Instagram und Co. waren gestern für einige Stunden nicht erreichbar und die Verwirrung war groß. Keine Storys mehr, die geplanten Posts fielen auch aus und Whatsapp konnte zusätzlich nicht mehr zur Kommunikation benutzt werden. Doch anstatt die ganze Zeit am Handy zu warten, dass unsere Lieblings-Social-Media-Apps wieder funktioniert, könntest du auch ganz andere Dinge tun! Wir verraten dir, was du das nächste Mal tun solltest, wenn Instagram down ist.

Instagram down: Und was nun?

Wir sind Gewohnheitstiere. Und wenn uns einfach eine Konstante aus unserem Leben genommen wird, dann schauen wir schon öfters dumm aus der Wäsche. So ungefähr sah es auch gestern Abend aus, als Instagram und Co. auf einmal nicht mehr funktionierten. Panisch wurden die Nachrichten gecheckt, bis gemerkt wurde, dass es ein weltweites Problem ist und es nicht nur an deinem schlechten Wlan liegt.

Doch anstatt nun stundenlang vor dem Handy darauf zu warten, dass die Apps wieder laufen, gibt es viele andere Dinge, die du in der Zwischenzeit tun könntest! Nimm doch diesen ‚Wink des Schicksals‘ als ein Zeichen, dass es Zeit für ein Social Media-Detox ist. Wir haben für dich die fünf besten Aktivitäten herausgesucht, die du beim Warten auf das erneute Funktionieren von Insta und Co. tun könntest.

1. Lies ein Buch

Einfach mal Handy weg und in eine andere Welt abtauchen. Klingt gut? Dann solltest du das nächste Mal (oder auch allgemein immer mal wieder) Social Media Social Media sein lassen und dich einem guten Buch zuwenden. Damit gönnst du deinen Augen etwas Ruhe vor dem Blaulicht, welches dein Smartphone ausstrahlst und tust auch etwas für dich, deine Imagination und deinen inneren Frieden.

2. Koche etwas (mit Freund:innen oder der Familie)

Dass Instagram down ist, kann auch deinem sozialen Umfeld zugutekommen. Denn: Für alle funktioniert Insta und Co. genauso wenig wie für dich. Schnapp dir also deine Freund:innen, deine Familie oder deine Mitbewohner:innen und legt einen leckeren Kochabend zusammen ein. Probiert dabei neue Rezepte aus oder lasst eurer Kreativität freien Lauf und haut alles in die Pfanne, was ihr finden könnt.

Instagram down
Zusammen kochen kann bei einem Instagram Shutdown eine tolle Idee sein. Credit: Johnce / getty via canva

3. Schreib ein (Dankbarkeits-)Tagebuch

Die Zeit der Social Media-Ruhe kannst du auch nutzen, um die letzten Tage Revue passieren zu lassen und dich ganz auf dich und dein Inneres zu konzentrieren. Schreibe doch einfach mal deine Gedanken und Gefühle auf oder update dein Dankbarkeitstagebuch. Das, was dich in letzter Zeit belastete, kannst du dir so von der Seele schreiben und tust damit gleichzeitig auch noch etwas für deine Seele.

4. Sortiere deine Schränke aus

Die gezwungene Social Media-Pause kannst du auch nutzen, um in deinem Heim mal wieder Klarschiff zu machen. Schmeiß alles aus deinen Schränken raus, was du nicht mehr brauchst oder anziehst und spende diese Sachen an wohltätige Organisationen oder veranstalte später einen Kleidertausch mit deinen Freund:innen. Egal, für welche Variante du dich entscheidest: Ballast loszuwerden tut so gut!

5. Und wenn es gar nicht ohne Social Media geht: TikTok & Co. funktionieren noch

Instagram, Whatsapp und Co. sind alles Marken der Firma Facebook, die gestern einen weltweiten Shutdown hatte. Doch nicht alle Apps gehören Facebook. Wenn du gar nicht ohne Social Media auskommst oder auskommen willst, dann keine Bange: TikTok, Telegram und Co. funktionieren noch. iPhone-User:innen können zur Kommunikation außerdem auch iMessage nutzen.

So überstehst du den nächsten Instagram-Shutdown gekonnt

Vielleicht wollte Facebook uns mit diesem Shutdown indirekt eine Nachricht übermitteln und uns allen zeigen, wie sehr wir auf Social Media-Apps angewiesen sind. Doch auch, wenn die üblichen Kommunikationsmittel ausgefallen sind, kannst du dir die Zwischenzeit schön machen und das Leben auch offline genießen. Und so lange, bis die Messenger-Apps wieder funktionieren, kannst du auch einfach altmodische Briefe an deine Freund:innen schreiben. Denn wer freut sich nicht über ein paar handgeschriebene Worte?

Das könnte dich auch noch interessieren: