Geben wir es doch zu: Sind wir nicht alle hin und wieder vollkommen überfordert von unserem erwachsenen Leben? Kochen, putzen, haushalten. All das sind Dinge, die wir uns erst in mühevoller Kleinarbeit selbst beibringen müssen. Doch was, wenn wir euch sagen, dass es Küchenhacks gibt, die euch das Leben nach Strich und Faden erleichtern.

8 Küchenhacks für Überforderte

Merke dir diese 8 Küchenhacks und die Zeiten der kompletten Küchenüberforderung sind gezählt! 

1. Kartoffeln entsalzen

Wenn dir deine Suppe zu salzig geworden ist, dann wirf einfach eine Kartoffel hinein. Je nachdem wie salzig es geworden ist, lässt du sie 10-15 Minuten mitköcheln. Abschmecken et voilá: Die Suppe schmeckt nicht mehr zu salzig.

2. Eierschalengate

Eier aufschlagen will gelernt sein. Wer hat noch nicht ewige Minuten damit verbracht, ein Stück Eierschale aus dem aufgeschlagenen Eiweiß zu fischen. Immer wieder rutscht es einem aus den Fingern. Der Trick: Hände kalt abwaschen. Du wirst überrascht sein, wie schnell du die Eierschale ergattern kannst.

3. Zwiebeln schälen

Ein genialer Küchenhack für jeden Zwiebelfan, der keine Lust hat auf fladderige Stückchen brauner Zwiebelschale in der gesamten Wohnung. Halte die Zwiebel für ein paar Sekunden unter warmes Wasser. Die Schale saugt sich dann nämlich mit Wasser voll und du kannst sie ganz einfach abziehen.

4. Aus harter mach weiche Butter 

Wer ist schon schlau genug, die Butter vor dem Backen auf ‘Zimmertemperatur’ aufzuwärmen? Richtig. Keiner. Butter in die Mikrowelle zu stellen ist auch denkbar ungünstig, denn sie fließt dir nach wenigen Minuten davon. Die Alternative: 

Fülle heißes Wasser in ein Glas und lasse es so für ein paar Minuten stehen. Kippe das Wasser aus und stülpe das Glas über deinen harten Butterklumpen. Nach wenigen Minuten hat dieser die perfekte Konsistenz. Wenn das mal kein Küchenhack ist!?

Ehepaar kochen Küche
Kochen macht mit unseren Küchenhacks garantiert mehr Spaß!(Photo: shutterstock.com/George Rudy)

5. No more Kartoffeln schälen

Kartoffeln schälen ist mit eine der nervigsten Aufgaben in der Küche. Wie kann man da Abhilfe schaffen? Es einfach sein lassen. Koche die Kartoffeln einfach mit Schale, lasse sie abkühlen und ziehe die Haut danach mit einem Messer ab. Einfacher geht es nicht.

6. weißer Zuckerguss

Zuckerguss besteht normalerweise aus Puderzucker und Wasser oder Zitrone. Schmeckt köstlich, hat aber leider immer eine durchsichtige und irgendwie schwitzig weiße Farbe, wenn er trocknet. Weißer Zuckerguss ist viel schöner anzusehen. Dazu nimmst du statt Wasser einfach Milch. 

7. Knoblauchhände

Nach dem Knoblauchschälen und -schneiden riecht man meist noch tagelang nach Knoblauch. Da hast du keinen Bock drauf? Verständlich! Reib dir einfach ein bisschen Zitrone auf die Hände, sobald du mit dem Knoblauch schneiden fertig bist.

Wenn du erst einmal weißt, wie du den Knoblauchgeruch wieder loswirst, kannst du dich vielleicht einmal an eine gesunde Knoblauch-Kur heranwagen. Pass nur auf, dass du keinen Knoblauch-Kater davon bekommst!

Eier kaufen
Kennzahlen zeigen dir, auf was du beim Eier kaufen achten solltest(Photo: shutterstock/ MIA studio)

8. Ei trennen 

Eier trennen ist gar nicht so einfach. Oft fällt einem erst im Nachhinein ein, dass man eigentlich das Gelbe vom Weißen hätte trennen sollen. Zu spät? Von wegen! Nimm eine leere Plastikflasche und drücke sie ein. Halte den Flaschenhals an das Eigelb und lasse die Flasche los, sodass ein Unterdruck entsteht. Damit kannst du das Eigelb einsaugen.

Schon vor dem Eierkauf solltest du darauf achten, was du tust. Denn sonst landen schnell mal die falschen Eier im Einkaufswagen. Befolge diesen Tipp und du wirst nie wieder die falschen Eier kaufen.

Noch mehr Tipps & Tricks rund um den Haushalt?

Hättest du sagen können, welche Lebensmittel die meisten Pestizide entahlten? Wir haben die überraschenden Ergebnisse für dich. Weniger ein Küchenhack, aber dafür ein ziemlicher Lebenshack ist der Verzicht auf Nutella. Gesunde und zuckerfreie Alternativen für Nutella haben wir hier für euch.