Jeder Ort ist der perfekte Ort für ein Date – oder? Die Festival-Saison läuft im Sommer wieder auf Hochtouren. Musikgeschmack verbindet außerdem am meisten und wem wäre ein gleicher Musikgeschmack nicht wichtig. Hier erfährst du, ob ein Festival der beste Ort zum daten ist. 

Dating auf dem Festival: Diese Apps machen es möglich  

Wenn ich Festivals besucht habe, habe ich mit meiner Gruppe eigentlich immer eine andere Gruppe kennengelernt. Ins Gespräch kommt man auf Festivals schnell – aus den unterschiedlichsten Gründen. Aber kann man ein Date auf einem Festival auch planen?  

Dating-Apps machen dies nun möglich! So bietet die niederländische Dating-App Glance genau das: Menschen auf Festivals kennenlernen. Auch die Dating-App Tinder hat ein neues Feature. 

Laut einer Umfrage plant jeder dritte Single (31 Prozent) dieses Jahr den Besuch eines Musikfestivals oder Konzerts. 64 Prozent der befragten Singles geben an, dass sie bei Live-Musikveranstaltungen gerne neue Leute kennenlernen. Mehr als 3 von 5 (61 Prozent) sagen, dass sie schon einmal neue Freundschaften oder Partnerschaften auf einem Festival oder Konzert gefunden haben. 

Kyle Miller (VP Product Innovation bei Tinder) ist überzeugt, dass das neue Festival-Feature eine Brücke zwischen Online- und Real Life-Bekanntschaften bauen kann.  

„Musik ist eine universelle Sprache und das größte Interesse der Tinder-Member weltweit. Viele unserer Mitglieder freuen sich darauf, wieder persönlich an Veranstaltungen teilzunehmen. Wir wollen auf dieser Begeisterung aufbauen und ihnen noch vor dem Start einer der größten Festival-Saisons seit Jahren eine Möglichkeit bieten, neue Leute kennenzulernen. Der Festival-Modus macht es einfach, neue Leute kennenzulernen und Freundschaften zu schließen noch bevor man auf dem Festivalgelände ist. Er bietet eine großartige Möglichkeit, wieder echte Kontakte zu knüpfen.“ 

Kyle Miller
Frauen im Festival-Look
Festivals sind eine perfekte Möglichkeit, um neue Leute kennenzulernen. Foto: Pexels / Wendy Wei

Das Feature ist im Explore-Modus verfügbar. Im Festival-Modus können die Nutzer:innen ab jetzt auswählen, welche der Musikfestivals sie in diesem Jahr besuchen wollen und können sich bereits einen Monat vor der jeweiligen Veranstaltung mit anderen Besucher:innen zusammenschließen. Neben dieser Möglichkeit gibt es auch einen Bereich, in dem sich alle Festival-Gänger:innen weltweit vernetzen können, auch wenn ihre Veranstaltung nicht im Festival-Modus zur Verfügung steht.  

In Deutschland startet der Modus mit dem Lollapalooza und Parookaville. 

Wieso ein Festival-Date sinnvoll sein kann

Viele Menschen gehen heutzutage allein auf Festivals, neue Leute kennenlernen, auf welche Art auch immer, ist für diese Menschen sehr passend. 

Wieso ein Festival-Date problematisch sein kann 

Es ist auf Festivals laut, ein persönliches Kennenlernen ist nahezu unmöglich, du hast demnach keine klassische Date-Situation. Auch geht es auf Festivals häufig sehr wild zu.  

Frau mit Farbe im Gesicht
Festivals gibt es im Sommer genug. Foto: Pexels / Lucas Pezeta

Wie sinnvoll ist das Date auf dem Festival wirklich? 

Wer neue Menschen kennenlernen will, ist auf einem Festival genau richtig. Für längerfristige, tiefere Beziehungen sind diese Begegnungen meist nicht ausreichend und vergehen im Sande. Daher ist es am sinnvollsten, ohne Erwartungen auf ein Festival zu gehen und die Musik und die Zeit mit Freund:innen in den Vordergrund zu stellen. Denn Dating-Möglichkeiten gibt es woanders zur Genüge. 

Weiterlesen:
How I Met Your Father: 4 Tinder-Fails aus dem realen Leben, die auch fernsehreif wären
Hesidating: Dieser Dating-Trend bringt dich zum Zögern
Müde vom Swipen: So gehst du am besten mit einem Dating-Burnout um 
Männer kennenlernen: Diese 5 Orte eignen sich, um neue Männer zu treffen