Frau Kaffee Laptop
Der Morgen bestimmt den Tag! Daher finde deine perfekte Morgenroutine.

Schlafmützen aufgepasst: 5 Ideen für deine Morgenroutine

Du drehst dich nach dem Klingeln des Weckers noch dreimal um? Warum du das vermeiden solltest und wie eine gute Morgenroutine aussieht, erklären wir dir hier.

Morgens, 6 Uhr, der Wecker klingelt und du schaffst es schon wieder nicht direkt aufzustehen? Das kennen wohl die Meisten von uns. Denn es ist viel zu verlockend noch ein oder zweimal auf die Snooze-Taste zu drücken und das warme, kuschelige Bett noch für einen Augenblick zu genießen..

...bis zu dem Moment, in dem wir realisieren, dass uns kaum noch Zeit bleibt, uns in Schale zu werfen und mit einem kleinen Snack in der Hand aus der Wohnung zu hetzen. Wir zeigen dir, mit welcher Morgenroutine du perfekt in den Tag startest und dich nie mehr abhetzen musst.

Darum ist Morgenroutine so wichtig

Wenn du bereits morgens genervt und gestresst bist, dann wird das für einen erheblichen Teil des Tages so bleiben. Problem dabei: Du schaffst weniger und bist unmotivierter. Daher solltest du dir mehr Zeit für die Morgenstunden nehmen, um den Tag entspannt zu beginnen. 

Hierbei ist jede Routine individuell und du solltest festlegen, was dir besonders wichtig ist. Trinkst du lieber Kaffee oder Tee? Benötigst du ein ausgewogenes Frühstück, oder reicht dir eine Stulle mit Käse? Möchtest du lieber Meditieren, oder die News lesen?

Die wichtigsten Punkte solltest du zusammenfassen und dir einen groben Plan überlegen. 

Frau Bett Wecker
Der Morgen bestimmt den Tag! Daher finde deine perfekte Morgenroutine.

Beispiel für deine Morgenroutine

Je nach Zeit und Interesse kannst du natürlich varieren oder ganz eigene Ideen mit einbringen. Auch die Reihenfolge und die Zeit für die einzelnen Vorschläge kannst du beliebig einteilen. Wichtig ist, dass du eine gute Mischung aus entspanntem Wachwerden und guter Organisation schaffst. 

6:30 Uhr: Aufstehen und dir einen Kaffee machen (Wenn du nach Alternativen für Kaffee suchst, wirst du hier fündig.)

7:00 Uhr: Meditieren, die News lesen oder eine kurze Runde Joggen gehen

7:30 Uhr: Duschen und Anziehen 

8:00 Uhr: Frühstücken und einen kurzen Tagesplan aufstellen

8:20 Uhr: Dich auf den Weg zur Arbeit machen

Besonders wichtig ist, dass du dir bereits morgens überlegst, welche Aufgaben heute anstehen. Damit du nichts vergessen kannst und auch alles schaffst, sowohl in deinen Job/Studium, als auch in deinem Privatleben. Du wirst merken, dass du automatisch gelassener bist, wenn du keine Angst haben musst, etwas wichtiges vergessen zu haben.

Je länger ich schlafen kann, desto besser

Sicherlich ist Schlafen etwas Wunderbares und wir verzichten nur ungern darauf. Trotzdem solltest du es im Verhältnis zum gesamten Tag sehen. Wie gut kann ein Tag werden, an dem du dich bereits morgen abgehetzt hast, die Hälfte vergessen hast und genervt und unmotiviert im Büro auftauchst, wo die geringste Kleinigkeit deine Laune noch weiter runterzieht. 

Daher achte auf dein Energielevel und sorge schon morgens dafür, dass es ein produktiver Tag wird!

Kaffee Handy News
Dir fehlt Inspiration für deine Morgenroutine? Kein Problem!

Ideen für Snack, Kaffee, Meditieren und die richtige News-Website

Wenn du ein wenig Inspiration brauchst, dann haben wir hier ein paar Ideen für dich.

1. Heißes Wasser mit Zitrone ist gesund

Warmes Wasser kurbelt die Verdauung und verschiedenen Körperfunktionen an und füllt deinen Feuchtigkeitsspeicher wieder auf. In Kombination mit einer Zitrone (1,2 Scheiben reichen) zauberst du dir den perfekten Detox-Drink. Zusätzlich enthalten Zitronen: Kalzium, Kalium, Vitamin C und Pektin, sowie Vitamin A und Eisen. Wie du mit verschiedenen Tees deiner Gesundheit auf die Sprünge helfen kannst, erfährst du hier.

2. Ein gesundes Frühstück verleiht dir Energie

Wie wäre es mit Nüssen, Früchten und Joghurt? Oder einem leckeren Porridge? Beides ist schnell gemacht und sorgt für genügend Energie, um fit in den Tag zu starten. Die gesündesten Nüsse sind sogar richtige Snackwunder, denn schon eine Handvoll in deinem Joghurt sorgt dafür, dass du gesättigt bist. 

Unsere Idee für den perfekten Joghurt: wähle griechischen. Denn dieser enthält besonders viel Eiweiß und kann somit dein Hungergefühl reduzieren, sowie lang anhaltend sättigen. Als kohlenhydratarmer Joghurt trägt er außerdem zum Abnehmen bei und ist besonders bei Sportlern beliebt.

Porridge findest du in jedem Supermarkt und in allen Geschmacksrichtungen. Wir empfehlen jedoch den aus dem Biomarkt, damit er nicht zu viel Zucker enthält. Falls du es doch lieber etwas süßer magst, dann probiere es doch mal mit Kokosblütenzucker.

Frau Bett Meditation
Meditiere für deine innere Ruhe.

3. Kurze Meditation für die innere Ruhe

Die Social-Media-Kanäle sind voll mit Tipps zur perfekten Meditation. Da du morgens jedoch nicht unendlich viel Zeit hast, kannst du bei Youtube direkt nach Meditation für morgens schauen. Hier findest du verschiedenen Übungen, die nicht länger als 5-10 Minuten dauern und dir trotzdem ein gutes Ergebnis versprechen.

Alternativ kannst du dir einen Podcast bei Spotify anhören, dort gibt es verschiedene Playlists für geführte Meditation. Wie du grundsätzlich meditieren lernen kannst, das erfährst du hier.

4. Übersichtliche News für dein Allgemeinwissen

Neben deinen Lieblingszeitungen und Sendungen enthalten die meisten Handys auch eine Übersicht über die News. Bei Samsungnutzern ist das beispielsweise Upday oder bei Apple-Nutzern Iphone-News. Dies ist perfekt, um einen kurzen Überblick zu bekommen und sich dann gegebenenfalls noch weiter zu informieren. Alternativ kannst dir auch kurze Nachrichten Sendungen wie Heute Plus anschauen, die dich über das Wichtigste informieren.

5. Ein Tagesplan, der folgende Fragen beantworten sollte


  • Was will ich heute schaffen?
  • Welche Termine stehen an?
  • Was schiebe ich schon länger vor mir her?
  • Was ist besonders wichtig?
  • Was nehme ich mir als schönen Ausgleich/Belohnung vor?
  • Was kann ich machen, wenn noch Zeit bleibt?
Frau Yoga Tisch
Du wirst gelassener, wenn du gut organisiert bist.

Fazit: Durch gute Morgenroutine wirst du gelassener

Mit einer Morgenroutine bist du strukturierter und läufst nicht Gefahr, wichtige Termine und Aufgaben zu vergessen. Außerdem verspricht ein gesundes Frühstück mehr Energie und fördert deine Gesundheit. So wirst du weniger krank und vermeidest zusätzlichen Stress. 

Falls dein Körper dir diese Stresssymptome zeigt, dann ist es 5 vor 12 und du solltest unbedingt handeln. Ist es bei dir noch schlimmer? Wir zeigen dir die Symptome, mit denen sich ein Burnout ankündigt und erklären dir die verschiedenen Phasen von Burnout.


Lifestyle