Veröffentlicht inFashion

Frühlingsmode: 5 Outfits deiner Oma, die 2024 wieder modern sind

Was die Frühlingsmode 2024 angeht, ist deine Oma ein echter Trendsetter. Glaubste nicht? Dann such in Omas Kleiderschrank nach diesen Outfits:

stylische Oma

Mantel-Trends 2022/2023: Diese Modelle sind warm und stylisch!

Auf der Suche nach einem neuen Wintermantel, der schön warmhält und dabei auch noch richtig gut aussieht? Wir zeigen euch, an welchen Mantel-Trends ihr dieses Jahr nicht vorbeikommt und was die verschiedenen Styles auszeichnet.

Wer sagt denn, dass die Mode seiner Oma altmodisch und spießig sei? Die heutigen Fashion-Trends appellieren förmlich dazu, mal einen Blick in den Kleiderschrank deiner Großmutter zu werfen und damit neue Styles inspiriert von älteren Generationen auszuprobieren und zu kombinieren. Denn die Frühlingsmode 2024 besteht aus schicken Preppy-Pieces, also eher „adrett“ wirkende Kleidungsstücke, kombiniert mit coolen Streetstyle-Stücken.

Frühlingsmode 2024: Omas Kleiderschrank als Fashion-Fundgrube

Wo holst dir Fashion-Inspiration? Von Mode-Magazinen oder Fashionistas auf Instagram? Das kannst alles erstmal verbannen, denn eigentlich gibt dir der Kleiderschrank deiner Oma die wahren Goldstücke für ein cooles Styling mit der Frühlingsmode 2024. Wmn schickt dich hiermit auf die Suche in Omas Kleiderschrank, um nach genau diesen 5 Trend-Teile zu suchen (vorausgesetzt natürlich, sie ist damit einverstanden).

Frau trägt Pelzmantel
Pelzmäntel sind ein sehr kontroverses Kleidungsstück. Foto: Allison Michael Orenstein via Getty

1. Pelz

Jacken und Mäntel aus echtem Fell sind heute zum Glück sehr verschrien. Echtes Leder und kuschelige Felle am Körper zu tragen, ist, seitdem es Imitate gibt, zum Glück nicht mehr nötig. Heute muss kein Tier mehr für einen Fellmantel oder eine Lederleggings sterben.

Allerdings war das zu Zeiten deiner Oma noch etwas anderes. Als sie Fashion für sich entdeckte, hat sich deine Oma sich sicher noch nicht sonderlich viele Gedanken um das Wohl der Tiere gemacht. Darum finden wir im Kleiderschrank älterer Menschen immer wieder echte Stücke aus Tierfellen, die damals todschick waren.

Heute lassen sich diese Stücke erneut auftragen. Fellmäntel und Jacken sind nicht nur kuschelig, sondern sie halten auch unheimlich warm. Jeder Mensch muss es mit seinem eigenen Gewissen vereinbaren, ob er oder sie Fell tragen möchte. Allerdings ist Vintage-Fell weitaus nachhaltiger und moralisch vertretbarer als neue Fell-Kleidung. Solltest du also auf der Suche nach Fell-Mänteln oder Jacken sein, dann suche zunächst in Omas Kleiderschrank, bevor du dir etwas Neues kaufst.

Granny Cardigan
Der Granny-Cardigan kann gerne schön bunt getragen werden. Foto: Vierig/Getty Images

2. Der Granny-Cardigan

Der gestrickte Cardigan kommt nie aus der Mode. Einen besonders stylischen findest auf jeden Fall in Omas Kleiderschrank. Dabei haben wir so eine breite Auswahl an Farben und Mustern, aus denen wir unsere Trend-Teile rausfischen können. Ob bunt, pastellfarben, schrullig oder mit Lochmuster – im Vintage-Style kommt alles gut gelegen.

Letzte Saison haben wir den Cardigan noch eng und kurz getragen, dieses Jahr wollen wir ihn nur noch lang und locker sitzend präsentieren. Kein Wunder, er soll uns ja auch irgendwie warm halten und uns zum darin einkuscheln einladen. Die perfekte Kombination des Granny-Cardigans hast du mit einem Rollkragenshirt, einer weiten Stoffhose und einer klassischen Bluse.

weite Hose
Die berühmte Bundfaltenhose macht in diesem Jahr ein großes Comeback. Foto: Edward Berthelot / getty images

3. Bundfaltenhose

Bei Oma wurde früher alles gebügelt. So kam es, dass alles aus der Baby-Boomer-Generation nur noch glatt gebügelte Hosen, Hemden, T-Shirts und Pullover getragen haben. Dagegen haben die Millenials mit ihrem Knitterlook eine echte Kampfansage gemacht und sich ein absolutes Markenzeichen geschaffen.

Mittlerweile liegen weite Hosen jedoch wieder voll im Trend, mit zerknitterten Falten sehen sie allerdings etwas zerzaust aus. Dagegen feiert die Bügelfalte wieder ihr großes Comeback. Womit du die Bundfaltenhose am besten kombinierst, erfährst du in diesem Artikel.

Steppjacke
Die Windbreaker-Jacke von der Oma trägt im Frühling jeder. Foto: Max Mumby/Indigo / Kontributor, IMAGO / Runway Manhattan [M]

4. Pufferjacke

Die Pufferjacke galt lange Zeit als die unmodernste Übergangsjacke ever. Aber die Zeiten sind nun vorbei, die Windbreaker-Jacken machen nämlich in diesem Jahr ein großes Comeback. Gerade bei richtig kühlem Wind sind die Pufferjacken, die auch als „Quilted Jackets“ bezeichnet werden, extrem resistent.

Wenn du allerdings verständlicherweise auf Pufferjacken von renommierten Luxusmarken wie Barbour oder Closed vezichten möchtest, dann schau doch einfach mal in einem Second-Hand-Shop vorbei. Da kriegst du sie auf jeden Fall günstiger, sofern du sie nicht schon in Omas Kleiderschrank gefunden hast.

In Kombination mit einem Pullunder kann man auch ein weißes Hemd im Winter tragen. Foto: Edward Berthelot / Kontributor via Getty

5. Pullunder

Dieser Trend existiert zwar schon etwas länger, aber beim Thema Granny-Style können wir bei dieser Liste nicht auf den Pollunder verzichten. Denn es steht: Pollunder sind die schickeren Pullover. Du bekommst sie in allen verschiedenen Schnitten, Mustern und Farben. Omas tragen ihren Pollunder am liebsten etwas lockerer am Körper, so lassen sie sich auch am besten kombinieren.

Für den idealen Oma-Look kombinierst du deinen Pollunder mit einer weißen Oversized-Bluse und einem weiteren Trend-Teil aus Omas Kleiderschrank. Als Paar Schuhe eignen sich am besten ein paar Loafers in schwarz oder der Farbe, die sich aus deinem Pollunder wiederfindet.

Du magst unsere Themen? Folge wmn.de auf Social-Media.

Granny-Shopping ist eine nachhaltige Alternative

Im Kleiderschrank deiner Oma zu stöbern ist nicht nur ein wunderbarer Generationen-Austausch, sondern auch eine besonders nachhaltige Art des Klamottenkaufens. Indem wir uns immer wieder neue und teure Klamotten zulegen, verfallen wir immer mehr dem endlosen Konsum und schaden somit unserem Klima.

Um also nachhaltig einkaufen zu gehen, solltest du dich auf die Suche nach Vintage-Teilen auf Vinted oder Second-Hand-Teilen machen. Wenn du dort immer noch nichts findest, hast du immer noch die Wahl, Omas Kleiderschrank zu durchstöbern und ihr gegebenenfalls ein paar Trend-Teile abzuluchsen.

Mehr Fashion-Texte zur Frühlingsmode 2024: