Ich verreise für mein Leben gerne und saß dementsprechend auch schon oft im Flugzeug. Daher ist mir bewusst, dass manche Dinge im Flieger selbstverständlich sein sollten und bei Nichtbeachtung Konsequenzen nach sich ziehen können. Dazu zählt zum Beispiel, dass während dem gesamten Flug das Rauchen strengstens untersagt ist. Doch nicht nur offensichtliche Dinge sind im Flugzeug verboten, es gibt auch Fehler, die vermieden werden sollten, die man nicht sofort auf dem Schirm hat…

Im Flugzeug verboten? Jetzt spricht ein Experte 

Einer, der weiß, was im Flugzeug verboten ist und worauf man achten muss, ist Tommy Cimato. Der TikTok-Creator ist Flugbegleiter und plaudert für seine über 340.000 Fans gerne mal aus dem Flugzeug-Nähkästchen. Welche vier Dinge du im Flugzeug unbedingt vermeiden solltest, erfährst du hier.

1. Der Spülknopf auf der Toilette ist tabu 

Nicht spülen, nachdem du auf der Toilette warst, klingt eher wie eine Verhaltensweise, die im Flugzeug definitiv verboten sein sollte. Tommy Cimato möchte natürlich nicht, dass seine Passagier:innen nach dem Toilettengang nicht spülen, sondern das sie darauf achten den Knopf nicht mit ungewaschenen Händen zu betätigen. Besser: Benutze für den Spülknopf immer ein Taschentuch, so verhinderst du, dass du Bakterien vom Klo mit in die Kabine trägst. 

Toilettenpapier nicht auf die Klobrille legen
Benutze für die Spülung im Flugzeug definitiv Klopapier. Foto: Yaraslau Mikheyeu/ istock / Yaraslau Mikheyeu/ istock

Übrigens: Du bist auf der Suche nach den schönsten Hotel-Pools weltweit, hier sind sie.

2. Häufiges Wasser trinken 

Kein Wasser trinken während des kompletten Flugs? Nein, im Gegenteil: Tommy besteht sogar darauf, das jeder im Flieger darauf achten soll, genügend Wasser zu trinken. Bereits vor dem Flug kann eine gute Hydrierung dafür sorgen, dass du während der Zeit im Flieger weder Kopfschmerzen bekommst, noch dich unwohl fühlst.

3. Nicht am Fenster anlehnen oder schlafen 

Die meisten buchen einen Fensterplatz sicherlich nicht nur wegen der schönen Aussicht, sondern auch, weil man sich dort perfekt anlehnen und wenn nötig auch schlafen kann. Aus hygienischen Gründen empfiehlt der TikToker dies jedoch nicht unbedingt. Zwar wird der Flieger nach einem Flug immer gereinigt, jedoch beinhaltet das nur die Tische, Sitzplätze und den Boden. Folglich lagern sich am Fensterplatz oft Bakterien und Keime von früheren Fluggästen.

2G im Flugzeug
Der Fensterplatz bietet nicht nur eine schöne Aussicht, sondern auch eine Menge Bakterien. Credit: IMAGO / Christian Offenberg

4. Keine kurze Kleidung im Flieger 

Der Flugbegleiter gibt auch noch den Tipp, während des Flugs immer lange Kleidung zu tragen. Doch nicht etwa aus Temperaturgründen, sondern auch wieder aus hygienischen. Denn auch wenn die Maschine gereinigt wird, passiert dies eher oberflächlich als gründlich. Damit könnten die Bakterien, falls du eine kurze Hose trägst, an deine Haut kommen. Nach einem Flug sollte man laut Tommy seine getragene Wäsche auch immer direkt in die Waschmaschine schmeißen.

Übrigens: So weiß die Astrologie, welche Kleidung zu deinem Sternzeichen passt.

Im Flugzeug verboten? Nicht wirklich!

Zwar spricht Flugbegleiter Tommy Cimato nicht wirklich Verbote aus, sondern gibt viel mehr gute Ratschläge, um den nächsten Flug sicher und gesund zu überstehen, doch gerade in Zeiten der Corona-Pandemie sollte man besonders auf die Hygiene-Vorschriften achten, damit die Flugreise nicht doch im Krankenbett endet. Mit seinen hilfreichen Tipps ist man jetzt aber für den nächsten Flug bestens gewappnet.

Aber: Es gibt auch Dinge, die im Flugzeug tatsächlich verboten sind und auch strafrechtliche Folgen mit sich ziehen können. Darunter zählen:

  • Situationen zu schaffen, die Flugsicherheit oder Leben, Gesundheit und persönliche Würde von anderen Fluggästen und Personal bedrohen – jede Beleidigung von ihnen zuzulassen – mündlich oder physisch
  • Alkoholgetränke zu trinken, außer denen, die am Bord des Flugzeugs angeboten wurden
  • Not- und Rettungsmittel ohne entsprechende Anweisungen des Personals zu gebrauchen
  • Bedingungen zu schaffen, die für andere Fluggäste unbequem sind und die Arbeit des Personals stören
  • Das Vermögen der Fluggesellschaft zu beschädigen und/oder es vom Bord des Flugzeugs wegzutragen

Ähnliche Artikel: