Jede Woche stellen wir bei wmn eine Frau vor, die uns inspiriert und uns zum Nachdenken anregt. Eine Frau, die diese beiden Dinge beherrscht wie keine zweite ist Esther Perel. Die belgische Paartherapeutin erklärt die Irrwege von Beziehungen auf eine so eindeutige Art, das keine Fragen mehr offenbleiben.

Esther Perel, kurz & knackig

  • Esther ist Belgierin mit polnisch-jüdischen Wurzeln. Sie stammt ursprünglich aus der Stadt Antwerpen, lebt aber schon seit vielen Jahren in New York.
  • Esther spricht 9 Sprachen fließend. 
  • Sie begann in das Feld der Familientherapie einzusteigen, als sie sich mit Holocaust-Überlebenden beschäftigte. Sie teilte ihre Patienten während ihrer Studien in zwei Gruppen ein: “Those who didn’t die and those who came back to life.”
  • Mit der Zeit wurde sie zum Guru der Paartherapie: Ihre therapeutischen Beobachtungen fasste sie in zwei Büchern zusammen, die versuchen das Konzept des Ehebruchs zu erklären.
  • Bis heute berät Esther Paare und zeichnet ihre Beratungen unter anderem für ihren sehr erfolgreichen Podcast auf.

//www.instagram.com/embed.js

Esther Perel spricht in ihrem Podcast mit echten Paaren.

Esther Perel über Untreue: Rethinking Infidelity

Esther Perels Vorträge und Ted Talks sind an jeden gerichtet, der schon einmal geliebt hat. Für jeden, der bereits in einer Beziehung gelebt hat. Unabhängig von Geschlecht oder Alter beschreibt sie Muster, die in jedem von uns auftreten. 

Seitensprünge und Ehebruch existieren genau so lange wie die Ehe selbst. Trotzdem wissen wir herzlich wenig über die Hintergründe von Untreue. Esther bricht mit Vorurteilen, die wir oft als gegeben hinnehmen. Esther stellt sich selbst und ihren Zuhörern die folgende Frage:

Die ultimative Frage: Warum betrügen wir?

Selbst für Esther ist diese Frage nicht einfach zu beantworten. In tausenden von Therapiestunden ging sie dieser Frage mit hunderten von Eheleuten gemeinsam auf den Grund. Sie kam dabei auf folgende Gründe, die Seitensprünge bis heute bis zu einem gewissen Maß erklären können.

paar traurig, grafik comic mann frau
Warum betrügen wir in Beziehungen?(Photo: istock/Ponomariova_Maria)

1. Beziehung ist Eintönigkeit. Affäre ist Aufregung.

Während wir uns in einer Beziehung nach und nach gehen lassen, uns keine Mühe mehr für uns selbst oder für den Partner geben, läuft eine Affäre anders ab. Affären und Seitensprünge laufen viel weniger Gefahr, in einen Trott hineinzufallen. Man muss immer auf der Hut sein, damit man nicht erwischt wird. Man muss sich nicht um so unsexy Themen wie den Haushalt kümmern. 

2. Affären kosten viel Zeit

Wenn du so viel Zeit in deine Beziehung wie in deine Affäre investieren würdest, wäre deine Beziehung um einiges glücklicher.

Eine Affäre bedeutet nicht nur aufregenden Sex, sondern auch einen enormen Zeitaufwand. Regelmäßige Sex-Dates müssen arrangiert werden. Hotelzimmer werden gebucht und Spuren werden verwischt. Hinzu kommt die Zeit, die man in sein eigenes schlechtes Gewissen investiert. Würde man diese Zeit bündeln und in die eigene Beziehung investieren, könnte man sie viel besser kitten.

3. Monogamie ist ein fluides Konzept

In unserer Gesellschaft gilt Monogamie noch immer als das einzig “richtige” Lebenskonzept. Hier und da sträuben sich ein paar Hippies dagegen, aber im Großen und Ganzen ist eine Beziehung mit einem einzigen Partner normal.

Als das Konzept der Ehe erfunden wurde, war Monogamie aber noch etwas ganz anderes als heute. Esther Perel schreibt: “Monogamy used to be one person for life. Today monogamy is one person at a time.”

Mit technischen Fortschritten verändert sich auch das Konzept der Monogamie weiter. Zählt es bereits zum Betrügen dazu, wenn wir mit anderen Leuten Sexting betreiben, während wir in einer Beziehung sind? 

Dürfen wir uns auf Dating-Apps herumtreiben, obwohl wir einen Partner haben? Diese Fragen können nur individuell geklärt werden. Es gibt keine universelle Definition.

“Monogamy used to be one person for life. Today monogamy is one person at a time.”

4. Die endlose Liste der Bedürfnisse

Esther Perels Beobachtungen zufolge sind die Erwartungshaltungen an eine Beziehung oft so hoch, dass sie unmöglich zu befriedigen sind. Sie beschreibt sieben Erwartungen, die heute die meisten an ihre Partner haben:

“Be my greatest lover, my best friend, the greatest parent, my trustet confident, my emotional companion, my intellectual equal.” 

5. Wenn die Chemie stimmt

Sexuelle Befriedigung zu erlangen ist nicht das Gleiche wie ein Orgasmus. Esther Perel beschreibt, wie selbst ein einziger imaginierter Kuss mit einem Fremden ein viel heißeres Unterfangen sein kann, als stundenlange Liebesspiele mit deinem langjährigen Partner. Es kommt auf die eigene Wahrnehmung und das Verlangen an. 

couch zuhause Paar beziehung traurig grafik comic
Jede Beziehung und jeder Seitensprung ist von Paar zu Paar unterschiedlich.(Photo: istock/SaimonSailent)

Noch eine ultimative Frage: Betrug = Beziehungsaus?

Selbst Esther Perel kann auf diese Frage keine universelle Antwort geben. Doch sie weiß um die körperlichen wie seelischen Bedürfnisse, die eine Affäre auslösen können. Also was tun, wenn man seinen Partner betrogen hat? Was tun, wenn man betrogen wurde? 

Früher schrieb uns die Gesellschaft vor, den Betrug ruhen zu lassen. Die Ehe stand über allem. Auch eine unglückliche Ehe löste man nicht wegen eines Seitensprunges auf.

Heute ist es andersherum, so Esther. Wer betrogen wurde, der verlässt den Betrüger. Die Möglichkeit, den Gründen auf die Spur zu gehen und sich die eigentlichen Ausmaße erst einmal vor Augen zu führen besteht oft nicht. 

Frau sitzt entspannt auf der Couch und hört mit Kopfhörern Podcasts
Man kann Esther Perel in allen gängigen Plattformen verfolgen. Und immer etwas dabei lernen.(Photo: Natalie_)

Esther Perel: Für alle, die je geliebt haben

Esthers Forschungen sind an alle Liebenden gerichtet. Jeder kann etwas daraus ziehen. Ob Single und stolz darauf, ob in einer langjährigen Beziehung oder gerade getrennt. Du hast mehrere Möglichkeiten, Esther Perel zu verfolgen und von ihr zu lernen.

  • Die Bücher Mating in Captivity: Unlocking Erotic Intelligence (2006) und The State of Affairs: Rethinking Infidelity (2017) sind eine Weiterentwicklung ihrer Forschungen auf dem Gebiet der Paartherapie.
  • Im Podcast Where Should We Begin können wir als Zuhörer in Esthers Therapiestunden eintauchen und die Geschichten echter Paare miterleben.
  • Während des Corona-Lockdowns startete Esther ihren psychologischen Ansätzen einfach und für Laien verständlich aufzubereiten: „The secret to desire in a long-term relationship“ (TEDSalon NY2013) & „Rethinking infidelity … a talk for anyone who has ever loved“ (TED 2015)
  • In Folge 241 der Tim Ferriss Show (Podcast) spricht der Life-Guru mit Esther Perel über Beziehungen, ihre Arbeit und ihren beeindruckenden Lebensweg. 
  • Während des Corona-Lockdowns startete Esther via Zoom Live-Workshops, in denen sie mit ihren Zuschauern über Einsamkeit und Ängste sprach. Auf YouTube kann du sie dir anschauen.

Mehr Beziehungstipps gibt es hier

Homeoffice mit dem Partner? Wie die Beziehung das unbeschadet übersteht.

Beziehung nach der Trennung retten: In 5 Schritten zum Liebescomeback.

Angst verlassen zu werden: Das sind die Wege aus der Trennungsangst.