Im Sommer sind viele stolz auf ihre oft im Urlaub ergatterte Bräune. Daher sollte diese auch so lang wie möglich halten, nach den zahlreichen ausgiebigen Sonnenbädern. Es braucht nur ein paar kleine Tricks, mit denen du die Sommerbräune verlängern kannst und dich, auch wenn die heißen Tage vorbei sind, an die warme Zeit erinnert.

Wie kann man die Sommerbräune verlängern?

Die Dauer deiner Sommerbräune hängt nicht davon ab, wie stark sie ist, sondern wie sehr du dich davor, währenddessen und nach dem Sonnenbaden verhältst. Mit diesen 7 Tipps verlängerst du deine Sommerbräune.

1. Die richtige Vorsorge

Viele vergessen immer wieder, dass es auch wichtig ist, die Haut auf die Sonne vorzubereiten. Dazu zählt, deine Haut bereits vor Urlaubsantritt zu pflegen, für ein gleichmäßiges Endergebnis. Mit einem Körperpeeling kannst du abgestorbene Hautschuppen loswerden und anschließend deine Haut mit Feuchtigkeit versorgen, mit einer reichhaltigen Creme oder einem Körperöl. Noch mehr verwöhnen kannst du dich, wenn du diese langsam in deine Haut einmassierst. Auch Carotin-Kapseln können dafür sorgen, die Resistenz der Haut gegen UV-Strahlen zu erhöhen.

2. Sonnenschutz ist das A und O

Es ist besonders wichtig, die richtige Sonnencreme zu verwenden, sprich eine pflegende mit hohem Lichtschutzfaktor. Denn schon bei einem leichten Sonnenbrand wird die Haut geschädigt und die Hautzellen vom Körper abgestoßen, sodass die Bräune verschwindet.

frau strand sonne sonnenschutz
Der richtige Sonnenschutz ist das A und O. Foto: Getty Images Signature / Marisa9 via Canva

3. Gib deiner Haut genug Feuchtigkeit

Gerade nach einem langen Tag in der Sonne braucht unsere Haut viel Feuchtigkeit. Dafür eignen sich am besten feuchtigkeitsspendende Duschcremes oder Öle. Nach dem Duschen, ist es wichtig, sich noch einzucremen, beispielsweise mit einer After-Sun-Lotion. Um die Sommerbräune zu verlängern, sollte man das auch nach dem Urlaub tun.

frau eincremen
Auch das Eincremen nach dem Sonnenbad ist sehr wichtig. Foto: Getty Images signature / milanvirijevic via canva

4. Duschen statt Baden

Auch nach dem Urlaub sollte man so gut es geht alles vermeiden, was die Haut austrocknet. Daher sollte man auf ein ausgiebiges Bad verzichten, genauso wie auf Körperpeeling, da dies die Hauterneuerung anregt. Lieber kurz duschen und nicht zu heiß, auch danach sollte man die Haut nicht mit dem Handtuch abreiben, sondern vorsichtig abtupfen.

frau dusche
Duschen ist besser als Baden, um deine Sommerbräune zu verlängern. Foto: Canva / RossHelen

5. Viel trinken

Der Feuchtigkeitshaushalt muss auch von innen stabil bleiben, daher sollte man ausreichend Wasser und Tee trinken. Auch eine ausgewogene Ernährung mit viel Vitaminen wird dir deine Haut danken. Mehr dazu findest du hier: Vitamine für die Haut: aus diesem Grund solltest du Aprikosen essen.

6. Sanfte Gesichtsreinigung

Gesichtsreinigungsprodukte mit Alkohol können die Haut schnell austrocknen. Empfehlenswert ist es daher, zu Produkten ohne Alkohol zu greifen. Man sollte im Sommer auch lieber an den See fahren, anstatt in ein Schwimmbad zu gehen, da zu viel Chlorwasser die Haut ebenfalls austrocknen kann.

7. Selbstbräuner

Ein guter Trick für lang anhaltende Bräune ist Selbstbräuner. Mit diesem lässt sich schnell eine schöne Sommerbräune wie frisch aus dem Urlaub zaubern, das ganze Jahr über. Mehr zum Thema Selbstbräuner findest du hier: Selbstbräuner entfernen: 8 Methoden gegen Tanning-Unfälle

Sommerbräune – weniger ist mehr

Dennoch solltest du es mit dem Bräunen nicht übertreiben, da die Sonnenstrahlen gefährlich für unsere Haut sind. Auch mit einer natürlichen Bräune sieht man toll aus und dafür muss man sich nicht stundenlang dem Sonnenbad aussetzen. Egal, wie lange man in der Sonne ist, man sollte sich immer mit ausreichend Sonnenschutz eincremen.

Mehr zum Thema Bräunen & Sonnenschutz findest du hier: