1. Auswahl: Das Auge shoppt mit 

Wer ein Sextoy kauft, die oder der kauft sich Orgasmen. Und hoffentlich einige davon. Da sollte ein Sextoy-Onlinehändler die richtigen Vibes und die richtige Stimmung rüberbringen. Wie sind die Produkte aufbereitet und fühlt man sich Willkommen?

Den Tester:innen des Sextoy-Shop-Tests von IMTEST gefiel vor allem das Design und der Look von Beate Uhse und Orion. Sie sind modern und zurückhaltend. Die verspielte Seite von Eis.de konnte auch überzeugen. Amorelie kommt eher sachlich daher. Lelo hat einen ganz besonderen Webauftritt, der zwar wunderschön wirkt, aber leider auf die Funktionalität der Seit geht. Im Vergleich zu Amazon können aber alle Seiten durchaus punkten.

Die Startseite von Beate Uhse: Ansprechend, modern und klar strukturiert. 

Das Angebot an Sextoys ist bei allen Shops gewaltig, so das Fazit der IMTEST-Tester:innen. So führt Beate Uhse knapp 1.700 Vibratoren und 490 Mastubatoren. Amazon führt über 1.000 Vibratoren. 

Vibrator, Dildo, Mastubator? Ein Vibrator ist übrigens ein fallusförmiges Sextoy für Frauen, das vibriert. Man sollte ihn nicht mit einem Dildo verwechseln. Dieser kommt nämlich ohne Vibrationsfunktion daher. Ein Mastubator ist ein Sextoy für den Mann. Sie imitieren meist eine Vagina oder wahlweise einen Mund und man kann den Penis hineinstecken.

Die IMTEST-Testenden finden, dass eine solch überbordende Auswahl schnell zu Überforderung führen kann. Wer keine Ahnung hat, was er oder sie kaufen möchte, kann sich zwar inspirieren lassen, sollte sich jedoch nicht vom Angebot verwirren lassen, sondern sich nur darauf spezialisieren, was er oder sie persönlich anturnt.

IMTEST hat die Shops anhand von 10 Themenfeldern überprüft und diese in Untergruppen aufgeteilt:

  • Vibratoren
  • Dildos
  • Paarvibratoren
  • Liebeskugeln
  • Mastubatoren
  • Gleitgel
  • Penisringe
  • Dessous
  • Handschellen
  • Masken

2. Shoppingerlebnis: Wer suchet, der findet nicht immer 

Wer weiß, welches Sextoy er oder sie wirklich will, kann auch gezielt in einem Suchfeld danach suchen. IMTEST ist sich hier aber nicht sicher, ob die Shops tatsächlich nur die besten Suchtreffer anzeigen, oder aber den Fokus gezielt auf Produkte lenken, die sie gerne verkaufen würden. Die Ergebnisse sind besser sortiert, aber noch immer unübersichtlich. Hier werden folgende Parameter angegeben:

  • Preisbereich
  • Verfügbarkeit
  • Farbe 
  • Material 

Die Produkte in der Liste lassen sich nach Preis (auf- oder absteigend), nach Beliebtheit oder Kundenbewertungen sortieren. Am besten schneidet hier Eis ab.

Warum landet der „Satisfyer Pro 2“ bei der Suche nach „Vibrator“ gleich viermal ganz oben in der Trefferliste? Das weiß nur Eis.de selbst. 

Auf Seite 3 kannst du die Ergebnisse des Sextoy-Shopvergleichs zum Kriterium „Bestellung und Versand“ anschauen.