Netflix Finger weg ist nun vollständig hochgeladen und deshalb wissen wir auch schon, dass Lana nicht gnädig sein wird bei wiederholten Regelverstoßen. Denn wer keinen Fortschritt macht, der wird rausgeschmissen aus dem Spiel um die 100.000 US Dollar Preisgeld. Welche Finger weg-Kandidaten jetzt wieder problemlos knutschen und fummeln dürfen, erfährst du hier.

Die Kandidat:innen haben keine Lust auf Lanas Sexverbot

Dass die Finger weg-Kandidat:innen keine große Lust auf echte Beziehungen haben, kann man ihnen nicht verübeln. Immerhin hatten sie sich für die fiktive Show Partys in Paradise beworben und wollten einfach nur Spaß haben. Doch daraus wurde nichts.

netflix finger weg kandidaten
Nicht alle Kandidaten aus Netflix „Finger weg“ schaffen es ins Finale. Credit: Tom Dymond, Netflix

Denn sie sind in Finger weg gelandet und seit dieser Offenbarung gilt ein strenges Knutsch-, Fummel- und Sexverbot. Überwacht wird alles von Lana, einer Art Roboter im „Alexa“-Stil, die auch die Fortschritte der Kandidat:innen trackt. Wer sich an die Regeln hält, hat eine Chance auf eine echte Beziehung und 100.000 US Dollar Preisgeld.

Wer die Regeln bricht, ärgert damit die ganze Gruppe, denn für jeden Verstoß wird eine Summe X vom Preisgeld abgezogen. Knutschen kostet zum Beispiel 3.000 Dollar. Da überlegt man es sich lieber zwei Mal. Einigen Finger weg-Kandidat:innen ist das jedoch egal. #yolo

Spoiler-Alert: Nicht weiterlesen, wenn du Folge 5 noch nicht geschaut hast!

Lana greift durch: Unruhestifter raus

Lana lässt sich nicht auf der Nase herumtanzen und kickt bereits in der fünften Folge zwei Unruhestifter raus. Kandidat Nummer eins kann sich vermutlich jede:r denken: Peter. Er hat sich zu viel in mögliche Beziehungen eingemischt und sorgt deshalb für zu viel Drama im Retreat.

Kandidatin Nummer zwei ist zwar keine direkte Unruhestifterin, aber sie hat bisher auch keine Bande geknüpft und ist von den Männern in der Villa eher unbeeindruckt. Deshalb muss auch Kayla Finger weg verlassen.

finger weg netflix 2021 folge 1
Kayla musste auf Wiedersehen sagen. Credit: Tom Dymond / Netflix

Spoiler-Alert: Nicht weiterlesen, wenn du Folge 8 noch nicht geschaut hast!

Es bleibt nicht bei zwei Kandidat:innen

Aber Lana ist noch nicht fertig. Auch in der achten Folge fliegen zwei Kandidat:innen raus, die wiederholt gegen ihre Regeln verstoßen haben. Mit dabei ist Halbitalienerin Christine. Sie startete ihre Zeit bei Finger weg mit einem Kuss mit Cam und hat auch danach mit ihrem neuen Lover Robert weitergeturtelt.

Und weil Lana gerecht ist, muss natürlich auch Casanova Robert das Haus verlassen. Er und Christine konnten die Finger nicht voneinander lassen, haben aber nie versucht, eine ernsthafte Beziehung aufzubauen.

finger weg christine und robert
Christine und Robert haben die „Finger weg“-Regeln zu oft misachtet. Credit: Tom Dymond, Netflix

Und noch eine Überraschung: Eine weitere Kandidatin steigt aus

Schon am nächsten Abend und noch in derselben Folge Finger weg schmeißt eine weitere Kandidatin das Handtuch. Nachdem Nathan Larissa gesteht, dass er keine Zukunft für sie beide sieht, gibt es nichts mehr, was Larissa noch in der Villa hält. Nathan hingegen führt seine Show mit Neuzugang Elle weiter.

Mehr Trash-Talk: