Veröffentlicht inLiving

Primeln pflegen: Die ultimativen Pflegetipps für die Frühblüher

Du fragst dich, wie du Primeln pflegen solltest, damit du den ganzen Frühling etwas von ihnen hast? Wir verraten dir, wie du es am besten angehen solltest.

© SGr - stock.adobe.com

Weiße Flecken auf der Blumenerde: So können Sie Ihre Pflanzen retten!

Erscheinen weiße Flecken auf der Blumenerde deiner Zimmerpflanze, steckt oft Schimmel dahinter. In diesem Fall solltest du schnell tätig werden, um die Pflanze zu retten. Wir verraten, was du tun kannst.

Der Frühling nähert sich uns mit großen Schritten. Woran man das merkt? An dem morgendlichen Vogelkonzert und an den Frühblühern, die langsam ihre Köpfe herausstrecken und sich auch in Supermärkten als Schnittblumen breit machen. Dazu gehören auch die Primeln, die mit zu den beliebtesten Frühlingsblumen gehören. Wir verraten dir deshalb im Folgenden, wie du die Primeln pflegen solltest.

Primeln pflegen: So pflegst du sie in der Wohnung

Primeln eignen sich vor allem für Menschen, die es bunt lieben und Blumen bevorzugen, die nicht so intensiv riechen. Denn die Frühblüher bringen richtig viel Farbe ins eigene Wohnzimmer. Damit die Wild- und Gartenstauden nicht schon nach wenigen Tagen ihre Köpfe hängen lassen, haben wir dir einige Tipps und Tricks zusammengestellt, die du beachten solltest, wenn du deine Primeln in der Wohnung aufstellen möchtest:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

  • Die Primeln mögen es hell, aber nicht allzu sonnig – stelle sie deshalb am besten auf die Fensterbank an der Nordseite des Hauses oder in einen nicht zu warmem Eingangsbereich.
  • Die idealen Temperaturen für Primeln liegen zwischen 5 und 15 Grad.
  • Ist der Raum wärmer, solltest du die Blätter und Stängel alle zwei Tage mit Wasser besprühen.
  • Halte die Erde stets mit lauwarmem, kalkarmen Wasser feucht.
  • Versuche, Staunässe zu vermeiden.
  • Bei Temperaturen von über 20 Grad verblühen die Primeln nach ein bis zwei Wochen.

So pflegst du deine Primel während der Blütezeit

Die Blütezeit der Primel befindet sich vom Februar bis Mai. In dieser Zeit solltest du auf eine gleichmäßige Wasserversorgung achten und auch das regelmäßige Ausputzen der Primeln nicht vergessen. Dies bedeutet, dass du immer mal wieder die verwelkten Blüten und Blütenstände entfernen solltest, damit neue Knospen austreiben können.

Wichtig ist es außerdem, die Primel niemals über die Blüten der Staude zu gießen. Achte lieber darauf, dass der Boden während der Blütezeit immer feucht gehalten wird – zu viel Nässe könnte aber die Bildung von Grauschimmel oder Wurzel- und Stammfäule begünstigen. Versuche hier einfach ein goldenes Mittelmaß zu finden.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

Übrigens: Wenn die Primeln nicht blühen sollten, liegt das oft an einem zu warmen Standort. Durch eine kühle Umgebung können die Pflanzen besser gedeihen, sodass sich hier auch die Knospen und Blüten mehr öffnen.