Sich vegan ernähren, Flüge vermeiden, Produkte ohne Verpackung kaufen – es gibt vieles, was wir für den Klimaschutz tun können. Immer mehr Menschen begreifen, dass wir etwas verändern müssen, wenn wir den Planeten, so wie wir ihn kennen, retten wollen. Einigen Sternzeichen ist Nachhaltigkeit besonders wichtig.

Nachhaltig Leben – deshalb ist es so wichig

Klimaforscher und Umweltexperten warnen seit Jahren vor irreparablen Schäden infolge der CO2-Emmissionen und der damit verbundenen Erderwärmung. Die Kettenreaktionen, die dadurch ausgelöst werden, verändern unseren Planeten. Artensterben, extreme Wetterlagen mit Starkniederschlägen einerseits und ökologischen Dürren andererseits, tropische Wirbelstürme sowie Rückgänge des arktischen Meereises geben Anlass zur Sorge.

Erst im Februar trafen sich die Arbeitsgruppen des Weltklimarates (IPCC) und stellen in ihrem aktuellen Sachstandbericht den unmittelbaren Zusammenhang zwischen der zunehmenden globalen Erwärmung und den vielen Veränderungen im Klimasystem her. Veränderungen, die in wenigen Jahren unumkehrbar sind.

Sind die Schäden, die wir angerichtet haben schon unumkehrbar? Das IPCC verweist für weitere Informationen auf das Climate Service Center Deutschland (GERICS):

Professor Hans-Otto Pörtner, Meeresbiologe am Alfred-Wegener-Institut und Co-Vorsitzender der Arbeitsgruppe II, sagte bei einem Pressegespräch, dass der aktuelle IPCC-Bericht zeigt, „wie sehr sich die Welt aufgrund des Klimawandels schon verändert hat und mit welchen katastrophalen Klimarisiken wir in Zukunft rechnen müssen„.

Inspiration: Nachhaltige Sternzeichen

Erdverbunden: Steinbock und Jungfrau

Als Erdelemente sind die Sternzeichen Steinbock und Jungfrau der Erde und seinen Lebewesen auf natürliche Weise verbunden. Vor allem der Steinbock ist bereit, sich harten Regeln zu unterwerfen und so seinen Beitrag zu leisten. Kein anderes Zeichen so genügsam und kann sich so gut in Verzicht üben – warum nicht auch auf Fleisch?

Typisch für die Jungfrau: Sie stellt sich in den Dienst einer (großen) Sache. Mit ihrem klaren Verstand hat die Jungfrau schnell begriffen, dass etwas getan werden muss. Da sie auf Umweltgifte und die falsche Ernährung empfindlicher als andere reagiert, ist sie ohnehin mit einem nachhaltigen Lebensstil gut beraten.

Klimaschutzaktivistin: Greta Thunberg ist Sternzeichen Steinbock und hat ihren Uranus im eigenen Zeichen (Wassermann) stehen.
Klimaschutzaktivistin: Greta Thunberg ist Sternzeichen Steinbock und hat ihren Uranus im eigenen Zeichen (Wassermann). Foto: imago images [M]

Innovative Ideen für die Zukunft: Wassermann und Zeichenherrscher Uranus

Einer der derzeit bekanntesten Menschen, der sich für Nachhaltigkeit und Klimaschutz einsetzt, ist Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg. Ihr Sonnenzeichen ist Steinbock. Ein weiterer Faktor ist in ihrem Horoskop auffällig: Uranus steht in seinem eigenen Zeichen (Wassermann) und kann hier seine Prinzipien besonders gut leben.

In der Astrologie gilt der Planet als Sprenger der Ketten. Das Sternzeichen Wassermann reformiert alte Traditionen und möchte Neues im Sinne der Freiheit in die Welt bringen. Da es sich um einen transpersonalen Planeten handelt, wird er nicht nur persönlich gedeutet, sondern steht auch für das Thema einer ganzen Generation.

Von der Generation mit Uranus im Wassermann sind radikale gesellschaftliche Umbrüche zu erwarten. Greta Thunberg ist ein gutes Beispiel dafür, dass sich Menschen mit dieser Planetenkonstellation dafür einsetzen, neue Möglichkeiten zu finden, nachhaltig zu leben, denn so wie bisher geht es nicht weiter.

Der Wassermann ist außerdem ein Luftelement, das gut kommunizieren kann. Das Sternzeichen ist zukunftsorientiert und fragt sich, welche gesellschaftlichen Veränderungen die Situation verbessern könnten. Es sucht nach innovativen Ideen für eine nachhaltige Lebensweise und geht mit gutem Beispiel voran.

Sensibilität für die Umwelt: Fische und Krebs

Die Wasserelemente Krebs und Fische sind vor allem für ihre Empathie bekannt. Sie haben einen sehr gefühlsbetonten Draht zu ihrer Umwelt – sei es Mensch, Tier oder Pflanze. Disharmonien nehmen sie schnell wahr und leiden darunter.

Die Abholzung des Regenwaldes oder die Ausbeutung der Tiere in der Massentierhaltung fühlen sie fast schon als körperlichen Schmerz. Ihre starken Gefühle zwingen sie dazu, sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen. Das führt oft zu der Bewusstheit, dass ihnen eine nachhaltige Lebensweise in jeder Beziehung guttut.

Fazit: Jedes Sternzeichen kann mit nachhaltigem Leben helfen

Vor allem Fische sind sehr hilfsbereit und setzen sich oft ehrenamtlich im Umweltschutz ein. Doch nur weil Nachhaltigkeit einigen Sternzeichen leichter fällt, weil sie von der Anlage schon ihrem astrologischen Prinzip entsprechen, heißt das nicht, dass die anderen entschuldigt sind.

Wir müssen kein besonders Sternzeichen haben, um ein nachhaltiges Leben zu führen oder uns im Klimaschutz zu engagieren. Jede*r Einzelne ist gefragt, wenn wir diesen Planeten, seine Artenvielfalt und unser Leben, so wie wir es kennen, erhalten wollen. Jedes Sternzeichen kann auf seine ganz eigene Art und Weise einen Beitrag leisten.

Mehr lesen?

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.