Lidl ist Vorreiter und visionärer Discounter. In Irland hat der Supermarkt sich jetzt dazu entschieden, Menstruationsprodukte umsonst anzubieten. Menstruierende Personen können per Lidl-Plus-App einfach ihren Bedarf an Menstruationsprodukten angeben und direkt im Laden abholen – kostenlos!

Lidl ist der erste Einzelhandel mit kostenlosen Menstruationsprodukten

Mit dem Beginn dieser Woche kann man sich für die Gratis-Binden und Tampons anmelden, ab dem 03. Mai gibt es sie dann im Markt.

Warum gibt es die Initiative?

Für das Projekt haben sich „Homeless Period Ireland“ und „The Simon Communities of Ireland“ zusammengetan. Diese setzen sich vor allem für die Rechte von obdachlosen Menschen ein. Doch auch Menschen, die ein Dach über dem Kopf haben, haben in Irland teilweise Probleme damit, sich Periodenprodukte leisten zu können.

Lidl erklärt auf der eigenen Website, dass sich in Irland fast 50 % der Frauen zwischen 12 und 19 Jahren keine Menstruationsprodukte leisten können. Das sind echt viele.

Einen Haken hat die Sache aber: Derzeit brauchen die Bedürftigen natürlich ein Smartphone, um sich die Lidl-Plus-App herunterzuladen. Dass das auch nicht jede:r Bedürftige hat, sollte klar sein. Lidl weiß darum und verteilt deshalb großzügige Spenden mit Periodenprodukten an Obdachlose in Irland.

Lidl Deutschland hält sich bedeckt

In Deutschland sind ähnliche Projekte derzeit noch nicht geplant. Wir von wmn finden es fast schon ironisch, wie unterschiedlich in den verschiedenen Ländern mit menstruierenden Personen umgegangen wird. Während die Macher:innen von Lidl in Irland sogar bereits Periodenprodukte umsonst anbieten, ist Deutschland da noch lange nicht.

Erst letzte Woche hat der Hashtag #pinkygate noch getrendet. Zwei Männer hatten einen Plastikbeutel erfunden, der genutzte Periodenprodukte „diskret“ entsorgen konnte. Ein so unnützes Produkt, dass man es fast nicht glauben kann.

Eine Alternative zu den üblichen Menstruationsprodukten ist Menstruationsunterwäsche. Wir haben die gängigen Marken für euch getestet und zeigen euch, welche uns am besten gefallen hat.

Auch eine Idee: Free Bleeding! Was es damit auf sich hat, erfährst du hier.