Veröffentlicht inLiving

Nicht wegschütten: 7 Gründe, warum Kartoffelwasser besser ist als Nudelwasser

Kartoffelwasser ist vielseitig einsetzbar. Hier erfährst du 7 Anwendungsmöglichkeiten, anstatt es wegzuschütten.

© getty Images / Adene Sanchez

Alleskönner Nudelwasser: 6 praktische Tipps

Nudeln mag wohl fast jede:r! Das Nudelwasser sollte man aber auf keinen Fall wegschütten. Wir haben 6 tolle Tipps, was Nudelwasser noch alles kann.

Wenn wir Kartoffeln kochen, schütten viele automatisch das Kochwasser in den Abfluss, ohne darüber nachzudenken. Aber wusstest du, dass das stärkehaltige Kartoffelwasser vielseitig verwendbar ist und viele gesundheitliche Vorteile hat? Es ist sogar noch gesünder und vielseitiger als Nudelwasser. In diesem Artikel gehen wir auf drei Gründe ein, warum Sie Kartoffelwasser niemals wegschütten sollten.

Viel zu schade zum Wegkippen

Beim Kartoffelwasser ist es wie mit dem Nudelwasser: viel zu wertvoll, um es wegzukippen. Beim Kochen gehen viele wertvolle Inhaltsstoffe aus den Kartoffeln in das Wasser über, darunter einige Mineralstoffe.

Ein häufiger Grund dafür, dass das Kartoffelwasser weggekippt wird, ist die Sorge vor dem giftigen Pflanzenstoff Solanin. Dieser kommt vor allem in der Kartoffelschale, in grünlichen Stellen und den Keimen und Augen vor.

Für Kartoffelwasser gibt die Deutschen Gesellschaft für Ernährung Entwarnung: Demnach enthält die Kartoffelknolle selbst nur verschwindend wenig Solanin. Schälst du die Kartoffeln vor dem Kochen, kannst du das Kartoffelwasser unbesorgt weiterverwenden. Ein paar Ideen dafür stellen wir dir im Folgenden vor.

Frau kauft Kartoffeln
Welche Kartoffeln benutzt man für welches Gericht? Foto: Pexels / Alesia Kozik

1. Kartoffelwasser enthält Nährstoffe

Einer der wichtigsten Vorteile von Kartoffelwasser ist, dass es eine Reihe wertvoller Nährstoffe enthält. Wenn Sie Kartoffeln kochen, wird ein Teil der Nährstoffe aus den Kartoffeln an das Wasser abgegeben. Dazu gehören Vitamine und Mineralien wie Kalium, Vitamin C und Vitamin B6.

Kalium ist besonders wichtig für die Aufrechterhaltung eines gesunden Blutdrucks und die Unterstützung der Muskel- und Nervenfunktion. Vitamin C ist ein starkes Antioxidans, das ein starkes Immunsystem unterstützt und dem Körper hilft, Eisen aufzunehmen. Und Vitamin B6 ist wichtig für die Gehirnfunktion und die Produktion roter Blutkörperchen.

Wenn du das Kartoffelwasser wegschüttest, verschenkst du diese wertvollen Nährstoffe. Verwende also das Wasser stattdessen in Rezepten wie Suppen, Eintöpfen und Bratensoßen, wo es zusätzlichen Geschmack und Nährstoffe liefern kann.

Pastawasser stinkt im Gegensatz dazu ab

In Pastawasser sind im Vergleich zu Kartoffelwasser keine signifikanten Nährstoffe enthalten, da Nudeln aus Mehl und Wasser hergestellt werden, während Kartoffelwasser von den Nährstoffen der Kartoffel stammt, die während des Kochens in das Wasser gelangen.

2. Kartoffelwasser als natürliches Verdickungsmittel

Wenn du die Kartoffeln kochst, wird die Stärke der Kartoffeln an das Wasser abgegeben, wodurch eine dicke und cremige Konsistenz entsteht.

Das macht Kartoffelwasser zu einer idealen Zutat zum Andicken von Soßen, Suppen und Eintöpfen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Verdickungsmitteln wie Mehl oder Maisstärke ist Kartoffelwasser völlig natürlich und frei von Zusatzstoffen. Außerdem verleiht es jedem Gericht einen leichten Kartoffelgeschmack.

Um Kartoffelwasser als Verdickungsmittel zu verwenden, füge es einfach anstelle von normalem Wasser oder Brühe zu Ihrem Gericht hinzu. Möglicherweise musst du die Menge der verwendeten Flüssigkeit anpassen, je nachdem, wie dick das fertige Gericht sein soll.

3. Mit Kartoffelwasser kann man Brot backen

Kartoffelwasser kann auch zum Backen von Brot verwendet werden. Beim Backen von Brot spielt das verwendete Wasser eine entscheidende Rolle für die endgültige Textur und den Geschmack des Brotes. Die Verwendung von Kartoffelwasser kann Brot eine einzigartige Geschmackstiefe verleihen und für eine weiche und zarte Krume sorgen.

Um Kartoffelwasser im Brotrezept zu verwenden, ersetze es einfach durch das im Rezept angegebene Wasser oder die Milch. Kartoffelwasser kann Brot auch nahrhafter machen. Wie bereits erwähnt, enthält Kartoffelwasser wertvolle Nährstoffe, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken können.

Bier als Dünger
Mit Kartoffelwasser die Pflanzen gießen? Klappt besser als gedacht! Foto: IMAGO / Westend61

4. Pflanzen gießen mit Kartoffelwasser

Kartoffelwasser enthält Mineralstoffe wie Magnesium, Eisen und Phosphor. Diese nützen nicht nur dem menschlichen Körper. Für Pflanzen ist der Sud ebenfalls ein ideales natürliches Düngemittel, da die Inhaltsstoffe sie beim Wachstum und der Blütenausbildung unterstützen.

Lasse das Kartoffelwasser dafür einfach gut auskühlen und fülle es in eine Gießkanne. Anschließend kannst du die Pflanzen wie gewohnt mit dem Sud gießen. Darüber hinaus liefert Kartoffelwasser Pflanzen nicht nur wichtige Nährstoffe, es soll sogar gegen Blattläuse helfen.

Wichtig: Wenn du das Kartoffelwasser als Gießwasser verwenden möchtest, solltest du es nicht salzen, denn die meisten Pflanzen reagieren sehr empfindlich aufzu viel Salz im Boden.

Spüle reinigen
Spüle reinigen: Mit unserem Lifehack funktioniert es besonders gut. Foto: Kazoka/ Shutterstock

5. Putzmittel

Die in Kartoffeln reichlich enthaltene Speisestärke ist ein natürlicher Fettlöser, weshalb sich Kartoffelwasser auch zum Putzen verwenden lässt. Poliere zum Beispiel die Spüle damit, statt es direkt in den Ausguss zu gießen oder nutze es für den Frühjahrsputz der Fenster. Selbst als Hausmittel zur Reinigung von Silber ist das oft anfallende Kochwasser bestens geeignet.

Auch bei einem verstopften Abfluss kannst du zum Kartoffelsud greifen. Schütte das Kartoffelwasser dafür möglichst heiß in den Abguss, um die Verschmutzungen wegzuspülen.

Frizz
Kartoffelwasser in die Haare? Das soll funktionieren! Foto: progressman via canva

6. Haarkur

Durch die enthaltene Stärke und die darin gelösten Mineralstoffe hat abgekühltes Kartoffelwasser (mit Schale gekocht) eine pflegende, reinigende Wirkung auf das Haar und die Kopfhaut. Alternativ werden einfach die Kartoffelschalen von Salz- oder Bratkartoffeln für circa 30 Minuten in Wasser gekocht und das Wasser anschließend aufgefangen.

wUm die natürliche Haarkur anzuwenden, gib das Wasser nach der Wäsche ins feuchte Haar, lasse sie für zwei bis drei Minuten einwirken und spüle mit klarem Wasser nach. Tipp: Ein ausgleichender Effekt bei ersten grauen Strähnen im Haar wird Kartoffelwasser ebenfalls zugeschrieben.

Frau Zitronenwasser
Sollte man täglich Kartoffelwasser trinken? Foto: Von Ksenia Chernaya von Pexels via canva.com

7. Kartoffelwasser trinken ist gesund

Das Kochwasser geschälter Kartoffeln wirkt beruhigend auf einen gereizten Verdauungstrakt. Um einen heilsamen Effekt zu erzielen, muss es allerdings über einen Zeitraum von mehreren Tagen oder sogar als mehrwöchige Kur mehrmals täglich getrunken werden.

Wichtig: Wenn du das Kartoffelwasser trinken möchtest, ist es besonders wichtig, beim Schälen grüne Stellen und Keime wegzuschneiden, denn sie enthalten giftiges Solanin.

Kartoffelwasser mit den magischen Fähigkeiten

Kartoffelwasser hat fast magische Fähigkeiten. Nach dem Kochen ist das Wasser mit Mineralien versetzt, die dafür sorgen, dass wir den Sud zu verschiedensten Dingen im Alltag einsetzen können. Die Möglichkeiten reichen von Kochen über Putzen bis hin zu Beauty-Anwendungen!

Kartoffelwasser ist vielseitig einsetzbar

Schütte also dein Kartoffelwasser nicht weg! Das stärkehaltige Kochwasser ist eine vielseitige Zutat, die einer Vielzahl von Gerichten Geschmack, Nährwert und Textur verleihen kann. Ganz gleich, ob du es zum Andicken von Soßen, zum Backen von Brot oder einfach zum Anreichern deiner Lieblingsrezepte verwendest, es gibt viele Gründe, warum du diese wertvolle Zutat nicht verschwenden solltest.

Wenn Sie also das nächste Mal Kartoffeln kochen, bewahren Sie das Kochwasser auf und verwenden Sie es für einen guten Zweck. Sie werden überrascht sein, wie viele köstliche und gesunde Gerichte Sie mit dieser einfachen Zutat zubereiten können.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok