In meinem Freundeskreis stößt ein Date im Kino meistens eher auf Abneigung. “Man kann sich dann ja gar nicht richtig unterhalten,” sagen meine Freund:innen. Das gilt für sie vor allem fürs erste Date. Aber was spricht eigentlich für ein Date im Kino? Wmn hat es sich genauer angeschaut! 

 
Wie wird ein Date im Kino zum Erfolg? 

Laut einer Umfrage von Statista, würden sich 12,9 Prozent der Befragten für ein erstes Date im Kino entscheiden. Das sind zwar nicht sehr viele Menschen, allerdings scheint ein Date im Kino für manche Menschen eine absolut gute Idee zu sein. Wie kann ein erstes Date im Kino also gelingen?  

Frau steht vor Kino
Auch im Kino kann ein erstes Date stattfinden. Foto: Pexels / Rachel Claire

1. Popcorn  

Die Auswahl der Snacks ist fast genauso wichtig, wie die Auswahl des Films. Demnach kannst du das Herz deines Dates vielleicht schon mit einer Tüte frischem Popcorn erobern! 

2. Das richtige Kino auswählen  

Es muss nicht immer das größte Kino in deiner Umgebung sein. Es gibt unglaublich viele kleine Programmkinos, die Charme versprühen. Außerdem zeigst du so deinem Date deinen Filmgeschmack. 

3. Den richtigen Film auswählen  

Zu der perfekten Kinoauswahl auch noch ein Arthouse-Klassiker? Am besten besprichst du mit deinem Date vorher, welche Art von Film er oder sie am liebsten mag. Überraschungen sind gut, allerdings möchtest du nicht, dass sich jemand zwei Stunden lang neben dir langweilt. Laut einer Umfrage von Statista, eignet sich für einen perfekten Abend zu zweit am besten eine Komödie. Dicht gefolgt von einer klassisch-kitschigen Romanze.  

4. Das Date muss nicht im Kino enden… 

… und auch nicht anfangen! Vielleicht trefft ihr euch schon etwas eher, um bei einem gemeinsamen Kaffee über die Filmauswahl zu quatschen. Auch nach dem Film muss das Date nicht direkt beendet werden, so solltest du am besten nicht direkt einen schnellen Sprint zum Bus hinlegen. So könnt ihr euch danach bei einem Spaziergang oder einem Drink über den Film austauschen und euch so etwas besser kennenlernen. 

Achtung Dating-Falle: Diese Stimmungskiller ziehen gar nicht beim Date im Kino 

Wenn ein Date im Kino für dich nicht an sich schon ein Stimmungskiller ist, weil du dich gern mit deinem Date unterhältst, gibt es noch weitere Abtörner im Kino. Laut einer Statista-Umfrage ist der größte Stimmungskiller die Handysucht. 65 Prozent der befragten Frauen befinden den Griff zum Handy während des Filmes als absolutes No-Go. Dicht gefolgt ist dies vom Schmatzen / Schlürfen. Auch solltest du deinen Müll nach dem Film mitnehmen, denn das macht einen guten Eindruck bei deinem Date. Kommunikation während des Filmes ist laut der Umfrage nicht allzu sehr erwünscht, du solltest also nicht jede Szene kommentieren. 

Eigentlich spricht für ein Date im Kino, dass man während des Filmes natürlich knutschen kann. Was von manchen als romantisch empfunden wird, finden 23 Prozent der befragen Frauen allerdings abturnend. Wann der richtige Moment für einen ersten Kuss ist, haben wir für dich hier herausgefunden!  

Dating im Kino muss nicht immer eine schlechte Idee sein.


 
Erstes Date im Kino: Romantisch oder No-Go?  

Trotz vieler Stimmen, die sich gegen ein erstes Date im Kino aussprechen, gibt es einige Tipps, mit denen dein Date im Kino zum absoluten Erfolg wird. Wenn ihr beide also absolute Film-Fans seid, lasst euch nicht beirren.  
Profi-Tipp: Gerade in der Sommerzeit finden Freiluftkinos übrigens besonderen Andrang. Dort ist die Atmosphäre ungezwungener, es ist nicht dunkel und du kannst dein Date zumindest sehen. Vielleicht findet dein nächstes Date ja bei einer romantischen Komödie im Freien statt! 

Weiterlesen:
Caspering: Dieser Dating Trend ist die freundliche Form des Ghostings 
Coffee date? Nein danke! 5 alkoholfreie Date-Alternativen, die nichts mit Kaffee zu tun haben
Hesidating: Dieser Dating-Trend bringt dich zum Zögern
Festival-Date: Romanze zwischen Zelten und Bierdosen?