Jede Frau ist einzigartig und so auch ihre Körperform. Dennoch gibt es eine grobe Einteilung in verschiedene Figurtypen. Passende Kleidung darf im Schrank natürlich nicht fehlen, um alle Vorzüge des Körpers bestens zu präsentieren.

Wir erklären dir, welche Figurtypen es gibt, welches Kleidungsstück dir am besten steht und was du unbedingt vermeiden solltest.

Welche Figurtypen gibt es?

Insgesamt unterteilt man den Frauenkörper in 5 verschiedene Figurtypen bzw. Körperformen. Jede Körperform ist auf seine Art und Weise wunderschön und kann mit den richtigen Klamotten ganz besonders gut glänzen. Vielleicht ein Grund, deinen Kleiderschrank auszumisten und mit neuer Kleidung aufzufrischen. 

Die runde Körperform (kreisförmig)

runde Körperform Frauen
Die runde Körperform(Photo: wmn)

Bei der runden Körperform haben Hüfte und Schultern in etwa den gleichen Umfang. Die Taille bzw. der Bauch sind etwas fülliger und breiter als der Rest. Hier ist es wichtig den Bauch zu kaschieren. Hinzu kommt eine relativ große Brust und in einigen Fällen auch schlanke Beine sowie Arme. 

Folgende Kleidungsstücke schmeicheln deiner Körperform:

Tipp: Das Tragen von dunkleren Farben umschmeichelt deine Kurven und betont genau die richtigen Stellen.

Bewerbungsgespräch Outfits, Blazer
Dunkle Farben schmeicheln deine Kurven. Luca Ponti via www.imago-images.de /

Diese Kleidungsstücke solltest du vermeiden:

  • Helle Hosen mit auffallenden Waschungen lassen dein Beinumfang größer aussehen.
  • das Tragen von bunten und auffälligen Oberteilen, lässt den Oberkörper breiter wirken.
  • Enge Kleider betonen den Körper an der ein oder anderen Stelle, die einem unangenehm ist.

Die Sanduhr (X-förmig)

Die Sanduhr Frau Bikini
Die Sanduhr-Körperform(Photo: wmn)

Das Hauptmerkmal der  Sanduhr Körperform ist eine sehr schmale Taille im Gegensatz zu Hüfte und Schultern. Diese sind nämlich relativ breit, wobei der Umfang von der Hüfter und den Schultern in etwa gleich sind. Meistens haben Frauen mit diesem Figurtyp einen schönen runden Po und größere Brüste.

Folgende Kleidungsstücke schmeicheln deiner Körperform:

Diese Kleidungsstücke solltest du vermeiden:

  • Kurze Oberteile lassen den Oberkörper komprimierter, statt länger wirken.
  • Der Umfang der Hüfte erscheint größer mit zu engen low waist Hosen.
  • Das gleiche gilt für schmale Röcke, welche die Hüfte breiter erscheinen lassen. 

Die rechteckige Körperform

rechteckige Körperform Frau Bikini
Die rechteckige Körperform(Photo: wmn)

Bei dem rechteckigen Figurtyp sind Hüfte, Schulter und Taille relativ gleich im Umfang, weshalb die meisten Frauen mit dieser Körperform sehr sportlich wirken. Auffällig ist vor allem die wenig ausgeprägte Hüfte sowie Taille, eine kleine Oberweite und ein kleiner Po.

Folgende Kleidungsstücke schmeicheln deiner Körperform:

nachhaltige Jeans
Mit einer low waist Röhrenjeans betonst du deinen Po.

Diese Kleidungsstücke solltest du vermeiden:

  • Weite Kleider lassen dich breit und plump wirken.
  • Enge Oberteile schmeicheln deiner Oberweite nicht und lässt sie kleiner wirken, wobei wir diese ja größer aussehen lassen wollen.
  • Gerade geschnittene Hosen unterstreichen die wenig ausgeprägte Hüfte.

Die dreieckige Körperform (A-förmig)

dreieckige Körperform Frau Bikini
Die dreieckige Körperform(Photo: wmn)

Frauen mit einer dreieckigen Figur haben eine sehr schmale Schulter und Taille. Die Hüfte und die Beine sind vergleichsweise breit. Wenig Brust, aber dafür ein großer runder Po sind ebenfalls ein Hinweis für diesen Figurtyp. 

Folgende Kleidungsstücke schmeicheln deiner Körperform:

Weite Pullover dienen dazu, dass Oberkörper und Hüfte harmonieren. (Photo by Edward Berthelot/Getty Images)

Diese Kleidungsstücke solltest du vermeiden:

  • Enge Oberteile in Kombination mit einem engen Unterteil heben deinen, vergleichsweise breiten, Unterkörper hervor. 
  • Auch taillierte enge Röcke betonen mehr deine Hüfte, als deinen Oberkörper.
  • Sehr breite Gürtel tragen auf und setzen ein Highlight an der Hüfte, die wir ja eher kaschieren wollen. 

Die umgekehrte dreieckige Körperform (V-förmig)

umgekehrte dreieckige Körperform Frau Badeanzug
Die umgekehrte dreieckige Körperform(Photo: wmn)

Breite Schultern und schmale Hüften zeichnen den umgekehrten dreieckigen Figurtyp aus. Die Taille ist dabei nicht stark ausgeprägt und neigt zu ein paar Pfündchen mehr. Besonders auffällig sind die großen Brüste und der vergleichsweise kleine Po.

Folgende Kleidungsstücke schmeicheln deiner Körperform:

Diese Kleidungsstücke solltest du vermeiden:

  • Schulterfreie Oberteile unterstreichen die ohnehin schon breite Schulter. 
  • Auch Oberteile mit Schulterpolster lässt die Schulter breiter wirken.
  • Enge Röcke und Kleider lassen die Hüfte noch schmaler aussehen. 

Jeder Figurtyp ist auf seine Art wunderschön!

Keine Frau sollte sich für die Form ihres Körpers schämen. Leider ist es noch häufig der Fall, dass sich viele Frauen mit ihrer Figur unwohl fühlen und ihre Vorzüge verstecken wollen. Dabei kann man Selbstbewusstsein wunderbar lernen.  

Das könnte dich auch noch interessieren:

Die mit 🛒 gekennzeichneten Links und die Artikel-Widgets sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Redakteur:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.