Sonnenuntergang, eine laue Brise in den Haaren und ein Glas Aperol Spritz in der Hand. Klingt himmlisch? Ist es auch! Wenn das nicht schon der gefühlt hundertste Aperol wäre, den du dieses Jahr getrunken hast. Um ein wenig Abwechslung in deinen Alkoholkonsum zu bringen, haben wir für dich die besten und leckersten Aperol Alternativen herausgefunden, die auch noch preiswert daher kommen.

Aperol Alternativen sind im Kommen

Die Sommerliebhaber:innen sind sich langsam, aber sich einig: Es muss wieder mehr Kreativität in Sachen Aperitif her. Der Aperol Spritz ist schön und gut und wird immer der Klassiker unter den Aperitifs bleiben, aber auch hier wird es Zeit für etwas Neues. Aperol Alternativen sind deshalb diesen Sommer sehr beliebt und zeigen, was Aperitifs alles noch so können.

Die besten Spritz-Variationen und Aperol Alternativen

Klar, der Aperol Spritz ist einfach und schnell gemacht. Aber das sind auch andere Getränke, die dir aber mit ihrer Frische und Neuheit einen gewissen Kick im Feierabend geben werden. Die besten Aperol Alternativen haben wir für euch herausgesucht und wollen sie euch nicht vorenthalten.

1. Lillét Wild Berry

Einer unserer absoluten Lieblingsaperitifs ist der Lillét Wild Berry. Diese fruchtige Alternative ist am besten eiskalt mit Eiswürfeln zu genießen. Brauchen tust du dafür nur 5 cl Lillét Blanc, ein Weinglas und 10 cl Schweppes Russian Wild Berry. Für das Auge (und den Geschmack) gibst du noch frische oder tiefgefrorene Himbeeren dazu und fertig ist der Geschmacks – und Augenschmaus.

2. Saint Germain Spritz

Hugo-Fans aufgepasst, dieser Drink ist für euch! Gib einfach Eis in ein hohes Collins Glas, 4,5 cl St. Germain Holunderblütenlikör sowie cl trockenen Schaumwein gepaart mit Mineralwasser. Nachdem du alles vorsichtig umgerührt hast und noch mit einer Zitronenscheibe garnierst, kannst du deine Aperol Alternative in vollen Zügen genießen.

3. Wassermelonen-Minze-Mimosas

Wassermelonen sind wahre Wunderwaffen: Sie sind nicht nur erfrischend, sondern auch super für die Haut. Auch dieses Jahr darf dieser besondere Leckerbissen bei uns nicht fehlen und neben dem Melonen-Granita lieben wir auch den Wassermelonen-Minze-Mimosa als Aperol Alternative. Dafür brauchst du nicht viel: Eine Wassermelone, eine Handvoll frische Minze, 2EL Agavendicksaft, eine Flasche Sekt und Limetten.

Die Minze zerdrückst du am besten, damit sich ihr Aroma besser entfalten kann. Schneide die Wassermelone in Würfel und mixe diese zusammen mit Minze und Agavendicksaft so lange, bis sich eine homogene Flüssigkeit bildet. Diese siebst du dann durch, um kein Fruchtfleisch in deinem Aperitif zu haben. Deine Mische gibst du dann in sechs Gläser und füllst diese zur Hälfte mit Sekt auf. Et voilá – fertig ist dein Aperitif! Du kannst ihn natürlich noch nach Lust und Laune dekorieren.

4. Hibiskus Spritz

Für alle die, die noch Auto fahren müssen, haben wir auch eine alkoholfreie Aperol Alternative. Kern der Sache ist der San Aperitivo von Dr. Jaglers mit dem Geschmack Herber Hibiskus. Schmeckt nicht nur gut, sieht durch die rote Farbe auch toll aus. Als Mengenverhältnis eignet sich hier ein Teil Herber Hibiskus zu drei Teilen Tonic Water. Dazu kommt dann noch der Saft einer halben Limette feat. Eiswürfel. Und schon ist der alkoholfreie Hingucker fertig!

Aperol Alternativen für mehr Vielfalt

Natürlich lieben wir unseren Aperol Spritz weiterhin abgöttisch und freuen uns jetzt schon, mit ihm unseren Sommer zu verbringen. Doch ab und zu muss es mal etwas anderes sein und die Aperol Alternativen sind mindestens genauso lecker wie das Original. Wenn du deinem Lieblingsaperitif aber einen besonderen Kick geben möchtest, dann überrasche deine Gäste doch mal mit einer Zutat, mit der niemand im Aperol Spritz gerechnet hätte.

Das könnte dir auch noch gefallen: