In diesem Artikel muss ich euch leider etwas gestehen. So bin ich kein Vorbild, wenn es um die Reiseapotheke geht. Das einzige, was in meinen Reisen im Koffer landet, sind Tabletten für meine Unterleibschmerzen und ein Kater-Mittel, für den Tag nach der Party. Für dieses Jahr habe ich mir daher vorgenommen, eine verantwortungsvolle Urlauberin zu sein und eine vollständige Reiseapotheke einzupacken. Welche Dinge wichtig sind, erfährst du in diesem Artikel.

Reiseapotheke im Urlaub: Diese 7 Dinge dürfen nicht fehlen 

Da ich bei diesem Thema nie wirklich verantwortungsvoll gehandelt habe, musste ich ein wenig Recherche-Arbeit leisten, um wirklich die wichtigen Dinge in meiner Reiseapotheke zu verstauen. Natürlich kommt es auch hier auf die individuelle Gesundheit an. So sollten Medikamente, die du jeden Tag einnehmen musst, natürlich unbedingt in deiner Reiseapotheke ihren Platz finden. Doch es gibt auch Sachen, die man auf den ersten Blick nicht braucht, die einen später im Urlaub, aber vor Konsequenzen retten können. Dazu gehören: 

1. Antibakterielle Reinigungstücher: Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie ist es wichtig, unkompliziert deine Hände oder andere Gegenstände reinigen zu können. 

2. Kälte-Kompressen: Perfekt um Beulen, Prellungen, Mückenstiche oder Sonnenbrand zu kühlen. 

3. Schere: Zum Schneiden von Verbänden oder zum Öffnen von Medikamentenpackungen ist eine Schere in der Reiseapotheke sehr praktisch. Diese sollte jedoch nicht im Handgepäck verstaut werden. 

4. Aloe vera Gel: Für meinen Mann ein absoluter Geheimtrick, wenn es darum geht, seine Haut nach dem Sonnenbaden zu kühlen und zu beruhigen. 

Hotel 2022 Urlaub
Im Urlaub ist eine Reiseapotheke unumgänglich. Foto: Getty Images/ Kiyoshi Hijiki

5. Tabletten gegen Reiseübelkeit: Mein Ehemann leidet an Flugangst und hat meist schon am Flughafen mit Magenbeschwerden zu kämpfen. Eine Stunde vor Abflug nimmt er dann eine Reisetablette ein und seine Beschwerden werden somit gelindert. 

Übrigens: Mit welchen Methoden du auch deine Flugangst überwinden kannst.

6. Erkältungsmedikamente: Schnupfen oder Husten im Sommer? Letztes Jahr war ich auf Zypern und habe mir dank der Klimaanlage eine fette Erkältung zugezogen. Heute weiß ich, dass ich mit meinem Nasenspray von zu Hause schneller gesund gewesen wäre. 

7. Mundschutz: Auch wenn viele Urlaubsländer die Pflicht zum Tragen der Maske aufgehoben haben, fühlst du dich vielleicht besser, wenn du, gerade bei vielen Menschenmassen, einen Mundschutz dabei hast. Achte darauf, dass du pro Tag mindestens eine Maske in deiner Reiseapotheke verstaust.

Reiseapotheke: Unbedingt mitnehmen 

Zum Glück ist mir bis auf eine Erkältung und ein abgebrochener Fingernagel noch nie etwas im Urlaub passiert. Jedoch weiß man eben nicht, welche Gefahren lauern können. Deshalb ist es umso wichtiger, eine Reiseapotheke im Gepäck zu haben, um im Notfall auf diese zugreifen zu können. 

Mehr Urlaub?

Recht auf unbezahlten Urlaub: So oft darfst du dir zusätzlich Urlaub nehmen
Reiseapotheke für Hunde: Das muss auf jeden Fall mit in den Urlaub
Diese 10 Urlaubsländer sind besonders gefährlich für Frauen