Gefärbte Blondinen aufgepasst! Wart ihr auch gerade erst für eine Farbauffrischung beim Friseur und nun steht euer nächster Urlaub bevor? Bevor ihr in den Pool springt, solltet ihr lieber unseren Artikel lesen. Denn das Chlorwasser kann euer blondes Haar schnell mal grün färben! Wer nicht wie der Grinch aussehen möchte, sollte daher folgende Tipps beherzigen …

Blondes Haar kann sich leicht verfärben

Kommt frisch gefärbtes blondes Haar mit Chlor im Poolwasser in Berührung, kann es dazu kommen, dass das Kupfer oxidiert. In der Folge können sich die Haare grün färben – ein verdammt unschöner Effekt. Der Profi-Friseur Tom Smith weiß um dieses Phänomen und gibt im tyla-Magazin wertvolle Tipps, damit der Grünstich gar nicht erst auftritt.

Er meint, dass Blondinen ihre Haare immer nass machen sollten, bevor sie in den Pool gehen. „Stell dir deine Haare wie einen Schwamm vor. Ein trockener Schwamm nimmt die gesamte Flüssigkeit auf, mit der er getränkt ist, während ein bereits getränkter Schwamm viel weniger aufnimmt.“, meint Smith. Wer die Haare aka. den Schwamm also vorher mit Süßwasser tränkt, vermeidet, dass das Chlor in die poröse Haarstruktur einziehen kann.

Grinch
Kein Bock nach dem Sommerurlaub wie der Grinch auszusehen? Dann solltest du diese Tipps besser beherzigen… Credit: IMAGO / United Archives

Nicht sexy, aber zweckdienlich …

Damit nicht genug, gibt Smith auch einen weiteren Tipp, der zwar nicht sexy, aber äußerst zweckdienlich ist. Und zwar empfiehlt er, eine fette Haarmaske aufzutragen und eine Badekappe aufzusetzen. Durch diese Barriere werden die blonden Highlights geschützt und nicht durch grüne Flecken ersetzt.

Und? Wird man dich im nächsten Urlaub mit Badekappe sehen oder riskierst du lieber, den Grinch-Look zu bekommen? Positiver Nebeneffekt: Die Badekappe vermeidet einen Sonnenbrand auf dem Kopf und die Haarmaske hält die Haare geschmeidig!

Ähnliche Artikel: