But first coffe – and then sports? Geht es nach einer neuen Studie geht der so oft zitierte Spruch wohl bald so weiter. Denn laut neusten Erkenntnissen soll Kaffee vor dem Sport tatsächlich beim Abnehmen helfen. Wir haben die Studie aus Spanien mal genauer unter die Lupe genommen.

Kaffee vor dem Sport: Das steckt dahinter

Dass Kaffee für Millionen Menschen am Morgen die Rettung ist, um überhaupt in den Tag starten zu können, ist wohl kein Geheimnis. Aber das das flüssige Koffein jetzt auch noch beim Abnehmen helfen soll, ist neu. Ja, laut der Universität von Granada soll Kaffee vor dem Sport beim Kiloschwund helfen. Laut den Forscher:innen soll Kaffee den Körper dabei unterstützen, zusätzliches Fett zu verbrennen.

Bei der Untersuchung wurden die Teilnehmer:innen gebeten, viermal im Abstand von sieben Tagen einen Belastungstest durchzuführen, und bekamen entweder eine starken Tasse Kaffee oder Placebos. Das überraschende Ergebnis: Die Gruppe, die Koffein zu sich nahm, verbrannte während des Trainings schneller Fett verbrannt als die andere Gruppe.

Warum es Zweifel an den Ergebnissen gibt …

Laut den Wissenschaftler:innen sollte der Kaffee 30 Minuten vor dem Sport getrunken werden, um einen idealen Effekt zu erzielen. Dabei sei die Tageszeit unerheblich. Allerdings habe sich gezeigt, dass das Koffein sich auf die Fettverbrennung am Nachmittag besonders stark auswirke. Hm, also doch nicht so egal, wie erst behauptet wurde.

Nicht der einzige Kritikpunkt. Die spanische Studie wurde gerade einmal mit 15 Proband:innen durchgeführt – und die waren alle nur männlich. Wie verlässlich diese Erkenntnisse sind, darf zumindest angezweifelt werden.

Dann vielleicht doch lieber grünen Kaffee trinken? Der soll nämlich auch beim Abnehmen helfen. Klingt vielversprechend, aber was ist dran am Hype? Hier erfährst du es.

Und schau dir mal dieses Video an! Darin wird mit vielen weiteren Kaffee-Mythen aufgeräumt: