Veröffentlicht inBody & Fitness

Jeden Tag planken: Diese Fortschritte siehst du nach zwei Wochen

Du möchtest einen fitten und stabilen Körper haben und dazu einen flachen Bauch? Das bekommst du mit einer Minute täglichem Planken.

Plank Frau
Das passiert im Körper, wenn du jeden Tag eine Minute plankst. Foto: imago images/Westend61

Planks gelten als die perfekte Ganzkörperübung: Du trainierst fast alle deine Muskeln, stärkst deine Ausdauer und kannst praktisch überall damit loslegen, denn du brauchst keinerlei Equipment. Und wenn du Muskeln aufbauen willst: Planks erhöhen die Chancen auf ein Sixpack. Warum also nicht täglich 1 Minute Planks in die Tagesroutine integrieren? Ob sich die Anstrengung lohnt und mit welchen Veränderungen dein Körper darauf reagiert, erfährst du hier.

Keine Minute fühlt sich länger an als die beim Planken!

Du glaubst, 1 Minute Planks am Tag ist zu wenig? 1 Minute kann verdammt lang sein! Das merkst du spätestens in der Plank Position. Denn währenddessen steht dein kompletter Körper unter Spannung. Das beansprucht nicht nur deine Schulter- und Brustmuskulatur, sondern vor allem deinen Bauch. Auch dein Rücken, dein Po und deine Beine profitieren von der Ganzkörperübung.

Anfänger:innen sollten daher gar nicht mehr als 1 Minute Planks pro Tag machen. Andernfalls riskieren sie Verletzungen. Doch du wirst schnell merken, dass es dir immer leichter fällt, die Planks zu halten.

Das passiert bei 1 Minute Planks täglich

Obwohl der Zeitaufwand so gering ist, haben 1 Minute Planks pro Tag erstaunliche Wirkung auf deinen Körper. Schließlich handelt es sich beim Unterarmstütz um eine Ganzkörperübung, die nicht nur Muskeln trainiert, sondern auch Schmerzen und Erkrankungen lindern bzw. vorbeugen kann.

Diese Veränderungen wirst du spüren:

1. Deine Ausdauer wird besser

Mit 1 Minute Planks pro Tag verbesserst du nachhaltig deine Ausdauer. Wenn du jeden Tag in die Plank Position gehst, steigerst du damit deine Leistungsfähigkeit bei allen anderen Sportarten. Dein Herz-Kreislauf-System kommt in Schwung, dein Herz muss heftig schlagen, um sauerstoffreiches Blut in deinen Körper zu pumpen. Das macht dich langfristig fit!

Frauen Plank
Mountain Climber Planks bringen uns ins Schwitzen und zum Fluchen. Foto: Boggy via canva.com

2. Du hast weniger Rückenschmerzen

Kaum eine andere Übung trainiert deinen Rücken so gut wie Planks. Dadurch stärkst du die Muskulatur deiner Körperrückseite und beugst Rückenschmerzen vor. 1 Minute Planks am Tag kann reichen, um Verspannungen zu vermeiden.

3. Deine Haltung wird aufrechter

Ein gerader Gang und eine aufrechte Haltung lassen dich nicht nur größer und fitter wirken, sie beugen auch Nackenschmerzen und Verspannungen vor. Rundrücken oder Hohlkreuz gehören damit der Vergangenheit an.

4. Deine Balance wird besser

Du hast Probleme, das Gleichgewicht zu halten? Dann solltest du jeden Tag 1 Minute Planks machen! Denn neben dem Muskelaufbau gehört auch die Verbesserung der Balance zu den Vorteilen der Übung. Fortgeschrittene können beim Halten der Plank abwechselnd ein Bein heben und ihre Balance dadurch zusätzlich schulen.

Weiterlesen: Mehr Varianten der Plank findest du hier.

Frau Plank
Eine Variation des Mountain Climbers ist der Spider Plank. Hier wird das Knie seitlich rangezogen. Foto: Bicho_raro Getty Images via canva.com

5. Du wirst beweglicher

Obwohl es eine statische Übung ist, wirst du beweglicher, wenn du täglich Plank machst. Der Grund: Deine Muskeln im hinteren Bereich werden im Unterarmstütz gedehnt und gekräftigt. Was gibt es Besseres, als eine Übung, die gleichzeitig stretcht und stärkt?

Weiterlesen: Diese Sportart kräftigt und dehnt gleichzeitig

6. Dein Bauch wird flacher

Vor allem für die Bauchmuskeln sind Planks ein hervorragendes Training. Wenn du die Übung variierst, kannst du nicht nur deine geraden, sondern auch deine seitlichen Bauchmuskeln zum Brennen bringen. Planks eignen sich übrigens auch als tolle Ergänzung zum Bauchmuskeltraining.

Frau Sixpack stehen
Mit täglichem Planken bekommst du mehr Bauchmuskeln und einen flacheren Bauch. Foto: Getty Images/ FreshSplash

7. Du verletzt dich weniger

Bei dieser Übung, die kein Equipment braucht, kannst du dich weniger überlasten. Außerdem beugst du damit spätere Sportverletzungen vor. Grund dafür ist auch, dass du alle Körperregionen anstrengst und damit stabilisierst. Besonders dein Rumpf profitiert von dieser Stärkung. Und wenn deine Körpermitte, von der unsere ganze Bewegung ausgeht, stabil ist, dann hast du eindeutig alles richtig gemacht.

Stärke deinen Körper mit 1 Minute Planks pro Tag

Du hast Lust auf eine Challenge, die deinem Körper und Geist guttut, für die du aber weder Zeit noch Ausrüstung benötigst? Dann starte doch mit einer 1 Minute Planks Challenge und zieh dein Workout 30 Tage lang durch. Du kannst dich schon jetzt auf die Ergebnisse freuen!