Eine frische Dusche nach einem langen Tag: Was gibt es Schöneres? Bevor du es dir allerdings im Bett gemütlich machst und vielleicht mit deinem Laptop auf dem Schoß und Netflix einschläfst, sollten deine Haare komplett trocken sein. Denn mit nassen Haaren schlafen kann Folgen haben, die ziemlich unlustig sind. Wir verraten dir, warum du lieber mit einer getrockneten Mähne schlafen solltest.

Mit nassen Haaren schlafen: Deshalb ist es so schlecht für deine Haare

Nicht nur deine Haare können darunter leiden, wenn du in einem nassen Zustand mit ihnen schlafen gehst. Auch deine Gesundheit kann dadurch beeinträchtigt werden, wenn du von der Dusche direkt ins warme Bett schlüpfst und dich schlafen legst. Wir haben für dich drei Gründe, warum du besser nicht mit feuchtem Haar die Nacht beginnst.

1. Du bekommst Nackenschmerzen

Bauchschläfer:innen und Rückenschläfer:innen aufgepasst! Denn vor allem diese Gruppe sollte es sich gut überlegen, ob sie mit nassen Haaren schlafen geht. Die feuchten Haarsträhnen lassen nämlich den Nacken und deinen oberen Rücken auskühlen. Wenn du im Sommer zusätzlich auch noch nachts das Fenster aufhast, kann das schnell zu einer Muskelverspannung und richtig fiesen Nackenschmerzen führen.

2. Du bekommst leichter eine Erkältung

Auch wenn es ein Mythos ist, dass man mit feuchten Haaren schneller eine Erkältung bekommt, wird dieser Mythos wahr, wenn du mit offenem Fenster schläfst. Im Sommer ist dieser Zustand nicht unbedingt so schlimm, doch gerade in den kälteren Monaten kann der Körper durch die nassen Haare schnell auskühlen.

3. Deine Haare gehen kaputt

Ja, auch das ist eine der Nebenwirkungen, wenn du mit nassen Haaren schlafen gehst. Denn dein Haar ist extrem empfindlich und bei jeder Haarwäsche wird die Struktur deiner Haare angegriffen und aufgeweicht. Wenn du dich dann zusätzlich dazu noch in dein Bett legst, dich hin und her wälzt und deinen Kopf viel bewegst, kann es sein, dass durch die Reibung die Haare brechen und so Spliss entsteht!

Lieber föhnen, statt mit nassen Haaren schlafen zu gehen

Wie du siehst, förderst du mit dem Föhnen nicht nur deine Gesundheit, sondern auch die Schönheit deiner Haare. Nimm dir also die Zeit, bevor du ins Bett gehst und trockne deine Haare so weit es geht – dein Körper wird es dir danken!

Das könnte dich auch noch interessieren: