Die Härte des Penis ist bei jedem Mann unterschiedlich. Die einen spüren ein echtes Brett zwischen den Beinen, wenn sie auch nur einen Spitzen-BH sehen. Andere brauchen etwas Zeit und viel intensivere Berührungen, damit der Penis richtig hart wird. 

Die Frage ist: Hat es Auswirkungen auf die Potenz, wenn der Penis härter oder weicher ist? Dieser Frage gehen wir hier auf den Grund.

sex penis barbie frau
Die Härte des Penis ist in 4 Stufen eingeteilt.(Photo: unsplash @dainisgraveris)

Penis Härte am Erection Hardness Score (EHS) messen

Der Erection Hardness Score ist eine Skala, auf dem man die Härte des Penis bei der Erektion messen kann. Die Härte des Penis wird in 4 Stufen gemessen. Diese Art der Messung dient vor allem den Männern, die eine Art der Erektionsstörung haben und sich in Therapie befinden. Aufgrund der Skala können sie herausfinden, ob und welche Fortschritte sie bereits gemacht haben.

Das sind die Stufen des EHS-Score

  • Grad 4 Erektion: Der Penis wird hart und steif. Er kann problemlos in alle möglichen Öffnungen eingeführt werden ohne abzuknicken.
  • Grad 3 Erektion: Hier wird schon von einer leichten Erektionsstörung gesprochen. Der Penis bleibt ein bisschen weicher, aber er kann noch für den Sex mit einem Partner oder einer Partnerin genutzt werden. Bis zu dieser Erektionsgrad beeinflusst die Härte also die Potenz des Mannes nicht.
  • Grad 2 Erektion: In dieser Stufe ist der Penis bereits so weich, dass er nicht mehr für Sex zu gebrauchen ist. Er kann aber dennoch ejakulieren.
  • Grad 1 Erektion: Hart wird der Penis in dieser Stufe nicht mehr. Er vergrößert sich höchstens ein wenig.

Hand & Birne
Nicht ‚wie lang‘, sondern nur ‚wie hart‘ lautet die richtige Frage.

Ein harter Penis ist nicht immer harter Penis

Obacht: Nicht jede Erektion bei einem und demselben Mann ist gleich. Es kann nämlich sein, dass der Mann mal mit einem steinharten Knüppel ins Gefecht steigt, ein anderes Mal aber eher eine halbweiche Nudel vorzuzeigen hat. 

Das ist natürlich verschiedenen Einflüssen geschuldet. Alltagsstress, Aufregung, schlechte Ernährung und Alkohol sind nicht nur Faktoren, die Erektionsstörungen begünstigen, sondern auch die Härte des Penis beeinflussen.

Ein harter Penis ist durch viele Faktoren beeinflusst

Je härter der Penis, desto potenter der Mann. ‘Potenz’ kommt auf dem Lateinischen und bedeutet übersetzt ‘Können’. Ein sehr potenter Mann ist also in der Lage dazu, den Geschlechtsakt ohne Probleme mit dem Penis durchzuführen. 

Es ist nicht so leicht die Gründe herauszufinden, warum manche Männer einer weniger harten Penis haben als andere. Denn es hat oft nichts mit der sexuellen Erregung zutun wie steif der Penis wird. Selbst wenn der Mann überquillt vor Erregung und Lust kann es sein, dass der Penis nicht mitspielt. Diese Gründe können unter anderem eine Rolle spielen.

Pimmel hand Penis bunt Grafik
Es lohnt sich, seine Lebensgewohnheiten zu ändern, um einen härteren Penis zu bekommen.(Photo: istock/Katya_Havok)

1. Nicht genug Blut kommt rein:

Wenn in den Arterien Cholesterin oder Fette eingelagert sind, dann kann das Blut nicht ausreichend in den Penis hineinfließen. Ergo kann er auch nicht sonderlich hart werden. 

Zu viel Blut fließt ab:

Das Penisgewebe ist zudem ausschlaggebend darüber, ob eine Erektion zu voller Zufriedenheit gehalten werden kann. Wenn der Penis nach ein paar Minuten bereits weniger hart ist, kann es an schlechtem Penisgewebe liegen. Wenn das beschädigt ist, dann tritt die Flüssigkeit zu schnell wieder aus dem erigierten Glied aus.

Schlechte Muskulatur:

Die Penishärte ist immer auch von der Beckenbodenmuskulatur abhängig. Wer sein Beckenboden auch als Mann intensivem Training unterzieht, der kann die Steife seines Penis auf gewisse Art beeinflussen.

Gurke in Verpackung
Penisse müssen genauso gepflegt werden wie alle anderen Körperteile.

Fazit: Ein harter Penis hat nur Vorteile

Auch wenn ein halbsteifer Penis zum Orgasmus fähig ist, ist ein harter Penis der Erektionsstufe 4 immer vorzuziehen. Gründe dafür sind zum einen die Gesundheit des Mannes. Wir haben gesehen, dass ein gesunder Körper viel eher zu einem harten Penis führt. Außerdem spielt auch die Ernährung eine wichtige Rolle bei der Penishärte.

Wenn es um psychologische Probleme oder Aufregung beim Sex geht, dann kann die Härte des Penis durch mehr Selbstbewusstsein beeinflusst werden.

Warum sind eigentlich Sextoys bei Männern so verschrien? Wir klären, warum die Jungs oft so verklemmt sind.