Die Hochzeit ist für die meisten Menschen einer der schönsten Tage ihres Lebens. Nicht nur, dass man gemeinsam mit seiner großen Liebe den Bund der Ehe eingeht, man tut das auch noch im Beisein seiner Liebsten. Nach dem rauschenden Fest geht es für das frischvermählte Ehepaar in der Hochzeitsnacht erst so richtig los:

Die Hochzeitssuite ist gebucht, die sexy Unterwäsche sitzt und der Champagner ist kaltgestellt, doch nicht immer ist die Hochzeitsnacht so heiß und magisch wie es meist in Filmen rüberkommt. Nach einem langen Tag mit mehr oder weniger viel Alkohol im Blut fallen die meisten Paare einfach nur platt ins Bett und verschieben die Hochzeitsnacht auf den nächsten Morgen. Vorausgesetzt der Kater ist nicht allzu schlimm.

7 Frauen berichten: Das passiert wirklich in der Hochzeitsnacht

In deinem Freundeskreis berichten alle, dass sie in der Hochzeitsnacht den besten Sex ihres Lebens hatten nur bei dir und deinem Mann war nach der Hochzeitsfeier tote Hose? Dann werden dich die ein oder anderen Erfahrungsberichte sicherlich beruhigen.

Führst du die perfekte Beziehung?

In verschiedenen Internetforen teilen Frauen schonungslos ehrlich ihre Erfahrungen rund um die Hochzeitsnacht und zeigen, dass die Hochzeit nicht immer mit grandiosem Sex endet.

1. „Die wilde Hochzeitsnacht ist nur eine Illusion“

„Ich weiß ja nicht wie es euch nach der Marathon-Hochzeitsfeier ging, aber wir sind früh um 6 Uhr aufgestanden und am nächsten Morgen gar nicht erst ins Bett. Es ging gleich mit dem gemeinsamen Sektfrühstück weiter.

Und einen Quickie zwischendurch ließ mein Hochzeitskleid leider nicht zu. Wir haben schon von mehreren Hochzeitspaaren gehört, dass die wilde Hochzeitsnacht nur eine Illusion ist!“

2. „Sex war mein letzter Gedanke“

„Also nach DER Feier war Sex auch mein letzter Gedanke. Wollte nur noch schlafen. Und es nur zu machen, weil es eben dazugehört, da hatten wir keine Lust. So richtig ausgeschlafen und fit macht das ganze eh viel mehr Spaß!

Partygäste tanzen
Hochzeitspartys sind legendär. Daher geben auch 3 % an, wegen der Party zu heiraten. Foto: Unsplash /

3. „Wir haben in der Hochzeitsnacht Geld gezählt“

„Wir haben in der Hochzeitsnacht einfach nur Geld von den Geschenken gezählt. Das war fast so gut wie ein Orgasmus. Wenn man dann weiß, dass man die Feier mit den Einnahmen zahlen kann, kann man auch ruhig schlafen und man hat einen guten Start in die Ehe.“

4. „Wir hatten Sex und haben Pizza bestellt“

„Wir hatten Sex, obwohl wir sehr müde waren, danach gab es Peperoni Pizza. Wenn ihr mich fragt, im Hotelzimmer sitzen, Pizza essen und mit meinem Ehemann lachen, das war der beste Moment in dieser Nacht. In der Hochzeitsnacht habe ich realisiert, dass das hier mein neues Leben ist und ich fand es klasse!“

Pärchen isst pizza
Hochzeitsnacht heißt manchmal auch nur gemeinsam Pizza bestellen. Credit: IMAGO/ Westend61

5. „Er hat mir das nie verziehen“

„Bei uns lief auch nichts, er wollte schon, aber ich war kaputt. Mir war schon morgens früh schlecht vor Aufregung. Als dann alles zu Ende war, kamen auch noch starke Kopfschmerzen dazu. Ich war gar nicht in Stimmung, er hat mir das nie verziehen.“

6. „Erstmal duschen und entspannen“

„Ich habe von jemanden den Tipp bekommen nach der Feier erst einmal zu duschen, sich frisch zu machen und ein wenig zu entspannen

Nach der Dusche haben wir gemeinsam auf der Couch gelegen und Champagner getrunken. Das war der beste Rat den ich bekommen habe, denn so wurde die Hochzeitsnacht nochmal besonders schön.“

7. „Wir waren beide erschöpft, bis er meinen Po packte…“

„Meine Schwiegereltern brachten uns nach Hause und ich dachte nicht, dass wir Sex haben werden. Wir waren beide sehr erschöpft, als er mir aus meinem Kleid half, packte er meinen Po und dann, na, ihr wisst schon. 

Es wäre aber nicht schlimm gewesen, hätten wir keine klassische Hochzeitsnacht gehabt. Wir sind seit fünf Jahren zusammen, da weiß man was einen erwartet.“

Couple Bed
Auch nach einer anstrengenden Hochzeit kann die Hochzeitsnacht gut werden. Credit: oneinchpunch/ Shutterstock

Fazit: Hochzeitsnacht bedeutet nicht immer Sex

Für mich ist es nicht verwunderlich, dass sich in der Hochzeitsnacht nicht alles um Sex dreht. Eine Hochzeit auf die Beine zu stellen ist harte Arbeit und wenn ich ehrlich bin, sehe auch ich mich in meiner Hochzeitsnacht nicht als leidenschaftliche Braut, die ihrem Ehemann in sexy Unterwäsche verführt. 

Was auch überhaupt nicht schlimm ist, denn schließlich habe ich gerade mein große Liebe geheiratet und das bedeutet, dass wir überhaupt keine Hochzeitsnacht brauchen, um heißen und magischen Sex zu haben. Also wenn du traurig darüber sein solltest, die Hochzeitsnacht verschlafen zu haben, dann hol sie einfach nach!