Ein Video geht gerade viral, das einen teilweise zum Lachen, teilweise zum Verzweifeln und teilweise in die gleißende Wut hineinbringt. Aber fangen wir ganz vorne an:

Am 24.12.2020 wurde ein Video aus der belgischen Stadt Anderlech bei YouTube hochgeladen. Es zeigt, wie wenig die Coronamaßnahmen an manchen Stellen mit den Füßen getreten werden. Es bringt aber auch noch andere kontroverse Themen auf den Tisch. 

Belgiens Polizistinnen haben keine Chance gegen Corona-Maßnahmen-Ignoranten

Was passiert in dem Video? Zwei junge belgische Polizistinnen geraten auf ihrer Streife in ein Haus, in welchem wohl eine Coronaparty vermutet wird. Als die Frauen die Wohnung betreten, die unter Verdacht steht, finden sie dort tatsächlich gut 20-30 Männer vor, die wohl gemeinsam Weihnachten feiern. Auf engsten Raum, ohne Abstand und nur teilweise mit Maske. Ein klarer Verstoß gegen das Gesetz und die Maßnahmen, an die sich die meisten Menschen dieses Weihnachten schweren Herzens gehalten haben.

Die Polizistinnen versuchen, die Lage unter Kontrolle zu bringen und alle Männer in der Wohnung zu halten, damit sie ihre Personalien aufnehmen können. Eine recht zierliche Polizitin stellt sich in den Türrahmen, doch die Männer denken gar nicht daran, ihr Folge zu leisten. 

Stattdessen schubsen sie sie zur Seite und verlassen die Wohnung und dann das Haus. Die Polizistinnen schaffen es zur Haustür, bevor alle Männer das Haus verlassen haben und halten die Tür zu. Erfolglos: Die Männer ziehen die Tür auf und rennen davon.

PR Desaster für die belgische Polizei in Brüssel. Ein Kamerateam des russischen Fernsehen begleitet zwei Polizistinnen auf ihrer nächtlichen Streife in Anderlech. Eine Meldung über Ruhestörung entpuppt sich als schwieriger Fall.

Das Video sorgt für haltlose Anschuldigungen im Netz

Es ist offensichtlich, dass die beiden Polizistinnen mit den mehreren Dutzend Gesetzesverschmähern mehr als überfordert waren. Die Kommentare unter dem Video spiegeln genau das wieder. Man kann Kommentare lesen wie: “Frauen bei der Polizei so lächerlich ” und “Nun, ja. Da wären Männer wohl besser gewesen….?” Die Kommentare sprechen ein und dieselbe Sprache: Die Frauen konnten sich nicht verteidigen, Männer hätten die Lage unter Dach und Fach gebracht.

Wir halten das für eine Frechheit und eine beinahe nicht auszuhaltende Hybris. Wer das Video gesehen hat, dem ist zu 100% bewusst, dass gegen 20-30 erwachsene Personen niemals 2 Polizeimitarbeitende ankommen können. Egal, ob es Männer oder Frauen sind. Ein Polizist hätte die Flüchtenden genauso wenig aufhalten können wie eine Polizistin. 

Die Schlussfolgerung, dass Frauen nicht in die Polizei gehören, sind so haltlos wie die Flüchtenden in dem Video.