Veröffentlicht inFood

7 gefährliche Lebensmittel: Dieses Essen kann dich umbringen

Es sind zwar nicht die gebrannten Mandeln vom Weihnachtsmarkt, die dich umbringen können, aber Mandeln sind nicht so harmlos, wie man häufig denkt. Erfahre hier, welche Lebensmittel du sonst noch unterschätzt hasst.

gebrannte Mandeln
Gebrannte Mandeln sind ein Klassiker auf dem Weihnachtsmarkt. Doch woran erkennt man, ob sie auch wirklich frisch sind? Foto: Getty Images/ anela

Essen ist grundsätzlich meist ein Vergnügen und sorgt dafür, dass es uns gut geht. Es gibt aber auch viele gefährliche Lebensmittel auf der Welt, die du mit Vorsicht genießen solltest, weil sie den Menschen, die sie verzehren, Schaden zufügen oder sogar zum Tod führen können. Hier sind die sieben gefährlichsten Lebensmittel der Welt:

1. Mandeln

Mandeln mögen harmlos erscheinen, aber sie können gefährlich sein, wenn sie in großen Mengen verzehrt oder nicht richtig verarbeitet werden. Mandeln enthalten ein Toxin namens Amygdalin, das bei Verzehr Zyanid freisetzen kann. Zyanid ist eine giftige Verbindung, die Symptome wie Erbrechen, Durchfall und sogar den Tod verursachen kann. Es ist wichtig, nur verarbeitete Mandeln zu verzehren, da rohe Mandeln höhere Mengen an Amygdalin enthalten können.

Rhabarbar hat fast jeder schon mal gegessen, aber auf diesen Teil, solltest du unbedingt verzichten.

2. Rhabarber

Rhabarber ist eine Pflanze, die häufig in Kuchen und anderen Desserts verwendet wird, aber die Blätter der Pflanze enthalten eine giftige Verbindung namens Oxalsäure. Werden die Blätter verschluckt, können sie Symptome wie Brennen im Mund, Erbrechen und sogar den Tod die Folge sein. Es ist wichtig, nur die Stängel der Rhabarberpflanze zu verzehren, da die Blätter giftig sind.

3. Kugelfisch

Fugu, auch bekannt als japanischer Kugelfisch, gilt in Japan als Delikatesse, ist aber auch eines der gefährlichsten Lebensmittel der Welt. Denn Leber, Haut und Eierstöcke des Kugelfischs enthalten ein Gift namens Tetrodotoxin, das für den Menschen tödlich ist. Fugu muss von einem:r ausgebildeten und lizenzierten Koch oder Köchin zubereitet werden, um die giftigen Teile zu entfernen, aber selbst bei ordnungsgemäßer Zubereitung gab es Fälle von Fugu-Vergiftungen mit Todesfolge.

Mehr zum Thema Lebensmittel

4. Maniok

Maniok, auch bekannt als Yuca oder Maniok, ist ein Wurzelgemüse, das in Afrika, Südamerika und Südostasien häufig verzehrt wird. Sie ist zwar eine gute Kohlenhydratquelle, kann aber auch gefährlich sein, wenn sie in großen Mengen gegessen oder nicht richtig zubereitet wird. Maniok enthält eine giftige Verbindung namens Zyanid, die zu Symptomen wie Erbrechen, Durchfall und sogar zum Tod führen kann. Es ist dementsprechend das Wurzelgemüse vor dem Verzehr richtig zu schälen und zu kochen.

Ackee gehört mit zu den 7 gefährlichsten Lebensmitteln der Welt. Foto: getty images hzechphotography

5. Ackee

Ackee ist auf Jamaika und in Westafrika eine beliebte Frucht, die jedoch gefährlich sein kann, wenn sie nicht richtig zubereitet wird. Die Frucht ist giftig, wenn sie unreif ist, und die Kerne und Kerne (der fleischige Teil, der die Kerne umgibt) sollten nicht ins Menü eingeplant werden. Sonst kann es zu Erbrechen, Koma und sogar zum Tod führen.

Muskatnuss haben fast alle in der Küche stehen. Kann das dann wirklich so gefährlich sein? Foto: Getty Images Kathrin Ziegler

6. Muskatnuss

Muskatnuss ist ein Gewürz, das häufig in der Küche verwendet wird, das aber auch gefährlich sein kann, wenn es in großen Mengen verabreicht wird. Muskatnuss enthält eine Chemikalie namens Myristicin, die bei Einnahme großer Mengen zu Halluzinationen, Schwindelgefühlen und sogar tödlich sein kann.

alkohol rauchen
Alkohol: Zwar kein Lebensmittel, aber sehr gefährlich. Foto: Gettyimages / Michel Flores / EyeEm

7. Alkohol

Alkohol ist zwar kein Lebensmittel, gilt aber dennoch als eine der gefährlichsten Substanzen der Welt. Das größte Risiko im Zusammenhang mit Alkohol sind seine Auswirkungen auf die körperliche Gesundheit. Langfristiger starker Alkoholkonsum kann zu einer Reihe von Gesundheitsproblemen führen, darunter Leberschäden, Bluthochdruck und ein erhöhtes Krebsrisiko.

Selbst mäßiger Alkoholkonsum kann sich negativ auf den Körper auswirken und das Risiko von Herzkrankheiten und Schlaganfällen erhöhen. Außerdem kann Alkohol mit bestimmten Medikamenten in Wechselwirkung treten, was zu schweren Nebenwirkungen oder sogar zum Tod führen kann.

Gefährliche Lebensmittel: Wissen ist Macht

Nur weil Mandeln unter bestimmten Bedingungen gefährlich für den Menschen werden können, heißt das nicht, dass du beim nächsten Weihnachtsmarktbesuch auf deine geliebten gebrannten Mandeln verzichten musst, oder du keinen Glühwein trinken darfst, weil Alkohol seine Tücken mit sich bringt.

Es ist nur sinnvoll, zu wissen, was und wie man Lebensmittel zu sich nehmen sollte, um seine eigene Gesundheit zu schützen. Die Informationen aus diesem Artikel stammen aus einer Studie von Victoria De Rijke und Rebecca Sinker, die in ihrem Buch „The A-Z of Dangerous Food“ über genau diese Thematik aufklären. Es gilt also, wie bei den meisten Themen: Wissen ist Macht!

6 Musthaves für deine Wintergarderobe So wäschst du deinen BH richtig Leben ändern mit der 20-20-20 Methode 5 Tipps beim Kauf gesunder Unterwäsche Fashiontrends der Sternzeichen