Film Regisseur raucht
Die Berlinale 2020 stellt einige Filme vor, die uns zum Nachdenken anregen.

Die Berlinale 2020 – 5 kritische Filme, die zum Nachdenken anregen

Mit welchen Filmen wird die Berlinale 2020 auftrumpfen? Besonders in diesem Jahr steht das internationale Filmfestival unter einem Motto: Gesellschaftskritik.

Am 20.02. geht die Berlinale 2020 in die 70te Runde. 10 Tage lang wird Berlin einmal mehr Zeuge von fantastischen filmischen Leistungen und einem prominenten Publikum. Warum die Filmfestspiele dieses Jahr unsere Aufmerksamkeit besonders verdient haben, erklären wird euch hier: 

Die Berlinale 2020: Gleichberechtigung, LGBTQs und Integration

Die Berlinale hat sich schon immer dadurch ausgezeichnet, ein visionäres Festival zu sein, in welchem die Regeln und Normen der Gesellschaft über den Haufen geworfen werden. Die goldenen und silbernen Bären werden oft und gerne an experimentelles Filmgut verteilt, das uns alle zum Nachdenken anregt. 

Auch dieses Jahr ist das nicht anders. Fulminantes wird an die Leinwände der Hauptstadt-Kinos geworfen. Hier werden transnationale Sichtweisen, postmigrantische Gesellschaften und pluralistisches Gedankengut portraitiert. Das macht Bock auf mehr! Welche Filme es uns besonders angetan haben, erfahrt ihr hier:

Filmklappe
Die folgenden Filme machen auf Gleichberechtigung, Integration und LGBTQ aufmerksam.

1. The Assistant von Kitty Green (2019)

Der Assistentenjob in der Filmwelt wird Jane (Julia Garner) zum Verhängnis. Als Frau wird sie mit Vorurteilen und schlechter Behandlung konfrontiert und muss Erniedrigungen einstecken.

Kritisiert der Film? Ja, ziemlich offensichtlich kritisiert Kitty Green mit diesem Drama die Filmwelt und den steinigen Weg, den Frauen noch immer vor sich haben, wenn sie die Karriereleiter erklimmen möchten.

2. Eeb Allay Ooo! (2019) von Prateek Vats

Affenvertreiber ist ein richtiger Job im indischen Neu Delhi. Das muss auch der Migrant Anjani lernen. In einer faszinierenden Dokumentation wird das Leben des jungen Mannes in einer fremden Welt erzählt.

Kritisiert der Film? Indien ist schon für Einheimische kein leicht zu verarbeitendes Land. Wenn ein junger Migrant versucht, sich in Neu-Delhi durchzuschlagen, hat er mit noch viel mehr Problemen zutun. Diskriminierung und Missachtung sind nur einige Beispiele.

3. Futur Drei (2019) von Faraz Shariat

Eingewandert, schwul und mit dem eigenen Identitätsverlust kämpfend. Das ist Parvis, der Sohn eines Exil-Iraners. Der Film handelt von seinem Versuch, sich selbst zu finden und sich eine wahre Identität aufzubauen – ob Grindr-Dates und Techno-Raves da das Richtige sind?

Kritisiert der Film? Der dokumentarische Spielfilm zeigt eindeutig, dass eine Eingliederung in das Leben und die Kultur Deutschlands keineswegs ein Zuckerschlecken ist. Und dabei ist Identität doch so wichtig.

4. Petite fille (2019) von Sébastien Lifshitz

Das französische Drama portraitiert gekonnt das Leben der kleinen Sasha. Sasha stellt schon als Achtjährige ihr Geschlecht in Frage und somit das Leben ihres Umfeldes auf den Kopf. Die heutige Gesellschaft ist für die LGBTQ-Bewegung einfach noch nicht bereit ist. Das zeigen zumindest die Reaktionen der Mitmenschen, als Sasha ihr Outing hat. 

Kritisiert der Film? Es ist noch einiges an Aufklärungsarbeit zu leisten, denn Fälle wie Sashas sind kein Einzelfall. Diese und ähnliche Filme helfen aber wenigstens die Aufmerksamkeit auf die Transgenders zu richten.

5. Welcome to Chechnya (2019) von David France

Diese Dokumentation geht durch Mark und Bein. Vor allem, weil sie sich mit einem Thema beschäftigt, dass uns so nah und doch unfassbar fern ist. Wer kennt die Einstellung des Tschetschenischen Regimes zur LGBTQ-Bewegung? Fast keiner. Doch wir können uns denken, dass es keine Gute ist. Die Doku begleitet Aktivist*innen der Bewegung, die nicht mutiger sein könnten.

Kritisiert der Film? Ähnlich wie bei Petite fille kritisiert der Film die rückständige Einstellung der Gesellschaft und bringt Homo-, Trans- und Pansexuelle vor die Linse. Was diese Wort geanu bedeuten, erfährst du hier.

Vintage Kino
Wer es schafft, der sollte sich die Filme der Berlinale 2020 nicht entgehen lassen.

Die Berlinale 2020 – Nachdenken steht auf dem Programm

Wir haben euch fünf Filme vorgestellt, die auf der Berlinale 2020 gezeigt werden. Sie alle zeigen auf ihre eigene Weise Missstände oder Kritik an der Gesellschaft auf. Das ist allerdings nur ein Teil des vielfältigen Programms der Berlinale 2020. Insgesamt werden über 400 Filme und Kurzfilme gezeigt.

Noch mehr kritische Filme? Wir haben 20 Filme, die jede Frau gesehen haben muss. Du bist eher der Serien-Typ? Dann kannst du diese emanzipierten Serien jetzt auf Netflix binge-watchen!


Lifestyle