dabei zeigt ein neues TikTok-Video, dass die French Dips einfach in Sekunden zu Hause gemacht werden können…

French Manicure Nails sind seit dem 18. Jahrhundert in Mode

Weiße French Dips am Nagelende mögen wie eine moderne Erscheinung daherkommen, die ungefähr in der Zeit aufkam, als zahlreiche Nagelsalons aus dem Boden schossen. Tatsächlich sind French Manicure Nails aber bereits im 18. Jahrhundert en vogue gewesen.

Vor allem in Frankreich soll der Trend vorgeherrscht haben. Damals soll der weiße Abschluss der Nägel den Dreck unter den Fingernägeln der Menschen vertuscht haben – dreckige Finger hatten damals nur die Armen sowie die Bäuer:innen. Andere Quellen betonen jedoch, dass die French Manicure eher eine Erscheinung der Neuzeit waren. So sollen vor allem die ersten Pariser Models auf den Laufstegen den Trend groß gemacht haben.

Wie funktioniert eine French Manicure?

Um die French Dips hinzubekommen, also um die Nagelspitzen weiß zu färben, wird häufig mit einem Nagelweißstift oder mit weißem Nagellack gearbeitet. Diese Form hält jedoch nur einige Tage. Die Permanente French Manicure hält dagegen deutlich länger. Hierfür werden lichthärtende Nagelgele verwendet, die unter einer UV-Lampe ausgehärtet werden.

Jedoch möchte nicht jede:r heute Gelnägel tragen. Und schon gar nicht möchte heute jeder eine aufwendige und kostspielige Maniküre im Nagelsalon bekommen. Viele setzen viel lieber auf die Maniküre für zu Hause. Hier in derselben Qualität French Manicure Nails hinzubekommen, ist allerdings nahezu unmöglich… Dachten wir zumindest, bis wir das TikTok-Video von @glamourphile gesehen haben…

Ananas Frau Finger
Für die perfekte Maniküre muss es nicht immer in den Nagelsalon gehen… Credit: Pexels via canva.com

So klappen die French Dips in Sekunden zu Hause

Die Nailartistin zeigt uns einen supereinfachen Trick, für den man nicht viel mehr als etwas Nagellack und einen flexiblen Gummiball braucht. Ihr Video hat bisher über 1,9 Millionen Likes erhalten und zeigt, wie man sich French Manicure Nails ganz einfach mit einer Art Stempel kreieren kann. So lautet einer der Hashtags #nailstamping.

Und so geht’s:

  • Bereite deine Nägel vor: Entferne Nagelhaut, bringe deine Nägel in Form und lackiere deine Nägel mit einem Unterlack. Lasse alles ordentlich aushärten.
  • Lackiere nun ein paar Schichten Nagellack auf den Gummiball.
  • Nun drückst du deinen Nagel in den frisch lackierten Gummiball.
  • Trocknen lassen und Überlack rüber.
  • Et voilà: Fertig sind die French Manicure Nails, die du in jeder beliebigen Farbe kostensparend zu Hause machen kannst!

Du möchtest sehen, wie es genau geht? Hier ist das TikTok-Video:

Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren!

Ähnliche Artikel: