Tee ist gut für die Seele, für die Gesundheit und für den inneren Frieden. Nicht umsonst wird das beliebte Heißgetränk schon seit Jahrhunderten geliebt und wertgeschätzt. Es gibt ihn in allen Formen, Farben und Geschmacksrichtungen. Doch genau dieser Variantenreichtum führt auch dazu, dass verschiedene Teesorten verschiedene Kalorienangaben haben. Wir haben für dich nachgeforscht und wissen, wie Tee und Kalorien zusammenhängen.

Tee & Kalorien: Warum die Angaben je nach Sorte schwanken

Es ist sicherlich klar, dass Tee an sich nicht viele Kalorien hat. Nicht umsonst wird das Heißgetränk auch für Diäten und Co. genutzt. Genauso wie bei Kalorien im Kaffee wird der Tee erst „schwerer“, sobald Komponenten wie Zucker, Milch oder Honig mit in die Gleichung einbezogen werden. Genau deshalb schwankt die Kalorienangabe auch bei unterschiedlichen Sorten und ist nicht konstant.

Weiterlesen: Noch auf der Suche nach dem perfekten Tee-Adventskalender? Wir haben die besten für dich zusammengestellt.

So viel Kalorien sind in diesen Teesorten

Wir haben die beliebtesten Teesorten unter die Lupe genommen und wissen, welche Nährwerte diese haben – und welcher denn wirklich der Gesündeste ist, wenn man ihn ganz ohne Zucker, Milch oder Honig trinkt. Nachdem wir die verschiedenen Teesorten in einen Kalorien-Rechner eingegeben haben, erzielten wir diese Ergebnisse:

Kalorien pro 100 ml Früchtetee

  • Brennwert: 0 kcal / 0 kJ
  • Eiweiß: 0 g
  • Kohlenhydrate: 0 g
  • Fett: 0 g
  • Ballaststoffanteil: 0 g

Kalorien pro 100 ml Grüner Tee

  • Brennwert: 2,0 kcal / 8,0 kJ
  • Eiweiß: 0,2 g
  • Kohlenhydrate: 0,1 g
  • Fett: 0,1 g
  • Ballaststoffanteil: 0,1 g
Grüner Tee
Grüner Tee hat von den „üblichen“ Teesorten die höchsten Nährwertzahlen. Credit: IMAGO / Addictive Stock

Kalorien pro 100 ml Kräutertee

  • Brennwert: 0 kcal / 0 kJ
  • Eiweiß: 0 g
  • Kohlenhydrate: 0 g
  • Fett: 0 g
  • Ballaststoffanteil: 0 g

Kalorien pro 100 ml Schwarzer Tee

  • Brennwert: 0 kcal / 0 kJ
  • Eiweiß: 0,1 g
  • Kohlenhydrate: 0 g
  • Fett: 0 g
  • Ballaststoffanteil: 0 g

Kalorien pro 100 ml industrieller Eistee

  • Brennwert: 40 kcal / 168 kJ
  • Eiweiß: 0 g
  • Kohlenhydrate: 10 g
  • Fett: 0 g
  • Ballaststoffanteil: 0 g

Zusätzliche Tipps und Tricks rund ums Thema Tee

Es war sicherlich vielen klar, dass sich hinter dem harmlos wirkenden Eistee einige Kalorien versteckt sind. Die meisten Nährstoffe bei den „üblichen“ Teesorten konnte der grüne Tee verzeichnen. Doch keine Sorge: Die Kalorienangaben sind so bei den meisten Teesorten so niedrig, dass du dir um deine Gesundheit keine Gedanken machen musst. Und übrigens: Teesorten wie grüner, schwarzer oder Ingwertee wirken stoffwechselankurbelnd!

Wenn du es magst deinen Tee selber und mit losen Bestandteilen aufzukochen, dann solltest du immer darauf achten, dass dieser trocken, luftdicht und kühl gelagert wird. Außerdem solltest du ihn nicht neben Lebensmitteln mit starken Gerüchen lagern und vor Lichteinwirkung schützen.

Loser Tee
Egal, wie viele Kalorien dein Tee hat: Losen Tee solltest du diesen vorsichtig lagern. Credit: kb group via canva

Übrigens: Früchte-, Kräuter- und auch schwarzen Tee solltest du nicht mit 100°C kochendem Wasser aufgießen. Die optimale Temperatur für diese Teesorten liegt bei 95°C. Für grünen oder weißen Tee liegt diese bei 80°C.

Tee & Kalorien: Auch die Nährwerte machen das Heißgetränk zum Allrounder

Tee wird seit Jahrhunderten geliebt – und das zurecht. Nicht nur die geringen Kalorienzahlen machen das beliebte Heißgetränk vor allem in den Herbst- und Wintermonaten zum Allroundtalent. Wenn du noch Inspiration für deine nächste Teaparty brauchst, findest du hier die schönsten Teerezepte zum Selbermachen!

Das könnte dich auch noch interessieren: