Veröffentlicht inFood

5 Dinge, die sich durch einen Alkoholverzicht verbessern

Du bist dir nicht sicher, ob dein Trinkverhalten noch gesund ist? Oder willst du einfach deiner Gesundheit etwas Gutes tun? Warum ein Alkoholverzicht sinnvoll sein kann, erfährst du hier.

Frau lehnt Alkohol ab
Auf Alkohol zu verzichten, ist nicht leicht - kann sich aber lohnen. Foto: Getty Images / Peter Cade

Hier ein Aperol Spritz mit den Freund:innen, da ein Gläschen Wein zum Abendessen und nicht zu vergessen das Feierabendbier nach einem anstrengenden Tag. Alkohol gehört für die meisten von uns zum Leben dazu. Was wir dabei oft vergessen: Alkohol ist nicht nur ein Genussmittel, sondern auch ein Nervengift, das bei übermäßigem Konsum schaden kann. Warum ein Alkoholverzicht – wenn auch nur zeitlich begrenzt – sinnvoll sein kann, erfährst du hier.

Warum ein Alkoholverzicht sinnvoll sein kann

Beim Wort Alkoholverzicht denkst du an sauren Sprudel und Partys, bei denen du als einzige:r Nüchterne:r in der Ecke sitzt und den anderen beim Spaß haben zusiehst? Das ist damit nicht gemeint. Doch für die meisten gehört Alkohol einfach dazu und sie hinterfragen den Genuss überhaupt nicht mehr.

Dabei kann ein zeitlich begrenzter Alkoholverzicht durchaus sinnvoll sein. Nicht nur dein Körper erholt sich vom Trinken. Auch deine geistige Verfassung profitiert vom kurzzeitigen Verzicht. Die Pause kann dir auch bewusst machen, welchen Stellenwert Alkohol in deinem Leben einnimmt. Wir zeigen dir 5 Dinge, die sich durch einen Alkoholverzicht verbessern.

1. Du schläfst besser

Zwar macht Alkohol müde und hilft dir dabei, schneller einzuschlafen. Doch leider wacht man auch früher und öfter wieder auf. Zudem muss man häufiger nachts auf Toilette und hat Durst. Vom Kater am nächsten Morgen ganz zu schweigen! Wer auf Alkohol verzichtet, kann oft besser und ruhig durchschlafen.

2. Du nimmst leichter ab

Ein Gramm Alkohol enthält 7 Kalorien. Das klingt zunächst nicht viel. Doch mit Säften und verschiedenen Alkoholsorten gemixt, kann ein Cocktail mal locker 500 Kalorien haben. Ein halber Liter Bier kommt auf 200 Kalorien, ein Glas Wein auf ca. 150 Kalorien. Klar, dass sich der Alkoholverzicht auch auf der Waage bemerkbar macht.

Noch dazu sorgt Alkohol dafür, dass du mehr Lust auf Süßes, Salziges und Fettiges hast. Bekanntlich keine Lebensmittel, die besonders kalorienarm oder gesund sind.

Sommer Cocktails
So gut sie auch schmecken: Cocktails haben seeehr viele Kalorien! Foto: CabecaDeMamore / getty via canva

3. Dein Immunsystem wird stärker

Auch das Immunsystem leidet, wenn du ständig Alkohol trinkst. So scheidet der Körper durch den erhöhten Harndrang vermehrt Vitamin C aus. Doch Alkohol hat auch eine dämpfende Wirkung auf die weißen Blutkörperchen, die für die Bekämpfung von Viren und Bakterien verantwortlich sind. Dadurch wird der Körper anfälliger für Infekte.

Weiterlesen: Bist du ständig erkältet? Das solltest du in deinem Leben ändern.

4. Deine Haut wird besser

Da Alkohol dem Körper auch Wasser entzieht, kann sich dein Hautbild verbessern, wenn du aufhörst, zu trinken. Durch den Konsum wird die Haut ausgetrocknet und die Talgproduktion gefördert. Die Folge: Pickel und Mitesser. Die Poren werden größer, die Haut wirkt unrein. Außerdem begünstigt Alkohol die Faltenbildung. Es entstehen erweiterte Blutgefäße, die unter der dünnen Haut durchschimmern und manchmal sogar dauerhaft bleiben.

Weiterlesen: Hier findest du 5 Tipps gegen schlechte Haut am Morgen nach dem Trinken.

Frau schaut sich ihre Haut im Spiegel an
Schlechte Haut? Auf Alkohol zu verzichten, kann helfen. Foto: IMAGO Images / Addictive Stock

5. Deine Verdauung normalisiert sich

Auch wenn es keine:r zugibt: Wir alle kennen den Gang zur Toilette am Morgen nach einer alkoholreichen Nacht. Der Alkohol wird durch den Magen und den Darm, hauptsächlich durch den Dünndarm, ins Blut aufgenommen und von dort aus im gesamten Körper verteilt. Das löst eine Stressreaktion im Darm aus – er reagiert darauf mit Durchfall, Blähungen, Verstopfung und Bauchschmerzen.

Fazit: Wie lange sollte der Alkoholverzicht andauern?

Wie schon gesagt, musst du dem Alkohol nicht für alle Zeiten abschwören. Jede:r sollte selbst über seinen bzw. ihren Konsum entscheiden. Falls du dich dafür entscheidest, eine Trinkpause einzulegen, sollte diese jedoch mindestens 4 Wochen dauern, um von allen positiven Effekten zu profitieren.

Mehr zum Thema Alkoholverzicht: