Eines der Lieblingsziele der Deutschen für den Jahresurlaub ist und bleibt die Türkei. Und das verständlicherweise: Die Land bietet von Strand über leckerem Essen bis hin zu Kultur all das, was das Herz begehrt. Doch eine bestimmte Geschlechtsgruppe könnte in Zukunft Schwierigkeiten beim Türkei-Urlaub bekommen. Wir verraten dir, was es mit dieser Ausgrenzung auf sich hat.

Türkei-Urlaub: Allein reisende Männer bekommen kein Hotelzimmer mehr

Eine schlechte Nachricht für alle Männer, die sich auf einen Solo-Trip in die Türkei gefreut haben: Unter Umständen bekommen diese eine Absage, wenn es um eine Hotelzimmerbuchung geht. Laut einer Reise-Website soll es Männern demnach nur noch erlaub sein, in Begleitung einer Frau anzureisen. Auch zwei Männer in einem Zimmer seien in diesem Fall nicht gern gesehen, wodurch auch eine Ausgrenzung von homosexuellen Paaren vorgenommen wird.

Wie das Magazin One Mile at a Time berichtet, soll ein Urlauber namens Denis in diesem Zusammenhang in einem Lujo Hotel in Bodrum abgewiesen worden sein. Während des Buchungsprozesses soll er diese Benachrichtigung erhalten haben: „Es ist nicht möglich, ein Zimmer für einen allein reisenden männlichen Gast zu reservieren. Im Fall einer Buchung behält sich das Hotel das Recht vor, diese bedingungslos zu stornieren“.

Türkei-Urlaub
Für allein reisende Männer könnte der Türkei-Urlaub bald nicht mehr so unbeschwert sein, wie für diesen Mann. Credit: IMAGO / Addictive Stock

Der Grund, warum der Türkei-Urlaub für allein reisende Männer ausfallen könnte

Natürlich gab der Urlauber noch nicht so schnell auf und versuchte ein Zimmer für zwei Männer zu buchen. Doch auch hier wurde ihm vom Hotel mitgeteilt, dass diese Möglichkeit nicht bestehe. Der Grund ist allerdings ganz einfach gefunden: Das Hotel hatte schlechte Erfahrungen mit allein reisenden Männern gemacht und gab dem Urlauber gegenüber zu, dass diese angeblich zu viel feierten und deshalb für Probleme sorgten.

Auch das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) berichtet über diesen Fall. Auf Nachfrage wurde diese Praxis vom Hotel bestätigt und mit der vergangenen schlechten Erfahrung begründet. Aus Datenschutzgründen wurde allerdings nicht mehr auf diesen Regelung eingegangen.

Homosexuelle Paare seien dennoch willkommen

Wie schon zuvor herausgestellt werden durch diese Praxis indirekt auch homosexuelle Paare ausgeschlossen. Gegenüber dem RND sagt das Lujo Hotel allerdings folgendes: „Das Lujo Hotel Bodrum ist stolz darauf, Gäste aus der ganzen Welt willkommen zu heißen, ungeachtet ihres Geschlechts, ihrer persönlichen Vorlieben, ihres Glaubens, ihrer Religion oder eines anderen möglichen Status. Wir halten jede Art von Diskriminierung für inakzeptabel„, so der Assistent der Geschäftsführung, Berkay Kesenci.

Das könnte dich auch noch interessieren: