Veröffentlicht inLiving

TicTac-Packung: Dafür ist die Lasche wirklich da

Was kann die Lasche auf der TicTac-Packung eigentlich? Wir zeigen dir, dass du sie immer falsch genutzt hast.

Upcycling im Garten: Diese Dinge kannst du im Garten wiederverwenden

Welche Alltagsgegenstände kann man für das Upcycling im Garten nutzen? Wir zeigen dir, was alles möglich ist.Dieses Video wurde mit der Hilfe von KI erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.

TicTacs sind kleine, zuckerfreie und erfrischende Minz-Bonbons, die Menschen seit Jahrzehnten auf der ganzen Welt begeistern. Trotz ihrer Beliebtheit gibt es jedoch einen Aspekt der TicTac-Verpackung, den viele Menschen nicht zu verstehen scheinen: die Lasche an der Oberseite der Dose. Dieses kleine Kunststoffteil des TicTac-Behälters wird oft von den meisten Menschen einfach ignoriert, aber es erfüllt tatsächlich einen wichtigen Zweck – es ist eine Dosierungshilfe, die dir hilft, die richtige Menge TicTacs zu konsumieren. Wir zeigen, wie die Lasche funktioniert und wie du deinen TicTac-Konsum damit eindämmen kannst.

Wie viele TicTacs sind zu viele TicTacs?

Die meisten Menschen wissen, dass TicTacs in Maßen konsumiert werden sollen, aber was genau bedeutet das? Nach Angaben des Herstellers beträgt die empfohlene Portionsgröße von TicTacs zwei Bonbons. Das bedeutet, dass man beim Öffnen einer TicTac-Dose immer nur zwei Bonbons auf einmal verzehren sollte, anstatt den gesamten Inhalt auf einmal in den Mund zu nehmen.

Der Grund dafür ist, dass TicTacs eine kleine Menge Xylit enthalten, einen Zuckeraustauschstoff, der bei übermäßigem Verzehr zu Verdauungsstörungen führen kann. Wenn du den Verzehr auf zwei Bonbons pro Sitzung beschränkst, vermeidest du unerwünschte Nebenwirkungen.

Das sind die Inhaltsstoffe von TicTacs

TicTacs haben zudem sehr wenig Nährwert. Ein Durchschnittsbonbon enthält etwa 1,5 Kalorien. Die Inhaltsstoffe von TicTacs variieren je nach Geschmacksrichtung, aber einige der häufigsten Zutaten umfassen:

  • Zucker
  • Maisstärke
  • Magnesiumstearat
  • Aroma
  • Farbstoffe
  • Xylit

Das kann die TicTac-Lasche

Wie hilft dir die TicTac-Lasche dabei, die empfohlene Portionsgröße zu erreichen? Das ist eigentlich ganz einfach. Wenn du die Lasche nach unten ziehst, kannst du zwei TicTacs auf einmal ausgeben, sodass du leicht den Überblick darüber behältst, wie viele du verbraucht hast. Die Lasche verhindert auch, dass die Bonbons aus dem Behälter herausfallen und eine Sauerei verursachen, was besonders wichtig ist, wenn man sie unterwegs isst.

Die TicTac-Lasche wurde von der italienischen Firma Ferrero erfunden, die seit Ende der 1960er Jahre TicTacs herstellt. Das Unternehmen war schon immer bestrebt, Produkte zu entwickeln, die sowohl lecker als auch praktisch sind. TicTacs sollen ein Beweis für diese Philosophie sein. TicTacs gehören heute zu einem der beliebtesten Minz-Bonbons der Welt.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok