Veröffentlicht inInsights

Erstes Foto vom Female Tinder Swindler: So betrog sie ihre Opfer

Eine Video-Serie auf TikTok zeigt eine Frau, die davon berichtet, die Female Tinder Swindler getroffen zu haben. Wir erzählen dir ihre Geschichte.

Du willst deinen Tinder-Account löschen? Hier erfährst du, wie.

Wir alle haben mittlerweile die Geschichte vom Tinder Swindler gehört, der sich mehrere Tausende von Euro durch Dates und Matches erschwindelt hat. Seine Geschichte hat sogar eine eigene Netflix-Dokumentation bekommen, unter anderem um Menschen vor solchen Maschen und Betrügern zu warnen. Doch der Tinder Swindler ist nicht der Einzige in dieser Kategorie – laut einer TikTok-Userin gibt es sogar eine Female Tinder Swindler. Wir haben uns ihre Geschichte angeschaut.

Diese Frau wurde von der Female Tinder Swindler betrogen

Dass es beim Online-Dating nicht immer so ehrlich zugeht, wie man es gerne hätte, wissen sicherlich die meisten. Allerdings gibt es auch Extremfälle, die in beinahe gefährliche Situationen ausartet – oder die, die eigene Existenz bedrohen können. Der Tinder Swindler hatte damals vielen Frauen das Geld aus den Taschen gezogen und jetzt scheint er eine Nachfolgerin zu haben.

Die junge TikTok-Userin @lima.myself erzählt in 14 Teilen auf ihrem TikTok-Account, wie sie von einer Female Tinder Swindler gescammet, betrogen und belogen wurde – und zeigt so mal wieder auf, wie vorsichtig man beim Nutzen von Online-Dating-Apps sein muss und wie man nicht allen Menschen sofort vertrauen sollte.

Es begann in Madrid…

Lima dachte sich nicht böses dabei, als sie nach Madrid reiste und dort die Tinder Schwindlerin (welche später als Mel benannt wird) kennenlernte. Sie hatten direkt einen Draht zueinander und verbrachten die nächsten fünf Tage miteinander. Die Female Tinder Swindler lud Lima ein, mit ihr in ihrem Hotel zu wohnen und die beiden wechselten sich mit Zahlungen für Dinner und Co. ab – so weit, so gut.

Auf diesem Trip lernten Mel und Lima noch zwei andere Mädchen kennen, die sie schnell in ihre neue Freundschaft integrierten. Die vier kamen so gut miteinander aus, dass sie beschlossen, gemeinsam nach Ibiza zu gehen und ein paar Tage Sonne, Party und Strand zu genießen.

Frauen machen Selfie in Barcelona
Lima und die Female Tinder Swindler lernten sich in Madrid kennen und lieben. Foto: IMAGO Images / Westend61

„Sie besaß mehrere Beauty-Salons und Immobilien“

Nachdem die vier wieder bei sich zu Hause sind, blieben sie die ganze Zeit miteinander in Kontakt und planten den Ibiza-Trip. Die Female Tinder Swindler erzählte ihren neuen Freundinnen von ihren mehreren Beauty-Salons und Immobilien und laut Lima kam ihr das nicht komisch vor, denn sie kannte viele Leute, die solche Dinge ebenfalls besaßen, wie Mel.

Die Female Tinder Swindler Mel bot an, alles auf Ibiza zu buchen, sodass sich die Mädels um nichts mehr kümmern mussten. Laut Mel bekam sie Rabatte von der Firma, für die sie arbeitete. Sie schickte Lima und den anderen beiden Buchungsbestätigungen für Hotels und Aktivitäten, während sie das Geld für die Buchungen via Paypal an Meld sendeten. Es war alles geplant und die Reise könnte starten! Mel und Lima wollten sich vorher noch zwei Tage in Barcelona eine schöne Zeit machen – wo dann der Scam erst richtig begann.

Female Tinder Swindler: Sie ‚vergaß‘ ihr Portmonee

In Barcelona angekommen bekam Lima einen Anruf von der Female Tinder Swindler, die ihr davon berichtete, sie habe ihr Portmonee am Lissabonner Flughafen verloren, da sie dort in ihren Ex hineingerannt wäre. Gemeinsam riefen sie in Lissabon an, wo das Portmonee gefunden und dann nach Ibiza geschickt wurde, damit es rechtzeitig für den Trip da sein würde.

In Barcelona hatten Lima und Mel ein Hostel gebucht. Da sich die Female Tinder Swindler aber nicht so gut fühlte und sich vor der Party-Reise nach Ibiza nochmal ausruhen wollte, entschieden sie sich, in ein Hotel zu wechseln. Die nächsten zwei Tage bezahlte nur Lima, da sie wusste, dass Mel ihr das Geld bald schicken würde, rief sie doch sogar bei ihrer Bank an und bat um einen Transfer. Plot Twist: Die Female Tinder Swindler hat den Anruf nur gefaked.

Ibiza: Tausend Ausreden von der Female Tinder Swindler

In Ibiza schien zu Beginn alles normal, bis Mel begann, mit dem Hotel zu telefonieren, in welches sie einchecken sollten. Anscheinend wurde ihr Zimmer von partywütigen zerstört, sodass sie sich erst einmal eine andere Bleibe suchen musste. Laut Lima ist solch ein Fall in Ibiza keine Besonderheit und sie haben der Female Tinder Swindler geglaubt.

Frau am Strand
Den Strandurlaub hatten sich Lima und ihre Freundinnen anders vorgestellt. Foto: IMAGO Images / Westend61

Am nächsten Tag war der Raum noch immer nicht einzugsfähig, sodass sich die Mädels-Gruppe eine komplett neue Bleibe für ihren Ibiza-Aufenthalt suchen müssen. Das Problem: Es war Sommer, schon früher Nachmittag und die Preise in Ibiza sind an sich nicht günstig. Sie mussten also in ein sehr teures Hotel einchecken, da billigere Optionen nicht vorhanden waren. Laut der Female Tinder Swindler hatte ihnen das ursprüngliche Hotel allerdings zugesichert, dass sie ihr Geld zurückbekommen würden und eine andere Kompensation obendrauf.

Die jungen Frauen machen sich also für den Abend bereit – während die Female Tinder Swindler allerdings auf ihrem Bett liegt und nichts tut. Sie scheint besorgt über die Vorfälle, während Lima in ihrem Video sagt, dass sie im Endeffekt nur eine gute Schauspielerin war. Als Mel wieder ans Handy geht, stellt sich heraus, dass die Location, wo sie abends reserviert hatten, die Reservierung für den nächsten Tag ausgestellt hat. Lima wollte nochmal dort anrufen und dies abklären, Mel sagte aber direkt, sie hätte die Reservierung schon storniert und sie bräuchten neue Tickets.

Die ersten Zweifel kommen auf bezüglich der Female Tinder Swindler

Und das ist der Moment, wo Lima zum ersten Mal misstrauisch wird. Sie sagt in ihrem TikTok allerdings, dass sie meist nur das Gute in Menschen sieht und sie die Female Tinder Swindler nicht für etwas verantwortlich machen wollte, wofür sie vielleicht gar nichts konnte. Diese Gedanken beiseite schiebend, erleben die Mädchen eine schöne Party-Nacht – bis auf Mel.

Diese kapselt sich relativ früh von der Gruppe ab, da die anderen anscheinend nicht mehr mit ihr sprechen wollen. Lima und ihre Freundinnen lassen sich nicht davon runterziehen, machen Party, gehen an den Strand – wo die Taschen von einer ihrer Freundinnen gestohlen wird; als wäre das Scammen an sich nicht schon genug.

Frauen am Strand
Eigentlich wollten Lima und ihre Freundinnen nur einen entspannten Urlaub, doch die Female Tinder Swindler funkte dazwischen. Foto: IMAGO Images / Westend61

Am nächsten Tag klappern die jungen Frauen drei Polizeistationen ab, um Anzeige wegen der Tasche zu erstatten. Dies nimmt viel Zeit in Anspruch, sodass sie Sorge haben, die nachmittägliche Reservierung für einen Beach Club nicht zu schaffen. Die Female Tinder Swindler tut so, als würde sie bei der Location anrufen, um die Reservierung zu halten – was natürlich nicht möglich ist.

Du möchtest mehr über den „echten“ Tinder Swindler erfahren? Wir sprechen im Podcast mit einer Mitarbeiterin von Tinder über den Fall.

Die Freundinnen stellen die Female Tinder Swindler zur Rede

Mittlerweile hatte Mel ihre Kreditkarten wieder zurück, anscheinend waren diese aber noch geblockt, da Wochenende war. Lima und ihre Freundinnen sind sich inzwischen allerdings sicher, dass sie es hier mit einer Scammerin zu tun hatten. Lima sagt selbst, dass sie vielleicht etwas naiv waren, allerdings wollten alle nicht wahrhaben, dass sie so viel Geld verloren hatten.

Am nächsten Tag wollte sie in ein neues Apartment einchecken. Mel sollte bezahlen, aber ihre Karten sind anscheinend immer noch geblockt. Und da reicht es Lima und ihren Freundinnen. Sie stellen die Female Tinder Swindler zur Rede und machen klar, dass mit keiner einzigen Reservierung auf der gesamten Reise etwas funktioniert hat. Mel streitet alle Vorwürfe ab und hält sie noch immer hin. Doch während die eine Freundin abreist, suchen sich Lima und ihre andere Freundin ein neues Apartment – und laufen sogar durch kleine Gassen, damit Mel sie nicht finden kann.

Frau mit Koffer
Nachdem die Freundinnen die Female Tinder Swindler entarnt hatten, schnappten sie sich ihre Koffer und ließen sie zurück. Foto: IMAGO Images / Westend61

Das Ende vom Lied: Ein Verlust von 5500€ insgesamt

Die Mädchen blieben noch in Kontakt mit der Female Tinder Swindler, da sie schließlich ihr Geld zurückhaben wollten. Mel nahm sich anscheinend einen Anwalt, der ihr empfahl, nicht mit Lima in Kontakt zu treten – was Lima und ihre Freundinnen dazu brachte, doch zur Polizei zu gehen. Sie schickten alle Screenshots und Daten und müssen nun warten, wie die Sache zu Ende geht. Laut Lima gibt es aber nicht viel Hoffnung, da Mels Identität natürlich auch ein Fake sein könnte. Insgesamt verloren die Mädchen ganze 5500€ – die sie vermutlich nie wiedersehen.

Foto von Female Tinder Swindler soll Frauen vor ihr warnen

Lima postete erst kürzlich ein Foto von der Female Tinder Swindler, um auf diese Betrügerin aufmerksam zu machen. Prompt meldeten sich viele junge Frauen, die diese Person auch getroffen hatten – und noch viel extremere Geschichten zu erzählen hatten. Die Geschichte rund um die Female Tinder Swindler ist also noch nicht zu Ende – sie hat gerade erst begonnen.

@lima.myself

Replying to @Tabitha’s Place That’s her! If you ever see her send me a message! #femaletinderswindler #tinderswindler #trustnobody #girlstripgonewrong

♬ original sound – lima.myself