Du merkst es sicher an deinem Geldbeutel: Lebensmittel werden immer teurer! Vor allem bei frischen Nahrungsmitteln ist der Preisanstieg deutlich spürbar. Doch mit ein paar Tricks kannst du beim Obst und Gemüse kaufen trotzdem sparen. Wir verraten dir, wie’s geht.

Gemüse kaufen: Warum werden Lebensmittel immer teurer?

Es gibt viele Gründe, warum Lebensmittel aktuell immer teurer werden. Einer davon ist natürlich der Krieg gegen die Ukraine, der zu Produktionsstopps und Lieferengpässen führt.

Doch auch die Kosten für Energie, Düngemittel und Futtermittel sind stark gestiegen, wie die Verbraucherzentrale erklärt. Arbeitskräftemangel und Mindestlohn verteuern zudem die Personalkosten. Lebensmittelknappheit drohe dennoch nicht und Hamsterkäufe seien absolut unnötig, so die Verbraucherzentrale. Stattdessen gibt es Möglichkeiten, beim Einkauf zu sparen.

Weiterlesen: So kannst du beim Einkaufen Geld sparen – wir verraten dir 6 Tricks, wie du jeden Tag weniger ausgibst.

4 Tipps, mit denen du beim Einkaufen sparen kannst

Wer sich beim Gang in den Supermarkt von gefüllten Regalen voller bunter Obst- und Gemüsesorten verführen lässt, wird dabei sicher nicht sparen. Deshalb solltest du diese 4 Tipps beachten, wenn du Obst und Gemüse kaufen willst.

1. Einkaufsliste schreiben

Überlege dir vor dem Einkauf ganz genau, was du kaufen willst. Bist du dir noch unschlüssig, was du zubereiten möchtest oder hast du bereits ein bestimmtes Rezept im Kopf? Schreibe deine Ideen auf. Im Zweifelsfall kannst du so Preise vergleichen und dich vor Ort entscheiden.

Wer allerdings wahllos einkaufen geht und sich nur von seinem Appetit leiten lässt, wird beim Einkaufen nicht sparen. Stattdessen besteht die Gefahr, dass Sachen im Einkaufswagen landen, die du am Ende gar nicht brauchst.

2. Nur saisonales Obst und Gemüse kaufen

Ein Tipp, der außerdem für nachhaltiges Einkaufen sorgt: Achte darauf, nur saisonales Obst und Gemüse mitzunehmen. Es hat nicht nur kürzere Transportwege hinter sich, da saisonales Gemüse meistens aus der Region oder zumindest von unseren Nachbarländern stammt. Es ist vor allem billiger.

Lege dir einen Saisonkalender zu, auf dem du nachschauen kannst, welches Obst und Gemüse gerade wächst. Erdbeeren im Winter zu kaufen, ist nicht nur unökologisch, sondern auch unfassbar teuer. Äpfel gibt es dagegen das ganze Jahr, da sie Lagerware sind. Auf saisonales Obst und Gemüse zu setzen, bedeutet nicht, zu verzichten. Stattdessen lebst du so mehr im Einklang mit der Natur.

Zuckerarmes Obst
Wer darauf achtet, was ins Einkaufsnetz kommt, kann ordentlich sparen. Foto: IMAGO / Addictive Stock

3. Auf dem Wochenmarkt Preise vergleichen

Ich persönlich liebe es, mein Gemüse auf Wochenmärkten zu kaufen. Man lernt dort nicht nur neue Sorten kennen und kann sich direkt vom Erzeuger Tipps zur Zubereitung holen – man kann beim Kaufen auch ordentlich sparen, wenn man Preise vergleicht.

Noch dazu kommt die dort angebotene Ware aus der Region, ist oft unbehandelt und vor allem frischer, als aus dem Supermarktregal. Du wirst schnell merken, an welchen Ständen es teurer ist und wo du richtig sparen kannst.

Weiterlesen: Wochenmarktpreise: Darum zahlst du hier weniger als im Supermarkt

4. Auf Tiefkühlware zurückgreifen

Wenn dir frisches Obst und Gemüse zu teuer ist, kannst du guten Gewissens auf Tiefkühlware zurückgreifen. Achte aber darauf, dass es keine künstlichen Zusätze enthält oder beispielsweise nachgezuckert wurde.

TK-Ware wird meist direkt nach der Ernte schockgefrostet und enthält so noch viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Zudem wird es – im Vergleich zu frischen Lebensmitteln – erst dann geerntet, wenn es wirklich reif ist. Vor allem im Winter sind TK-Produkte eine günstige und sichere Alternative.

Fazit: Obst und Gemüse kaufen muss nicht teuer sein

Du siehst: Um Obst und Gemüse zu kaufen, musst du nicht zwangsläufig tief in den Geldbeutel greifen. Mit ein paar Tipps kannst du beim Einkaufen sparen und nebenbei auch noch deinen Speiseplan erweitern.

Wichtig: Nur weil Lebensmittel momentan teurer werden, solltest du keine Panik bekommen oder dich nur noch von günstiger Fertigware ernähren. Obst und Gemüse sollte ein großer Bestandteil deiner Ernährung sein. Und mit den oben genannten Tipps wird das Ganze auch bezahlbar.

Mehr zum Thema Gemüse kaufen: