Der Trend zur Internet-Ästhetik rund um Dark Academia ist mittlerweile in allen Ecken der Welt angekommen. Der Style, der sich auf das Geheimnisvolle, Akademisch-Mysteriöse stürzt, fasziniert vor allem Gen Z und ist aus vielen Kleiderschränken gar nicht mehr wegzudenken. Doch dieser sophisticated Style hat eine kleine Schwester: Light Academia. Was der Unterschied zu Dark Academia ist und wie du diesen helleren und freundlicheren Look stylen kannst, erfährst du hier.

Was genau ist Light Academia & wie steht es zu Dark Academia?

Sicherlich hast du schon von Dark Academia gehört. Diese Ästhetik dreht sich um dunkle Themen wie gotische Architektur, Tod, Geschichte und Vergangenheit und ist allgemein ziemlich düster (aber ziemlich cool). Im Gegensatz dazu steht Light Academia: Diese Internet-Ästhetik ist lebensbejahender, romantischer und auch nur einen kleinen Schritt weit weg vom Cottagecore.

Light Academia ist emotional viel positiver und visuell leichter als Dark Academia. Für beide Ästhetiken hat die Style-Inspiration Wurzeln in Literatur, Film und Geschichte. Große Unterschiede gibt es aber bei der Farbpalette und den Stoffen der Kleidung. Die hellere Internet-Ästhetik dreht sich um Positivität und Selbstfürsorge in Verbindung zum Abhängen in Cafés, Buchläden und Bibliotheken.

Gerade in diesen Punkten ist diese Ästhetik nicht weit weg von dem ländlich-friedlichen Cottagecore, obwohl sich Light Academia, genauso wie Dark Academia, mehr auf Weiterbildung des eigenen Verstandes und des Lernens fokussiert. Die warmen und angenehmen Dinge im Leben genießen – das ist der Kernpunkt von Light Academia.

Der Light Academia-Look

Die Looks der helleren Internet-Ästhetik sind sehr stark von Nostalgie, Preppy-Fashion und Outfits, die direkt aus der Cambridge-Universität des 20. Jahrhunderts kommen könnten, beeinflusst. Vor allem neutrale und hellere Farben werden von Light Academia-Liebhaber:innen sehr gerne getragen. Ein Must-Have für diese Ästhetik sind außerdem Streifen, Karo-Muster und Pastellfarben.

Natürlich gibt es auch bestimmte Modeteile, die in deinem Light Academia-Kleiderschrank nicht fehlen dürfen. Neben Kleidung in creme, beige, rosé oder in einem pudrigen Pastell sind bestimmte Kleidungsstücke essenziell für diesen Kleidungsstil.

1. Light Academia-Oberteile

Die Oberteile der Internet-Ästhetik orientieren sich gerne an denen der Dark Academia-Ästhetik. Gern genommen werden hier Tweed-Blazer, Rollkragenpullover, Cordjacken, Cardigans, Zopf-Pullover, Knopfhemden oder Pullunder (die übrigens super In sind und einer der Modetrends 2021). Bei Kleidern ist alles erlaubt, was schön fließend ist und auch ein Trenchcoat darf in deinem Repertoire nicht fehlen.

Frau mit Rollkragen-Pulli
Für deinen Light Academia-Look passen super Rollkragenpullover in pudrigem Pastell.

Kleiner Pro-Tipp: Schnapp dir einen schönen, leichten Pullover und binde ihn dir um die Schultern. Damit hast du nicht nur einen Jackenersatz, den du nicht tragen musst, sondern gleichzeitig ein richtig schickes Accessoire. Dein Hemd kannst du übrigens auch als Jacke benutzen und offen tragen.

2. Light Academia-Schuhe

Genau wie bei Dark Academia kannst du mit Doc Martens auch bei der helleren Ästhetik nichts falsch machen. Greife hier aber nicht zu den Schwarzen, sondern probiere dich an weißen oder Andersfarbigen. Mary Janes klappen auch zu jedem Outfit und vor allem Oxford-Schuhe sind ein richtiger Hingucker für jedes Outfit.

Für das richtige Feeling empfehlen sich auch Loafers ganz super. Hier kannst du allerdings gerne die schwarze Lackvariante nehmen. Mit einem leichten Outfit können diese einen richtig schönen Kontrast bilden. Vor allem mit einem Shirtkleid sehen diese Schuhe richtig süß aus.

3. Light Academia-Unterteile

Karierte Röcke oder Hosen gehen immer bei diesem Style. Auch Tennis-Röcke, die ja bekanntlich auch ihr Comeback haben, sind richtig gute Allrounder für deinen Light Academia-Style. Cremefarbene oder beige Hosen geben dir den perfekten Neutral-Look und gepaart mit einem Blazer bist du gleich bereit, eine Zeitreise in die englischen Elite-Internate der 1920er-Jahre zu unternehmen.

Frau mit Handy Light Academia
Mit einer neutralen Hose und Karo-Mustern bist du beim Light Academia-Style immer gut angezogen. Credit: Look Studio / shutterstock

4. Light Academia-Accessoires

Bei den Accessoires funktioniert alles an was du denken würdest, wenn du an einen College-Besuch denkst. Von Ledertaschen bis zu alten Büchern ist dort alles erlaubt. Sonst funktionieren auch noch Haarbänder, Brillen, Haarschleifen, Rüschensocken oder Overknee-Strümpfe, sowie Ledergürtel und Uhren sehr gut.

  • Mein Tipp für die Hardcore-Liebhaber:innen dieser Ästhetik: Besorge dir eine weißgerahmte Hornbrille für die volle Dosis Nostalgie.

Light Academia: Die kleine, fröhliche Schwester von Dark Academia

Wo Dark Academia dunkel ist, ist Light Academia, ganz dem Namen entsprechend hell und lebensbejahend. Wen also die dunklen Farben und die düstere Mood von Dark Academia ein wenig abgeschreckt hat, für den ist wahrscheinlich diese Internet-Ästhetik genau das Richtige. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass dieser Style richtig viel Spaß macht und dazu auch noch super kombinierbar für alle Anlässe ist. Viel Spaß beim Stylen!

Das könnte dir auch gefallen: