Kakaobutter schokolade essen butter kakaobohne lecker food
Kakaobutter hat fast 100% Fett

Kakaobutter – der gesunde Butterersatz

Kakaobutter schmeckt nicht nur lecker. Sie ist auch viel gesünder als gewöhnliche Butter. Sehet & lernet, was dieses natürlich Fett für den Körper tun kann.

Kakaobutter klingt so lecker und süß. Das kann doch nicht gesund sein? Oh, doch! Kakaobutter ist die bessere Alternative zu Butter. Vergiss Margarine und andere Transfette. Kakaobutter eignet sich zum Backen, zum Kochen und sogar als Beautyprodukt. Was alles hinter dem Wundermittelchen steckt, erfährst du hier.

Was ist Kakaobutter?

Kakaobutter besteht aus dem reinen (99,8%) Fett der Kakaopflanze. Die Kakaobohne wird zunächst fermentiert und geröstet. Danach kann die Kakaomasse entweder zu Schokolade, Kakaopulver oder eben zu Kakaobutter verarbeitet werden. Die Kakaomasse wird dafür in eine Fettpresse gegeben, wo alle anderen Substanzen von der Butter getrennt werden.

Kakao
Du liebst den Geschmack von Kakao? Dann ist Kakaobutter das Richtige für dich.

Wonach schmeckt Kakaobutter? 

Man kann es sich denken: Natürliche Kakaobutter schmeckt nach ihrem Namensgeber – dem Kakao. Das macht sie für die Verarbeitung zu Süßspeisen besonders geeignet, da man nicht mehr mit so vielen Süßungsmitteln nachhelfen muss wie bei anderen Fetten.

Es gibt aber auch eine geschmacksneutrale Variante, die schonend mit Wasserdampf behandelt wurde. Dieses Kakaobutter kann man auch für herzhafte Speisen nutzen.

Wie wird Kakaobutter verwendet?

Kakaobutter kann genau wie Butter für alle möglichen Speisen verwendet werden. Wir finden sie natürlich vor allem in Schokolade, weißer Schokolade und Nougat. Was noch? 

Backen ist mit Kakaobutter wegen ihres süßen Geschmacks am besten. Ersetze einfach die herkömmliche Butter in einem Kuchen oder bei Keksen teilweise oder gänzlich mit Kakaobutter und freue dich auf den intensiven Geschmack.

Kochen mit Kakaobutter ist ebenso möglich. Wenn du geschmacksneutrale Kakaobutter verwendest, wird der Geschmack deiner Gerichte sehr ähnlich sein wie mit normaler Butter. Aufgrund des hohen Rauchpunktes der Kakaobutter, kannst du Gemüse und Fleisch mit Kakaobutter einwandfrei anbraten.

Auch Kosmetikprodukte werden immer häufiger mit Kakaobutter angereichert. Warum? Das liegt vor allem an seiner Reinheit. 99,8% Fett beinhaltet die Butter, da bleibt nicht viel Platz für schädliche Inhaltsstoffe. Wenn du Kosmetikprodukte gerne selber machst, dann darf ein ein Klecks Kakaobutter nicht fehlen.

Frau Kakao Trinken
Im Whipped Cocoa ist der Kakao in seiner ursprünglichen Form enthalten.

Kakaobutter ist gesund für den ganzen Körper

Haut, Haare, Seele: All dem kannst du mit Kakaobutter besonderes Wohlbefinden abverlagen. Denn sie kann so vielfältig angewendet werden wie kaum ein anderes Fett. Wenn du den Geschmack von Kakaobutter nicht magst, kannst du es dir immer noch in die Haare schmieren oder als Gesichtsmaske verwenden. Hast du schon das Trend-Getränk Whipped Cocoa ausprobiert?

Ein ebenso natürliches Kosmetikprodukt ist Arganöl. Wer Deo selber machen will, der sollte von beidem Gebrauch machen.


Health