Veröffentlicht inDating

Diese 3 Geschenke solltest du deinem Date nicht zu Weihnachten schenken

Ein Geschenk für ein Date zu finden, ist eine Herausforderung! In welche Fettnäpfchen du auf keinen Fall treten solltest, liest du hier.

Geschenk für Date
Einem Date etwas zu Weihnachten zu schenken, kann gut ankommen - oder komplett nach hinten losgehen. Foto: Getty Images/Witthaya Prasongsin

Wenn du gerade jemanden datest, hast du dir sicher auch schon die Frage gestellt: Sollte ich etwas zu Weihnachten schenken oder nicht? Wenn du dich dafür entschieden hast, ihm oder ihr eine Freude machen zu wollen, lauert das nächste große Fragezeichen: Was ist ein passendes Geschenk für ein Date?

Geschenk für Date: Diese 3 Dinge solltest du nicht verschenken

Geschenke zu finden, ist ohnehin schon eine kniffelige Angelegenheit. Noch schwieriger wird es, wenn man jemanden gerade erst kennengelernt hat und gar nicht genau weiß, was der Person überhaupt gefällt. Zwar kannst du versuchen, bis Weihnachten noch so viel wie möglich über dein Date herauszufinden. Doch selbst dann kannst du nicht sicher sein, ob er oder sie womöglich schon genau das besitzt, was du für ein perfektes Geschenk hältst.

Zudem gibt es bei der Auswahl des Geschenks für ein Date einige No-gos, die du unbedingt vermeiden solltest.

1. Ein gemeinsames Bild

Schön, wenn ihr bereits gemeinsame Momente mit der Kamera verewigt habt. Doch das bedeutet noch lange nicht, dass dich dein Date auch gleich mit Foto an die Wand hängen möchte. Wenn ihr euch erst seit Kurzem kennt, kann es ganz schön befremdlich sein, jeden Tag mit dem Bild seines Dates auf dem Schreibtisch konfrontiert zu werden. Möglicherweise hat er oder sie sich dann schneller an dir satt gesehen, als dir lieb ist. Und das Weihnachtsgeschenk landet in der Tonne.

Passender wäre es, ihm / ihr das Bild per Messenger-App zu schicken und eine nette Nachricht zu schreiben, die zeigt, dass du gern an diesen Moment zurückdenkst. Den nächsten Schritt kannst du dann guten Gewissens deinem Date überlassen.

Weiterlesen: Immer noch Single? Diese 3 Anzeichen sprechen dafür, dass du zu wählerisch bist 

2. Ein Schmuckstück

Teure Geschenke bewirken leider oft genau das Gegenteil von dem, was sie sollen: Statt sich zu freuen, haben die Beschenkten ein schlechtes Gewissen und Hemmungen, das Präsent anzunehmen. Schlimmer noch: Bekommt man ein teures Geschenk von einem/einer Date-Partner:in, wirkt das fast schon wie Bestechung.

Ein Schmuckstück birgt aber noch weitere Gefahren. Handelt es sich gar nicht um echtes Silber oder Gold, sondern um preiswerten Modeschmuck, kann das auch vermitteln: „Du bist mir nicht genug wert.“ Noch dazu ist es meistens sehr schwer, den Geschmack einer Person genau zu treffen – vor allem, wenn man sie erst vor Kurzem kennengelernt hat. Und es wäre doch schade, viel Geld für etwas auszugeben, was dann gar nicht getragen wird.

Weiterlesen: Weihnachten: Das solltest du tun, wenn ihr euch „nichts schenken“ wolltet 

3. Ein Kurzurlaub

Selbst, wenn ihr euch schon seit einigen Wochen trefft, und du gern mehr Zeit mit deinem Date verbringen würdest: Ihn oder sie zu einem Kurzurlaub einzuladen, kann sich wie eine Entführung mit Ankündigung anfühlen. Außerdem impliziert es, dass du glaubst, dass dein Date genauso fühlt wie du. Das wirkt nicht anziehend, sondern eher abstoßend.

Wenn er bzw. sie dir seine Gefühle und ernsthaften Absichten noch nicht offenbart hat, solltest du lieber mehrere Gänge zurückschalten und den geplanten Überraschungsurlaub canceln.

Erinnerungen schaffen, statt Dinge zu kaufen

Viel sicherer fährst du mit einem Geschenk, das ein gemeinsames Erlebnis beinhaltet. Zum Beispiel ein Kinobesuch, eine Einladung ins Restaurant oder ein Besuch in einem Spaßbad. Auch hier solltest du Fingerspitzengefühl beweisen: Wenn sie absolut nicht auf Fantasy steht, ist der neue „Avatar“-Film vielleicht nichts für sie. Wenn er Veganer ist, solltest du ihn besser nicht ins Steakhouse einladen. Und auch der Besuch im Spaßbad ist vielleicht erst dann eine gute Idee, wenn ihr euch schon ein Weilchen kennt.

Im Zweifelsfall also lieber nochmal nachfragen, ob er bzw. sie überhaupt Lust darauf hätte. Oder einfach mal nachfragen: Was würdest du gern unternehmen? Das zeigt, dass du aufmerksam bist und es dein aufrichtiger Wunsch ist, deinem Date eine Freude zu machen.

Fazit: Ein Geschenk für das Date zu finden, ist eine Herausforderung

Leider kannst du nicht in den Kopf deines Dates hineinschauen, um herauszufinden, über welches Geschenk er oder sie sich freuen würde. Um ein Fettnäpfchen zu vermeiden oder dein Date gar zu vergraulen, solltest du besser von materiellen Dingen absehen – es sei denn, du bist dir zu 100 Prozent sicher, dass die Person sich darüber freuen wird.