Keiner hat das Dating-Game so gut verstanden wie Tinder, allerdings müssen dann und wann die Karten neu gemischt werden. Denn wer fleißig swiped, sieht irgendwann dieselben Menschen wieder und wieder. Um den Hexekreis zu durchbrechen zeige ich dir acht coole Tinder-Alternativen und welche du ausprobieren solltest.

Diese kostenlosen Tinder-Alternativen bringen dein Datingleben in Schwung

Hand aufs Herz: Tinder macht am meisten Spaß, wenn man für Freunde swiped. Ist man ernsthaft auf der Suche, ist man schnell von all den Chirurgen, Gründern oder Surfern gelangweilt. Deshalb habe ich mich nach Tinder-Alternativen umgesehen, die nach einem anderen Prinzip arbeiten, ohne den faden Beigeschmack einer “erwachsenen” Matchmaking-Plattform.

Für jeden ist die perfekte Dating-App dabei, auch wenn du nur neue nette Leute kennenlernen möchtest. Deshalb werde ich die Apps anhand verschiedener Dating-Typen vorstellen:

mann mit blume dating alternativen date typ
Nicht getraut ihn anzusprechen? Mit „Happn“ findest du ihn wieder. Credit: Gabb Tapic Pexels

1. „happn“: Der Schicksals-Typ

Hast du dich schon mal gefragt, wie oft du an deinem Traumpartner vorbeigelaufen bist ohne ihn wahrzunehmen, bevor du ihn schlussendlich getroffen hast? Vielleicht weil du gerade telefoniert hast oder deinen Morgenkaffee noch nicht hattest? Oder du hast ihn bemerkt, aber konntest ihn nicht ansprechen, weil (ganz à la „AXE“) deine Eisscholle plötzlich abgebrochen, ein Vulkan oder eine Barschlägerei ausgebrochen ist?

Die gleiche Frage haben sich die Gründer von der Dating-App Happn wohl auch gestellt und ihre Tinder-Alternative ist die Antwort darauf. Die App tracked deine Route über den Tag und zeigt dir nur potenzielle Partner an, die deinen Weg gekreuzt haben (niemals deine genaue Position). Die Profilansicht ähnelt der von Tinder und du kannst rechts und links swipen. Bei einem Match kannst du mit der Person chatten. 

  • App verfügbar für: iOs & Android

Übrigens: Auch die Dating-App Spotted funktioniert nach dem “Getroffen-Prinzip”.

frau in der natur beauty fashion date
Bei Bumble haben die Frauen das Sagen. Credit: Anastasiya Lobanovskaya Pexels

2. „Bumble“: Der Schüchterne Typ

Bumble bietet inzwischen drei verschiedene Plattformen an: „Date“, „Bizz“ für Business-Kontakte und „BFF“ zum Finden von neuen Freunden. Bumble-Date arbeitet mit einem neuen Konzept, um die Chancen auf ein echtes Treffen zu erhöhen. 

Wie das funktioniert? Das Matching-Prinzip gleicht dem von Tinder (rechts, links, Match), allerdings muss dann die Frau die erste Nachricht verschicken. Das soll nicht nur das Frustrationslevel der Männer senken, sondern auch die Frauen aus der Reserve locken und dumme Anmachsprüche vermeiden. Wird innerhalb von 24 Stunden nicht geantwortet, verfällt das Match. Bei dieser Tinder-Alternative kannst du dir also keinen Match-Friedhof ansammeln.

  • App verfügbar für: iOs & Android
dating alternativen date typ mann mit kamera
Bei OkCupid geht es um gemeinsame Interessen. Credit: Luc Marshall Pexels

3. „OkCupid“: Der Deepe

OkCupid verbindet herkömmliche Partner-Persönlichkeitstests mit dem Tinder-Prinzip und ist in den USA die beliebteste Dating-App überhaupt. Zu Beginn musst du einen Fragebogen ausfüllen, der dich nach Interessen und Hobbys fragt. Anschließend werden dir nur Profile vorgeschlagen, die mit dir matchen. Diese kannst du dann nach Tinder-Manier rechts und links swipen. Hier kann man übrigens auch ohne ein Match Profile anfragen.

Derzeit ist die Dating-App in Deutschland noch nicht so bekannt, für Vielreiser lohnt sie sich aber auf alle Fälle und eine gute Tinder-Alternative ist sie auf jeden Fall.

  • App verfügbar für: iOs & Android
mann fashionable mit hemd und hut dating tinder
Bei der alternativen Dating-App Candidate muss dein Match zuerst auf deine Fragen antworten. Credit: Elkanah Romeo Kahema Pexels

4. „Candidate“: Der mysteriöse Typ

Candidate will gegen das oberflächliche Swipen ankämpfen. Die ersten Infos, die man bekommt, sind also die Fragen, die ein Nutzer gestellt hat. Du kannst pro Runde bis zu fünf Fragen stellen und fünf Nutzer beantworten diese. Gefällt dir die Antwort und swipest das Profil kannst du danach erst das Foto und die Bio sehen. 

Damit bietet Candidate eine kleinere, aber selektiertere Auswahl an möglichen Matches an. Unsere Auswahl an tiefsinnigen Fragen für dein erstes Date kannst du übrigens auch für die App benutzen.

  • App verfügbar für: iOs & Android
dating alternativen date typ
Bei Badoo triffst du die verschiedensten Menschen. Credit: Monica Silvestre Pexels

5. „Badoo“: Der Allrounder

Badoo ist ebenfalls etwas ortsgebundener, als Tinder und du kannst über die “Weltkarten”-Ansicht direkt mehrere Profile sehen, die in deiner Umgebung sind. Du kannst außerdem sehen, wer online ist und gematched wird, wie auf Tinder durch swipen. Außerdem gibt dir die App einen besseren Einblick in deine eigene Beliebtheit und Sichtbarkeit, sodass du deine Bilder und Inhalte selbst optimieren kannst. 

Auch die “Doppelgänger”-Funktion ist ziemlich genial, denn du kannst bei Leuten, die du attraktiv findest auf diesen Button drücken und Badoo zeigt dir Profile, die ähnlich aussehen, (aber nicht zwingend in deiner Stadt sind).

  • App verfügbar für: iOs & Android
dating typen tinder alternativen
Mit Blindlee werden Oberflächlichkeiten unwichtig. Es geht um gute Gespräche. Credit: Anton Trava Pexels

6. „Blindlee“: Der kommunikative Typ

Bei der Netflix Show Love is blind haben sich Paare nur durch Gespräche kennengelernt und am Ende sogar geheiratet. Immerhin zwei Paare haben sich schlussendlich auch das Ja-Wort gegeben. Wenn du das auch gern ausprobieren willst, dann könnte Blindlee genau richtig für dich sein.

In der alternativen Dating-App werden Personen mit ähnlichen Interessen gematched, dir vorher abgefragt werden. Dann wird ein Videoanruf gestartet, allerdings verschwommen, sodass man die Person nicht gleich sieht. Bisher ist die App in Berlin, Frankfurt aM, Köln, München und Hamburg verfügbar.

  • App verfügbar für: iOs & Android
junger mann im pullover tattoo
Bei Pickable können Frauen diskret suchen. Credit: Lobanov Maxim Pexels

7. „Pickable“: Der diskrete Typ

Bist du auch schon bei der Suche nach neuen Dates auf Kolleg:innen gestoßen und hast dich geärgert, dass sie deine Bio lesen konnten? Das passiert nicht bei Pickable. Zumindest nicht, wenn du eine Frau bist.

Denn hier müssen nur die Männer ein Profil anlegen, während Frauen durch diese stöbern können. Erst, wenn Frau ein Like verteilt, bekommt der Mann diese auch zu Gesicht. So sollen Frauen das Dating-Games wieder in die Hand nehmen. Wer auf anderen Apps schlechte Erfahrungen mit unerwünschten Dickpicks und unangenehmen Anmachen gemacht hat, sollte dieser Tinder-Alternative eine Chance geben.

  • App verfügbar für: iOs & Android

Money makes the Love go around: 2 nicht so kostenlose, aber interessante Dating-Apps 

Diese Apps bieten kostenlose Grundversionen, allerdings schränken sie dich zu sehr ein, um eine echte Alternative zu Tinder zu bieten. Wer in die Tasche greift, wird allerdings mit diesen Dating-Prinzipen zufrieden sein.

8. „Lovoo“: Der ungefilterte Typ

Lovoo ist deine Tinder-Alternative, wenn du das Gefühl hast, dass dich der „Tinder“-Algorithmus falsch einschätzt, denn Lovoo bewertet Profile nicht. Dir werden also alle potenziellen Partner aus der Umgebung angezeigt. Außerdem kannst du auch Profile anschreiben, die dich nicht gematched hast. Echte Matches gehen dafür schneller mal unter, da man sich durch alle Anfragen durcharbeiten musst. Die Grundfunktionen sind kostenlos, für Extras musst du allerdings bezahlen.

  • App verfügbar für: iOs, Android & Desktop

9. „Once“: Der gechillte Typ

Once setzt auf Qualität statt Quantität und folgt damit dem aktuellen Entschleunigungs-Movement. Die App schlägt dir eine kleine Auswahl an Partnern vor, die du mit Bild, Job, Größe, Familienstatus, Entfernung und gesprochenen Sprachen sehen kannst. Du kannst diese Profile dann Liken, Ablehnen oder Anstupsen (ähnlich, wie ein Superlike) und zusätzlich kannst du das Profil auf einer Skala von eins bis fünf Sternen bewerten, um der App zu signalisieren, wer dein Typ ist. 

Dieser Prozess ist völlig kostenlos. Sobald du allerdings mit einer Person chatten willst, musst du mit der Apo-Währung “Kronen” bezahlen. Gib deinem Tinder-Daumen etwas Ruhe und genieße ein Match am Tag.

  • App verfügbar für: iOs, Android & Desktop

Psst: Dating-Geheimtipp für Cosplayer, Gamer und Anime-Fans: Die App „g33kdating“ ist, laut eigener Aussage, speziell für “Geeks und Nerds” konzipiert. Hier kannst du Leute aus deiner Umgebung mit gleichen Interessen finden.

Fazit: #Singleundstolzdrauf geht auch ohne „Tinder“

Wenn du dir eine Tinder-Pause gönnen willst, dann sollte unter meinen vorgestellten alternativen Dating Apps auf alle Fälle eine Passende dabei sein. Wer mehr Wert auf innere Werte legt und nicht nach Optik matchen will, sollte Candidate, Blindlee oder OkCupid ausprobieren. Wer sich lieber treffen will, statt lange zu schreiben ist mit Bumble oder happn auf der sicheren Seite. 

Und für alle, die nicht so spontan kreativ sind, haben wir die schönsten Orte für ein erstes Date rausgesucht, natürlich auch für die schönsten Dating-Orte im Winter. Wer beim ersten Date bezahlen sollte und ob Sex beim ersten Date Tabu ist, erfährst du hier.

Du hast das erste Date klar gemacht? Hier kannst du dich treffen:

Das könnte dich auch interessieren: